Spinat-Schafskäse Quiche!

on

Was soll ich euch sagen… Ich liebe Spinat. Egal, wie es angerichtet ist: Mal in Blätterteig oder auch mit Kartoffelpüree und Ei. Als Spinat-Lachs-Rolle, zu Pasta, in Pasta…., sogar in meinen Smoothie kommen diese grüne Blätter.
Ich baue ihn auch jedes Jahr im Garten an. Diese entfachte Spinatleidenschaft lässt meine Jungs stöhnen, mein Mädchen und ich sind total begeistert… .
Ganz besonders delikat ist es für mich, wenn der Spinat den Schafskäse küsst. Ein Traumpaar für meinen Magen.
Heute habe ich eine Spinat-Schafskäse-Quiche für Euch.
Anders als bei einer Tarte wird der Mürbeteig für eine Quiche gewürzt.
Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch.
Die Zubereitung in der Krups Prep & Cook findet ihr hier:
Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim kochen, hier folgt nun die Anleitung für die manuelle Zubereitung.

Zeitaufwand: 1.Std 20 Min, davon Arbeitszeit : 10 Min
Für eine Quicheform 26 cm Durchmesser:

Grundzutaten Quicheteig:

  • 130 g Butter
  • 260 g Dinkelmehl 630
  • 1 Tl Salz

Zutaten Spinat-Schafskäse-Füllung:

  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 El Öl
  • 1000 g Blattspinat  ( ich bevorzuge in der Preppie tiefgefrorenen)
  • 80 g Pinienkerne
  • 6 Eier
  • 400 g Schafskäse
  • Salz, Pfeffer und Muskat

Zubereitung des Quichteiges mit der Hand:

  • Butter in Stücke schneiden
  • Mehl und Salz hinzugeben
  • Zu einem geschmeidigen Teig verkneten
  • 30 Min Kühlschrank

Zubereitung der Füllung

  • Zwiebel schälen vierteln
  • Knoblauch schälen
  • Zwiebeln und Knoblauch in kleine Würfel schneiden
  • in eine Pfanne das Öl hineingeben und erwärmen
  • Zwiebeln, Knoblauch und Spinat dazugeben
  • 3 Min dünsten lassen
  • Pfanne von der heißen Platte nehmen
  • Pinienkerne, die Eier und den Schafskäse dazugeben.
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen
  • Umrühren

Weiterverarbeitung der Quiche:

  • Backofen vorheizen
  • den Teig in die Quicheform geben, dort mit der Hand verteilen.
  • Mit einer Gabel den Boden einstechen
  • die Spinat-Schafskäse-Ei-Masse auf den Boden geben.

Backen:

  • Heissluft: 180°C ca. 40 Min
  • Ober/Unterhitze : 200°C ca 40 Min
  • da jeder Ofen anders backt, bitte immer wieder mal kontrollieren

Eine andere Quiche findest du hier

Nun zur Herstellung dieser leckeren Bolognese in der Krups Prep & Cook:

 

Zubereitung des Quichteiges in der Krups Prep & Cook:

  • Knet und Mahlwerk
  • Dinkelmehl, Salz und Butter in die Krups Prep & Cook geben
  • Stufe 4 – 1 Min
  • den Teig aus der Preppie nehmen für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Zubereitung der Füllung mit der Kups Prep & Cook:

  • ultrablade/ Universalmesser
  • Zwiebel schälen vierteln
  • Knoblauch schälen
  • beides in die Preppie geben
  • Stufe 12- 15 Sek
  • Misch und Rühraufsatz
  • Öl und Spinat zu den Zwiebeln und Knoblauch geben
  • Stufe 3 – 95 °C- 3 min
  • Pinienkerne, die Eier und den Schafskäse dazugeben.
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen
  • Stufe 3- 1 Min

Zubereitung des Quichteiges mit der Hand:

  • Butter in Stücke schneiden
  • Mehl und Salz hinzugeben
  • Zu einem geschmeidigen Teig verkneten
  • 30 Min Kühlschrank

Zubereitung der Füllung

  • Zwiebel schälen vierteln
  • Knoblauch schälen
  • Zwiebeln und Knoblauch in kleine Würfel schneiden
  • in eine Pfanne das Öl hineingeben und erwärmen
  • Zwiebeln, Knoblauch und Spinat dazugeben
  • 3 Min dünsten lassen
  • Pfanne von der heißen Platte nehmen
  • Pinienkerne, die Eier und den Schafskäse dazugeben.
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen
  • Umrühren

Weiterverarbeitung der Quiche:

  • Backofen vorheizen
  • den Teig in die Quicheform geben, dort mit der Hand verteilen.
  • Mit einer Gabel den Boden einstechen
  • die Spinat-Schafskäse-Ei-Masse auf den Boden geben.

Backen:

  • Heissluft: 180°C ca. 40 Min
  • Ober/Unterhitze : 200°C ca 40 Min
  • da jeder Ofen anders backt, bitte immer wieder mal kontrollieren

Eine andere Quiche findest du hier

4 Kommentare auch kommentieren

  1. Hallo,

    Das Rezept hört sich sehr lecker an. Werde ich mir gleich merken und bald nachkochen. Danke ☺
    Sehr schöner Blog! Mir gefällt die gute Anleitung zu den Rezepten und die tollen Fotos.

    LG Sonja Béland

    1. irisk sagt:

      Liebe Sonja,

      vielen Dank, es freut mich, dass mein Blog dich anspricht.
      Hoffe es schmeckt dir so gut wie uns.

      Liebe Grüße Iris

  2. Johnb618 sagt:

    Very efficiently written information. It will be beneficial to everyone who employess it, including myself. Keep up the good work for sure i will check out more posts. fkbeagdakbec

    1. meikek sagt:

      Thank you for your nice words. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.