Schnelle Dinkelbrötchen! Ruck-Zuck gemacht und so lecker!

Zum Frühstück lieben wir die Abwechselung. Unter der Woche muss es schnell gehen, am Wochenende darf die Vorbereitung auch länger dauern. Am liebsten mit selbstgebackenen Brötchen. Trotzdem stört mich oft die lange „Ruhephase“. Nicht immer kann ich den Teig über Nacht in den Kühlschrank stellen… Oder vergesse ganz einfach einen Teig anzusetzen.
Durch Zufall bin ich dann auf dieses Rezept gestoßen. Brötchen habe ich entdeckt, die schnell fertig sind und nur so lange ruhen wie der Ofen vorheizt. Perfekt. Keine Stunde später saßen wir mit leckeren Brötchen am Frühstückstisch und jetzt gehören sie mit zu unseren Lieblingsbrötchen. Immer wieder bestreue ich sie auch mit Mohn oder Sesam. Als Kürbiskernbrötchen habe ich sie auch schon verarbeitet.


Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch.
Die Zubereitung für die Krups Prep & Cook findet ihr hier:
Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim kochen, hier folgt nun die Anleitung für die manuelle Zubereitung.

Zubereitungsdauer: ca. 15 Min, Ruhen ca. 5 Min , Backen ca. 30 Min , Ergibt ca. 10 Brötchen

Zutaten für die schnellen Dinkelbrötchen:

  • 30 g Hefe
  • 1 Tl Honig oder Agavendicksaft
  • 150 g Wasser
  • 150 g Milch
  • 2 El Öl
  • 550 g Dinkelmehl 630
  • 2 Tl Salz
  • optional 1 Tl Backmalz
  • optional Mohn, Sesam oder Kürbiskerne

Zubereitung der schnellen Dinkelbrötchen mit der Hand:

  • Hefe und Honig in der warmen Milch mit Wasser und Öl auflösen
  • Dinkelmehl, Salz und Backmalz dazugeben
  • zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten
  • noch einmal durchkneten, zu einer Rolle formen
  • 10 Stücke abschneiden
  • diese zu Brötchen schleifen
  • dazu nehmen wir einen runden kleinen Teig und legen ihn flach auf die Arbeitsplatte.
  • Darauf legen wir die flache Hand und machen eine kleine Drehbewegung, sodass der Teigling sich leicht unter der Hand mitbewegt .
  • Die Hand zu einer „Hohlhand“ formen und den Teig 4- 5 Mal schleifen.
  • auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  • wer mag, kann die Brötchen mit Sesam und Mohn bestreuen
  • für Kürbiskernbrötchen, die Kürbiskerne in den Teig einarbeiten und dann zu Brötchen schleifen
  • den Backofen auf 220 Grad vorheizen
  • die Brötchen solange „Ruhen“ lassen
  • eine Schüssel mit Wasser in den Backofen stellen

Backen:

    • Heißluft: 220°C – 5 Min, 200°C – ca. 25 Min
    • Ober- Unterhitze: 230°C – 5 Min, 210°C – ca. 25 Min

Ich wünsche euch gutes Gelingen und guten Hunger.

Zubereitungsdauer: ca. 15 Min, Ruhen ca. 5 Min , Backen ca. 30 Min , Ergibt ca. 10 Brötchen

Zutaten für die schnellen Dinkelbrötchen in der Krups Prep & Cook:

  • 30 g Hefe
  • 1 Tl Honig oder Agavendicksaft
  • 150 g Wasser
  • 150 g Milch
  • 2 El Öl
  • 550 g Dinkelmehl 630
  • 2 Tl Salz
  • optional 1 Tl Backmalz
  • optional Mohn, Sesam oder Kürbiskerne

 

Zubereitung der schnellen Dinkelbrötchen in der Krups Prep & Cook:

  • Mahl- und Knetmahlwerk
  • Hefe, Honig, Wasser, Milch und Öl in die Krups Prep & Cook geben
  • Stufe 3 – 40 – 2 Min
  • Dinkelmehl, Salz und Backmalz dazugeben
  • Stufe 3 – 40 – 2 Min
  • den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen
  • noch einmal durchkneten, zu einer Rolle formen
  • 10 Stücke abschneiden
  • diese zu Brötchen schleifen
  • dazu nehmen wir einen zur Kugel geformten Teigklumpen und legen ihn flach auf die Arbeitsplatte.
    Darauf legen wir die flache Hand und machen eine kleine Drehbewegung, sodass der Teigling sich leicht unter der Hand mitbewegt.
    Die Hand zu einer „Hohlhand“ formen und den Teig 4- 5 Mal schleifen.
  • auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  • wer mag kann die Brötchen mit Sesam und Mohn bestreuen
  • für Kürbiskernbrötchen, die Kürbiskerne in den Teig einarbeiten und dann zu Brötchen schleifen
  • den Backofen auf 220 Grad vorheizen
  • die Brötchen solange „Ruhen“ lassen
  • eine Schüssel mit Wasser in den Backofen stellen

Backen:

  • Heißluft: 220°C – 5 Min, 200°C – ca. 25 Min
  • Ober- Unterhitze: 230°C – 5 Min, 210°C – ca. 25 Min

Ich wünsche euch gutes Gelingen und guten Hunger.

 

3 Kommentare auch kommentieren

  1. Birgit Jackson sagt:

    Hallo Iris, das hat prima geklappt. Ich hatte schon die Hoffnung (nach vielen Fehlversuchen in Sachen Brot oder Brötchen backen) aufgegeben. Aber heute hat es mich überzeugt, ging einfach und funktionierte wunderbar. Und das wichtigste: LECKER Danke für das Rezept

    1. irisk sagt:

      Liebe Birgit,

      das freut mich so sehr. Schön, dass es so gut funktioniert hat. Vielen lieben Dank, du hast mir meinen Nachmittag verschönert.

      Herzlichste Grüße Iris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.