Bienenstich-Muffins, ein Traum! Die gibt es öfter!

on

Bienenstich… So herrlich lecker: der weiche Teig, die himmlische Creme in der Mitte und obendrauf die süßen, klebrigen Mandeln. Leider kann ich dazu nie nein sagen, dabei ist Bienenstich ja nicht unbedingt ein Figurschmeichler.

Vor Kurzem habe ich einen Brunch ausgerichtet, dafür war ich natürlich auf der Suche nach etwas Besonderem. Da habe ich sie entdeckt, diese kleinen und so lecker aussehenden Bienenstichmuffins. Spontan dachte ich da, dass sie bestimmt ziemlich aufwendig in der Zubereitung sind, aber nein… So wirklich bestätigte sich meine erste Einschätzung nicht. Schnell war der Teig gemacht und genauso fix war er im Ofen, natürlich schon mit dem Mandeltopping obendrauf. Die Puddingcreme habe ich dann auch schnell angerührt, die kann man dann aber erst einmal ignorieren, da sie abkühlen muss. Anschließend müssen dann nur noch die Muffins aufgeschnitten und mit der Puddingcreme befüllt werden. Fertig ist die Köstlichkeit!

Update: Mittlerweile habe ich diese leckeren Muffins auch mit einer Mandeldecke aus gehackten Mandeln gebacken, wie man auf dem folgenden Foto erkennen kann. An der Menge der Mandeln oder Rezeptur hat sich hingegen nichts geändert. Geschmacklich merkt man mehr von der Mandelkruste, der Bienenstichgeschmack bleibt gleichsam jedoch erhalten.

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch.
Die Zubereitung für die Krups Prep & Cook findet ihr hier:
Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim Backen, hier folgt nun die Anleitung für die manuelle Zubereitung:

Zutaten für die Bienenstichmuffins:

ergibt 20 Muffins

für den Teig:

  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 300 g saure Sahne
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 2 Tl Backpulver
  • 250 g Dinkelmehl 630

für die Mandeldecke:

  • 80 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 2 El Honig
  • 80 g Sahne
  • 150 g Mandelblätter

für die Füllung:

  • 400 ml Milch
  • 2 El Zucker
  • 1 P. Vanillepudding
  • 80 g Butter
  • 80 g Puderzucker

Zubereitung der Bienenstichmuffins mithilfe von herkömmlichen Küchenhelfern:

Zubereitungszeit: ca. 3 Std, davon Arbeitsaufwand: ca. 1,5 Std

Schritt 1: Zubereitung der Puddingcreme

  • Puddingpulver mit dem Zucker und 5 El von der Milch verrühren
  • die restliche Milch aufkochen, das aufgelöste Puddingpulver unter schnellem Rühren dazugeben, umrühren und vom Herd nehmen
  • abkühlen lassen, immer wieder umrühren (oder Klarsichtfolie direkt auf den heißen Pudding geben), damit sich keine Haut bildet
  • sobald der Pudding auf Zimmertemparatur abgekühlt ist, kann die Creme hergestellt werden
  • Achtung: der Pudding und die Butter müssen beide Zimmertemperatur haben! Ansonsten flockt die Creme auf und hat keine einheitliche Konsistenz
  • Butter auf Zimmertemperatur mit dem Zucker zu Streuseln vermixen
  • esslöffelweise (nicht mehr!) den Pudding dazugeben und zu einer einheitlichen Creme vermixen
  • bis zur Verarbeitung am besten kaltstellen

Tipp: Wenn man den Pudding schon am Abend vorher zubereitet und ihn über Nacht in den Kühlschrank stellt, erspart man sich am eigentlichen Backtag viel Zeit! Denn bis das Gebackene, sowie der Pudding und die Butter auf Zimmertemperatur eingependelt sind, dauert es eine Weile…

Schritt 2: Zubereitung des Muffinteiges

  • Butter, Zucker und Eier in eine Schüssel geben
  •  mit einem Handrührgerät cremig rühren
  • saure Sahne hinzugeben und untermixen
  • Mehl, Backpulver und die gemahlenen Mandeln hinzugeben
  • zu einem homogenen Teig vermixen
  • ein Muffinblech einfetten oder mit Papierförmchen bekleiden oder Silikonförmchen bereitstellen
  • (ich habe ein Muffinblech mit 12 Muffins befüllt und 8 Silikonförmchen in den Ofen dazugestellt)
  • den Teig gleichmäßig auf die 20 Muffinförmchen verteilen (etwa ein gehäufter EL Teig)
  • die Förmchen maximal zu zwei Drittel befüllen

Schritt 3: Zubereitung der Mandeldecke

  • alle Zutaten bis auf die Mandelblätter in einen Topf geben
  •  kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen
  • Mandelblätter unterheben
  • die klebrige Mandelmaße gleichmäßig auf die Muffins verteilen

Schritt 4: Die Bienenstichmuffins fertigstellen

  • die Creme in einen Spritzbeutel geben
  • (wer keinen zur Hand hat kann die Masse auch in eine Gefriertüte geben und eine Spitze mit der Schere abschneiden)
  • die abgekühlten Muffins in der Mitte quer durchschneiden
  • die Vanillecreme auf die untere Hälfte verteilen (wie auf einem Cupcake)
  • die obere Hälfte darauflegen und leicht andrücken

Backen:

  • Heißluft: 160°C – 20 – 25 Min
  • Ober-Unterhitze: 180°C – 20-25 Min
  • Da jeder Ofen anders backt, bitte immer wieder mal kontrollieren.

