Dinkel-Baguette, mit Körnern , Zwiebeln oder ganz ohne…..lecker!

on

Baguette, diese Brotstange ist allgemein beliebt. Und überaus wandelbar. Ob nur mit Mehl oder mit Körner, Zwiebeln , Tomaten, egal alles kann man hineinkneten und als Topping dann mit Kräuterbutter genießen.
Es ist schon soweit gekommen, das ich der Baguette-Lieferant für die Familie bin.
Aber das bin ich doch gerne und erfreue mich, wenn beherzt zugegriffen wird.
Aufwand für drei Baguettes insgesamt: 2 Std 30 Min

Arbeitsaufwand: 30 Min, Ruhephase 2 Std

Rezept für drei Baguettes

  • 10 g Hefe
  • 10 g Salz
  • 350 g Wasser
  • 500 g Mehl

Zubereitung der Baguettes

(in der Prep & Cook gemacht, geht selbstverständlich auch ohne)

  • Knet und Mahlwerk
  • Die Hefe , das Salz und das Wasser in die Krups Prep & Cook geben.
  • Stufe3 – 35°C-5 Min
  • (Die Hefe und das Salz im warmen Wasser auflösen)
  • Das Mehl hinzugeben
  • (Das Mehl hinzugeben, zu einem geschmeidigen Teig verkneten, eine Stunde gehen lassen)
  • Teigprogramm P1 (2 :30 Min)
  • Danach die Ruhephase auf eine Stunde erhöhen.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche in drei Stücke teilen.
Diese zu Baguettes formen, auf ein Baguette Backblech legen oder ein Backblech mit Backpapier auslegen die  Baguettes darauf legen.
Das Backpapier so aufstellen dass eine kleine Mauer zwischen den Baguettes entsteht, damit sie sich nicht berühren (siehe Foto).
Nochmal 40 -60 Min gehen lassen. Sie sollten ihr Volumen fast verdoppelt haben.

  • Ofen vorheizen auf 200 Grad

Backen:

Die Oberfläche 5 – 6 Mal einschneiden und in den heissen Ofen schieben.
Knuspriger werden sie wenn man dann die Ofenwände mit Wasser besprüht.
Die Baguettes  10 – 15 Min backen, bis die Kruste goldgelb ist.

Heissluft: 200 °C – ca. 10 – 15 Min
Ober-Unterhitze : 220 °C – ca. 10 – 15 Min

da jeder Ofen anders backt, bitte immer wieder mal kontrollieren

 

Zubereitung für Zwiebelbaguettes:

  • 1 Zwiebel
  • 1 El Zucker
  • 1 El Salz
  • 1 El Öl ( für die Pfanne)
  • Die Zwiebel in Streifen schneiden.
  • In ein hohes Gefäß geben, mit Salz und Zucker bestreuen. Eine halbe Stunde ruhen lassen, damit der Zwiebelsaft austreten kann.
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzten und die Zwiebelstreifen braun und kross braten.

Abkühlen lassen und unter einem Teigstück kneten, daraus wie oben beschrieben eine Baguettestange formen und gehen lassen.
40 – 60 Min, das Baguette sollte sich deutlich vergrößert haben, danach goldbraun backen.

Selbstverständlich lassen sich die Baguettes auch mit anderen Mehlsorten backen. 
Für die Herstellung kann man selbstverständlich auch den Thermomix , die Kenwood Cooking Chef  oder jedes andere Küchengerät nehmen.
Auch ganz ohne maschinelle Unterstützung funktioniert es perfekt. Bitte befolgt dann die Anweisungen in der Klammer ( ) .
Viel Erfolg und guten Hunger !

 

5 Kommentare auch kommentieren

  1. Anja sagt:

    Hier lasse ich gerne einen Kommentar da. Super lecker mit ganz ohne.
    Baguette kaufen ist nun nicht mehr nötig.

    1. irisk sagt:

      Liebe Anja, vielen Dank, so sehe ich es auch und sie sind sooo schnell gemacht.

  2. Mareike sagt:

    Ich habe die Baguette Heiligabend gemacht, geschmacklich wirklich sehr lecker. Mein Teig war allerdings sehr flüssig und ich musste noch viel Mehl unterkneten.
    Für Silvester werden sie aber wieder gebacken 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.