Dinkel Donuts, so super soft und lecker!

on

Donuts, (diese kleinen runden Köstlichkeiten) erinnern mich immer an meine Hochzeit. Mein Mann und ich haben in LA geheiratet. Und danach haben wir erst einmal einen Donutladen gestürmt und uns ein ganzes Dutzend gekauft. Der Verkäufer schaute etwas ungläubig und fragte ob wir sicher seinen gleich ein ganzes Dutzend kaufen zu wollen. Ja das waren wir, er sollte recht behalten, wir haben es zu zweit nicht geschafft, sie aufzuessen.

Und dann habe ich es zu Hause probiert. Drei Samstage lagen Donuts Rohlinge in meiner Küche. Erst waren die Löcher zu groß, das zweite Mal der Teig zu klebrig und die Donuts sind nicht aufgegangen, aber beim dritten Mal – da hat es geklappt. Bei Brigitte.de bin ich auf das Rezept gestoßen und habe mich gleich an die Arbeit gemacht.

Zeit: ca. 90 Minuten ohne Verzierung (davon 20 Minuten Arbeitszeit, 70 Min Ruhephase)

Donuts mit Schoko oder Puderzucker

Zutaten für die Dinkel- Donuts

  • 450 g Dinkelmehl 630
  • 20 g Hefe
  • 1 Teel Salz
  • 2 Eier
  • 125 g Butter
  • 200 ml Milch
  • Fett für die Fritteuse oder einen Topf

Zubereitung der Donuts

(für die Krups Prep & Cook oder auch ohne )

  • Knet und Mahlwerk
  • Hefe, Butter und Milch in die Krups Prep & Cook geben.
    (Milch erwärmen, Butter und Hefe darin auflösen)
  • Stufe 3- 50°C – 5:00 Min
  • Die Eier, das Salz und das Mehl dazugeben.

  • Teigprogramm P1 durchlaufen lassen.
  • Nach den 2:30 Minuten kommt noch eine Ruhephase von 40 Minuten in der Krups Prep & Cook hinzu.
    (Eier, Salz und Mehl hinzugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 40 Min gehen lassen).
  • Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben noch einmal gut durchkneten.
  • Ihn mit einer Teigrolle auf ca. 2 cm Dicke ausrollen.
  • Danach mit einer runden Form oder -wie ich es getan habe- mit einem Glas Kreise ausstechen. (ca. 8 cm).
  • Mithilfe einer kleineren runden Form (ca. 2cm) ein weiteres Loch aus der Mitte ausstechen.
  • Die Donuts abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit das Fett in der Fritteuse oder im Topf erhitzen. (es hat die richtige Temperatur, wenn sich an einem in das heiße Fett getauchten Holzstäbchen Bläschen bilden).
Die Donuts 2 Minuten pro Seite darin ausbacken. Mit einer Schaumkelle herausholen und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.

Nun könnt ihr die Donuts mit Schokolade überziehen oder in Puderzucker wälzen oder mit Puderzuckerglasur überziehen. Mit oder ohne Streusel, das könnt ihr ganz nach Geschmack selber entscheiden. Lasst euren Sinnen freien Lauf, kreative Anregungen sind immer erwünscht!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.