Viel Spaß beim Backen und vernaschen der klebrig süßen Köstlichkeit!

Nun zur Zubereitung der Bienenstichmuffins in der Krups Prep & Cook (o. I Prep & Cook Gourmet):

Zutaten für die Bienenstichmuffins:

ergibt 20 Muffins

für den Teig:

  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 300 g saure Sahne
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 2 Tl Backpulver
  • 250 g Dinkelmehl 630

für die Mandeldecke:

  • 80 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 2 El Honig
  • 80 g Sahne
  • 150 g Mandelblätter

für die Füllung:

  • 400 ml Milch
  • 2 El Zucker
  • 1 P. Vanillepudding
  • 80 g Butter
  • 80 g Puderzucker

Zubereitung der Bienenstichmuffins mithilfe der Krups Prep & Cook:

Zubereitungszeit: ca. 3 Std, davon Arbeitsaufwand: ca. 1,5 Std

Schritt 1: Zubereitung der Puddingcreme

  • Puddingpulver mit dem Zucker und 5 El von der Milch verrühren
  • die restliche Milch aufkochen, das aufgelöste Puddingpulver unter schnellem Rühren dazugeben, umrühren und vom Herd nehmen
  • abkühlen lassen, immer wieder umrühren (oder Klarsichtfolie direkt auf den heißen Pudding geben), damit sich keine Haut bildet
  • sobald der Pudding auf Zimmertemparatur abgekühlt ist, kann die Creme hergestellt werden
  • Achtung: der Pudding und die Butter müssen beide Zimmertemperatur haben! Ansonsten flockt die Creme auf und hat keine einheitliche Konsistenz
  • Butter auf Zimmertemperatur mit dem Zucker zu Streuseln vermixen
  • esslöffelweise (nicht mehr!) den Pudding dazugeben und zu einer einheitlichen Creme vermixen
  • bis zur Verarbeitung am besten kaltstellen

Tipp: Wenn man den Pudding schon am Abend vorher zubereitet und ihn über Nacht in den Kühlschrank stellt, erspart man sich am eigentlichen Backtag viel Zeit! Da nur die Temperatur der Butter und des Puddings aufeinander abgestimmt werden müssen, holt man beides raus, bevor man anfängt die Muffins zu backen und kann die Creme dann bequem aufschlagen, während die Muffins abkühlen. So habe ich es zumindest gemacht.

Schritt 2: Zubereitung des Muffinteiges

  • Knet- und Mahlmesser einsetzen
  • Butter, Zucker und Eier in die Preppie geben
  • Stufe 5 –  3 Min eingeben und einschalten
  • saure Sahne hinzugeben
  • Stufe 5- 1 Min durchlaufen lassen
  • Mehl, Backpulver und Mandeln hineingeben
  • Stufe 5 – 3 Min anstellen
  • ein Muffinblech einfetten oder mit Papierförmchen bekleiden oder Silikonförmchen bereitstellen
  • (ich habe ein Muffinblech mit 12 Muffins befüllt und 8 Silikonförmchen in den Ofen dazugestellt)
  • den Teig gleichmäßig auf die 20 Muffinförmchen verteilen (etwa ein gehäufter EL Teig)
  • die Förmchen maximal zu zwei Drittel befüllen

Schritt 3: Zubereitung der Mandeldecke

  • alle Zutaten bis auf die Mandelblätter in einen Topf geben
  •  kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen
  • Mandelblätter unterheben
  • die klebrige Mandelmaße gleichmäßig auf die Muffins verteilen
  • in den Ofen schieben und nach Anleitung backen

Schritt 4: Die Bienenstichmuffins fertigstellen

  • die Creme in einen Spritzbeutel geben
  • (wer keinen zur Hand hat kann die Masse auch in eine Gefriertüte geben und eine Spitze mit der Schere abschneiden)
  • die abgekühlten Muffins in der Mitte quer durchschneiden
  • die Vanillecreme auf die untere Hälfte verteilen (wie auf einem Cupcake)
  • die obere Hälfte darauflegen und leicht andrücken

Backen:

  • Heißluft: 160°C – 20 – 25 Min
  • Ober-Unterhitze: 180°C – 20-25 Min
  • Da jeder Ofen anders backt, bitte immer wieder mal kontrollieren.

Viel Spaß beim Backen und vernaschen der klebrig süßen Köstlichkeit!

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Birgit Jackson sagt:

    Liebe Iris, habe heute die Bienenstichmuffins zum ersten Mal gebacken. Habe eine neue Artisan Kittchenaid bekommen, und diese Kitty musste ausprobiert werden. Die Muffins waren ein GedichtHabe damit auch noch den g
    rippekranken Nachbarsjungen glücklich gemacht. Wieder einmal Dankeschön für das herrliche Rezept. Liebe Grüsse von der Ostsee Birgit Jackson

    1. irisk sagt:

      Liebe Birgit,

      vielen lieben Dank für diese lieben Worte. Es freut mich sehr, dass dir unsere Gerichte und Backwaren genauso gut schmecken wie uns.
      Ich schicke dir ganz liebe Grüße vom Niederrhein, deine Iris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.