One Pot Spaghetti mit Käse-Sahnesoße!

on

Ich habe “One Pot“ Gerichte für mich entdeckt. Sie werden, wie der Name es schon verrät, in einem Topf gegart. Alle Aromen verbinden sich optimal, sodass alle im Essen bleiben. Dabei ist es total egal was in den Topf kommt. Es sollte darauf geachtet werden,dass die Zutaten die gleiche Garzeit haben. Sowohl mit Reis als auch mit Pasta habe ich es probiert und es ging wunderbar. Als Nächstes möchte ich mich an ein One-Pot Gericht mit Kartoffeln wagen. Ich versuche, dass es auch immer so auskommt, wirklich alles auf einmal in den Topf zu geben. Das ist nicht immer einfach und manchmal benötige ich mehr als einen Versuch. Aber wenn es dann gelingt, ist das Essen innerhalb von 30 Minuten auf dem Tisch. Es war sehr delikat und wird auf jeden Fall meinerseits ausgebaut. Und das Spülen und Aufräumen der Küche ist zack erledigt.

Faustregel ist bei Pastagerichten: 250 g Pasta und mindestens 900 ml Flüssigkeit. Und dann noch Zutaten,  auf die man gerade Lust hat oder die der Kühl- oder Küchenschrank so hergibt.

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch.
Die Zubereitung für die Krups Prep & Cook findet ihr hier:
Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim kochen, hier folgt nun die Anleitung für die manuelle Zubereitung.

Zutaten für die One Pot Spaghetti in Käse-Soße:

ergibt 3-4 Portionen:

  • 700 ml Gemüsebrühe
  • oder wer’s cremiger mag: 350 ml Milch und 350 ml Gemüsebrühe
  • 1 Pott Schmelzkäse (ca. 200 ml)
  • 250 g einmal durchgebrochene Spaghetti
  • 1 Tl italienische Kräuter
  • Salz, Pfeffer
  • optional: geriebenen Käse über die Nudeln streuen

Zubereitung des One Pot Spaghetti in Käse-Soße mithilfe von herkömmlichen Küchenhelfern:

Zubereitungszeit: ca. 20 min, davon Arbeitsaufwand: ca. 10 min

  • die Zutaten nacheinander in einen Topf geben
  • bei mittlerer Hitze 15 Min köcheln lassen, das Umrühren nicht vergessen
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren

Dies ist das Lieblingsgericht meines Sohnes. Er ist 11 Jahre alt und wenn ich mal wieder nichts “Anständiges” gekocht habe- schwuuuups: stehen diese Spaghetti vor seiner Nase. Diese Soße ist eine tolle Grundlage und kann mit vielen leckeren Dingen erweitert werden. Schinkenstückchen, Erbsen, grüner Spargel, Mais oder anderes Gemüse. Jeder ganz nach seinem Geschmack und den eigenen Vorlieben. One Pot Gerichte haben mich wirklich überzeugt. Alles in den Topf, Flüssigkeit dazu. Umrühren, fertig!

Guten Hunger!


Nun zur Herstellung für den One Pot Spaghetti in Käse-Soße in der Krups Prep & Cook:

Zutaten für die One Pot Spaghetti in Käse-Soße:

ergibt 3-4 Portionen:

  • 700 ml Gemüsebrühe
  • oder wer’s cremiger mag: 350 ml Milch und 350 ml Gemüsebrühe
  • 1 Pott Schmelzkäse (ca. 200 ml)
  • 250 g einmal durchgebrochene Spaghetti
  • 1 Tl italienische Kräuter
  • Salz, Pfeffer
  • optional: geriebenen Käse über die Nudeln streuen

Zubereitung des One Pot Spaghetti mit Käse-Soße in der Krups Prep & Cook:

Zubereitungszeit: ca. 20 min, davon Arbeitsaufwand: ca. 10 min

  • den Misch- und Rühraufsatz einsetzen
  • die Zutaten nacheinander in die Krups Prep & Cook geben
  • Garprogramm P2-95°C-15 Min
  • mit Salz abschmecken und servieren

Dies ist das Lieblingsgericht meines Sohnes. Er ist 11 Jahre alt und wenn ich mal wieder nichts “Anständiges” gekocht habe- schwuuuups: stehen diese Spaghetti vor seiner Nase. Diese Soße ist eine tolle Grundlage und kann mit vielen leckeren Dingen erweitert werden. Schinkenstückchen, Erbsen, grüner Spargel, Mais oder anderes Gemüse. Jeder ganz nach seinem Geschmack und den eigenen Vorlieben. One Pot Gerichte haben mich wirklich überzeugt. Die Krups Prep & Cook ist in der Hinsicht eine tolle Unterstützung für mich. Sie erledigt das Umrühren und Erhitzen für mich. Somit sind One Pot Gerichte für die Preppie wie gemacht. Alles in den Topf, Flüssigkeit dazu. Umrühren, fertig!

P.S.: Das Gericht wurde von meinen Männern tatsächlich schon einmal ausprobiert, als ich mit meiner Kleinen ein Wochenende unterwegs war. So wurde direkt getestet, ob auch unerfahrene Köche damit zurecht kommen. Was soll ich sagen: Es gelingt sehr leicht, begeistert schickten meine Männer mir ein Foto nach dem Anderen. Es hat wunderbar funktioniert, sie mussten nicht einmal nachfragen und geschmeckt hat es den Jungs sowieso.

Viel Spaß beim Kochen!

4 Kommentare auch kommentieren

  1. Tanja Aschemann sagt:

    Hallo,
    Uns schmecken die Nudeln so auch richtig gut.
    Danke fürs Rezept.
    Kann man auch die doppelte Menge machen?

    1. irisk sagt:

      Hallo Tanja,

      das freut mich sehr, das es euch auch so gut schmeckt wie uns.
      Ja das kannst du, ich weiß nur nicht ob die Zeitangabe stimmt.
      Erst einmal wie gewohnt, falls es nicht reicht, noch einmal 5 Min mehr.
      Ganz liebe Grüße

      Iris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.