Mascarpone-Dinkel- Schokowaffel- Beerentraum

on

Wir haben Freunde, mit denen wir uns regelmäßig zum Essen treffen.
Unser Freund ist ein wirklich guter Koch und wir freuen uns immer riesig, wenn
es soweit ist. Währenddessen sorgt dann genau wie mein Mann, auch unsere Freundin für die gute Unterhaltung. So sind die Strukturen klar getrennt und heute war nun ich an der Reihe.
Da ich etwas Besonderes zaubern wollte, sollte die Nachspeise top sein.
Mascarpone hatte ich noch im Kühlschrank und ist als Zutat für etwas Feines bestens geeignet. Aber was lässt sich daraus zaubern?
Hmm, also voller Tatendrang surfte ich im Internet, es war zwar viel da aber alles irgendwie… gewöhnlich. Das ist ja nicht schlecht, dennoch sollte es etwas besonderes sein.
Auf einer amerikanischen Website habe ich es dann entdeckt- meinen Nachtisch. Mit leichten Anpassungen des Rezepts konnte es schon los gehen.

Arbeitsaufwand: 1 Std
Rezept für 10 Personen (für zwei Türme):
Schokowaffeln: ca. 10 Stück

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 500 g Buttermilch
  • 160 g Öl
  • 1 Tl Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 1 Tl Salz
  • 1 Tl Natron
  • 1 P. Backpulver
  • 30 g Zucker
  • 40 g Backkakao
  • 250 g Dinkelmehl 630
  • 600 g Beeren (ich habe Himbeeren genommen)

Zubereitung der Schokoladenwaffeln

(in der Krups Prep & Cook hergestellt;selbstverständlich geht dies auch ohne)

  • Knet und Mahlwerk:
  • Die Schokolade in Stücke brechen , in die Krups Prep & Cook geben.
    (Die Schokolade in Raspeln reiben)
  • Stufe 10 – 5:40 Minuten
  • Die Schokolade herausholen und beiseite stellen.
  • Nun alle anderen Zutaten in die Krups Prep & Cook geben.
    (Alle anderen Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Rührgerät vermischen)
  • Teigprogramm: P3 3:40 Minuten rührt sie erst langsam und dann schnell
  • Den Teig herausnehmen und ein Waffeleisen anstellen
  • Nacheinander Waffeln backen
  • Die Waffeln zum abkühlen auf ein Rost legen.

Rezept für die Mascarponecreme:

  • 500 g Mascarpone
  • 60 g Puderzucker
  • 2 Becher Sahne
  • 2 P. Vanillezucker

Zubereitung für die Mascarponecreme

  • Schlag / Rühraufsatz
  • Alles in die Krups Prep & Cook geben und verrühren
    (Alles in eine Schüssel geben und schön miteinander verrühren)
  • Garprogramm P3 ( habe ich jetzt genommen) 3:40 Minuten
  • Sie fängt ganz soft an und gibt dann aber alles, macht ein
  • Tänzchen auf der Arbeitsplatte 🙂
  • Die Mascarponecreme für 30 min kalt stellen.
  • Den Behälter hat unsere Kleine dann liebevoll ausgeschleckt. 🙂
  • Nun nehmen wir eine Waffel, darauf verstreichen wir 2  – 3 El Creme und legen darauf die nächste Waffel.
  • Das machen wir genau 4 Mal, bis 5 Waffeln verbraucht sind.
  • Verziert wird diese feine Komposition mit Puderzucker und 300 g Himbeeren.
  • Das gleiche Verfahren wenden wir bei den nächsten 5 Waffeln an.
  • Diese noch einmal bis zum servieren in den Kühlschrank stellen. Wir haben festgestellt, dass dieser Nachtisch am nächsten Tag sogar noch besser
    schmeckt.

Selbstverständlich lassen sich die Waffeln auch mit anderen Mehlsorten backen. 
Für die Herstellung kann man selbstverständlich auch den Thermomix , die Kenwood Cooking Chef  oder jedes andere Küchengerät nehmen.
Auch ganz ohne maschinelle Unterstützung funktioniert es perfekt. Bitte befolgt dann die Anweisungen in der Klammer ( ) .
Viel Erfolg und guten Hunger !

Gutes Gelingen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.