Streuselkuchen mit Apfel oder Kirsche, hmmm lecker!

Der Herbst ist nun wirklich in unserem Garten eingezogen.
Der Apfelbaum hat uns dieses Jahr mit einer tollen und vor allem leckeren Ernte beschenkt.
Der Kirschbaum ebenso. Da haben noch nie so viele Kirschen dran gehangen und für die Vögel ist auch noch was übrig geblieben.
Den Kirschbaum hat sich unser Sohn ausgesucht, Papa und Sohn haben ihn vor 7 Jahren zusammen gepflanzt.
Der Apfelbaum wurde zur Geburt unserer Tochter gepflanzt und beglückt uns Jahr für Jahr mit seinen Früchten.
Zum Sonntagskaffee haben sich Gäste angemeldet.
Und seit Wochen möchte unser Sohn ein Kirsch- Streuselkuchen essen.
Da dachte ich mir, warum nicht auch mit Äpfeln?
So kann sich jeder aussuchen, was er lieber essen mag.
Als Basis verlockt ein echt leckerer Mürbeteig, die Streusel wurden schnell in der Preppie zusammengemischt und schon konnte es losgehen.
Der leckere Duft, als der Kuchen im Ofen war, hat die Bewohner dieses Hauses aus allen Ecken in die Küche gelockt.
Schade nur, dass ihr es nicht auch riechen könnt.
Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch.
Die Zubereitung für die Krups Prep & Cook findet ihr hier:
Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim kochen, hier folgt nun die Anleitung für die manuelle Zubereitung.

Zutaten für den Streuselkuchen mit Äpfel oder Kirschen:

für den Mürbeteig:

  • 250 g Dinkelmehl 630
  • 70 g Zucker
  • 1 Ei
  • 120 g Butter

für die Streusel:

  • 125 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 90 g kalte Butter

Zutaten für die Frucht- Füllung:

  • 1 Glas Kirschen oder
  • 400 g entkernte Kirschen
  • 2 Äpfel halbiert, entkernt und in Scheiben geschnitten

Zubereitung des Mürbeteigs :

  • das Mehl, den Zucker und das Ei in eine Schüssel geben
  • die Butter würfeln, dazugeben
  • zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten
  • diesen abgedeckt für eine halbe Std. in den Kühlschrank stellen

Zubereitung der Streusel :

  • Mehl, Zucker, Vanillezucker und kalte Butter in eine Schüssel geben
    zu Streuseln, Krümmel verarbeiten

Fertigstellen der Streuselkuchen:

  • Backofen vorheizen
  • die Form einfetten
  • den Teig in die Form oder Formen geben flach drücken
  • am Rand hoch und andrücken
  • die Kirschen darauf gleichmäßig verteilen
  • die Apfelscheiben gleichmäßig darauf verteilen
  • nun die Streusel schön über den Apfel und/ oder Kirschkuchen streuen

Backen:

  • Heißluft: 170 °C ca. 25 Min / große Form ca. 45 Min
  • Ober und Unterhitze: 180 °C ca. 25 Min / große Form ca. 45 Min


Nun zur Herstellung für den Streuselkuchen mit Apfel und Kirschen in der Krups Prep & Cook:

Zutaten für den Streuselkuchen mit Äpfel oder Kirschen:

für den Mürbeteig:

  • 250 g Dinkelmehl 630
  • 70 g Zucker
  • 1 Ei
  • 120 g Butter

für die Streusel:

  • 125 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 90 g kalte Butter

Zutaten für die Frucht- Füllung:

  • 1 Glas Kirschen oder
  • 400 g entkernte Kirschen
  • 2 Äpfel halbiert, entkernt und in Scheiben geschnitten

Zubereitung des Mürbeteigs in der Krups Prep & Cook:

  • Knet- und Mahlwerk
  • das Mehl, den Zucker und das Ei in die Krups Prep & Cook geben
  • die Butter würfeln und dazu geben
  • Stufe 5 – 2 Min
  • den Teig aus der Preppie nehmen
  • abgedeckt eine halbe Std.  in den Kühlschrank stellen

Zubereitung der Streusel in der Krups Prep & Cook

  • Knet- Mahlwerk
  • Mehl, Zucker, Vanillezucker und kalte Butter in die Krups Prep & Cook geben.
  • Stufe 5- 2 Min

 

Fertigstellen der Streuselkuchen:

  • Backofen vorheizen
  • die Form einfetten
  • den Teig in die Form oder Formen geben flach drücken
  • am Rand hoch und andrücken
  • die Kirschen darauf gleichmäßig verteilen
  • die Apfelscheiben gleichmäßig darauf verteilen
  • nun die Streusel schön über den Apfel und/ oder Kirschkuchen streuen

Backen:

  • Heißluft: 170 °C ca. 25 Min / große Form ca. 45 Min
  • Ober und Unterhitze: 180 °C ca. 25 Min / große Form ca. 45 Min

Weiteres Gebäck für eine gelungene Kaffeetafel findest du hier:

Kuchen und Gebäck

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.