Bauerntopf ganz schnell gemacht und so lecker!

on

Endlich mal wieder ein Gericht, welches die Kids auch super fanden. Das ist  bei uns gar nicht so einfach. Da wurden auch die Paprika und Möhren mitgegessen, obwohl diese am liebsten roh verzehrt werden. Schnell gemacht ist es auch. In einer halben Stunde steht es auf dem Tisch. Ideal ist es genau dann, wenn die Zeit mal wieder knapp ist… Und es lässt sich auch wunderbar vorkochen. So wird es am nächsten Tag nur aufgewärmt und schmeckt durchgezogen sogar noch besser.
Alles wird dann in einem Topf oder in der Prep & Cook gekocht. Die Zutatenliste ist in Reihenfolge aufgelistet, so kommt auch nichts durcheinander. Salz und Pfeffer bitte nach Bedarf hinzugeben, jeder mag es doch etwas anders. Vor allem wenn die Kids mitessen, würze ich die Gerichte nicht so stark. Da stehen Salz und Pfeffer dann immer mit auf dem Tisch.

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch.
Die Zubereitung in der Krups Prep & Cook findet ihr hier:
Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim kochen, hier folgt nun die Anleitung für die herkömmliche Zubereitung.

Zutaten für diesen leckeren Bauerntopf:

ergibt 4-6 Portionen

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 El Öl
  • 500 g festkochende Kartoffeln (bei anderen Sorten ggf. die Zeit anpassen)
  • 500 g Gehacktes
  • 2 Rispentomaten oder 6 Cherrytomaten
  • 500 g passierte Tomaten
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 2 El Tomatenmark
  • 2 Paprika
  • 2 Möhren
  • Paprikapulver, Salz und Pfeffer

Zubereitung des Bauerntopfs mithilfe herkömmlicher Küchenhelfer:

Zubereitungszeit: ca. 45 min, davon Arbeitsaufwand: ca. 15 min

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln
  • Kartoffeln schälen und in dicke Würfel schneiden (jede Kartoffelhälfte 3 mal längs und 3 mal quer schneiden)
  • 2 Tomaten würfeln
  • ein Topf auf den Herd stellen
  • die Zwiebel und Knoblauch anbraten
  • das Gehacktes dazugeben, anbraten
  • die Kartoffeln, passierten Tomaten, gewürfelte Tomaten, die Gemüsebrühe und das Tomatenmark hinzugeben
  • kochen lassen, bis die Kartoffeln gar sind (etwa 30 min)
  • nicht vergessen zwischendurch mal umzurühren
  • in der Zwischenzeit die Paprika und die Möhren würfeln
  • sobald die Kartoffeln fast gar sind, Paprika und Möhren zum Rest hinzugeben (etwa nach 20 min)
  • alles noch etwa 10 min köcheln lassen
  • wer die Paprika und Möhren lieber weich gekocht mag, kann das Gemüse auch schon von Anfang mit dazugeben (unsere Kinder verweigern sich dann völlig, deshalb dieser Kompromiss)
  • mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken

Guten Appetit!

Nun zur Zubereitung des leckeren Bauertopfs in der Krups Prep and Cook (o. Prep & Cook I Gourmet):

Zutaten für diesen leckeren Bauerntopf:

ergibt 4-6 Portionen

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 El Öl
  • 500 g festkochende Kartoffeln (bei anderen Sorten ggf. die Zeit anpassen)
  • 500 g Gehacktes
  • 2 Rispentomaten oder 6 Cherrytomaten
  • 500 g passierte Tomaten
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 2 El Tomatenmark
  • 2 Paprika
  • 2 Möhren
  • Paprikapulver, Salz und Pfeffer

Zubereitung des Bauerntopf in der Krups Prep & Cook:

Zubereitungszeit: ca. 45 min, davon Arbeitsaufwand: ca. 10 min

  • Ultrablade/ Universalmesser einsetzen
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und vierteln
  • in die Preppie geben
  • Turbotaste 10 Sek gedrückt halten, bei Bedarf 5 Sek verlängern
  • Misch- und Rühraufsatz einsetzen
  • Zwiebeln und Knoblauch in die Mitte schieben
  • Kartoffeln schälen und würfeln
  • das Öl, die Kartoffeln und das Gehacktes in die Preppie geben
  • Garen P1 durchlaufen lassen
  • in der Zwischenzeit 2 Tomaten würfeln
  • den Stopfen auf „maxi“ drehen
  • die passierten Tomaten, die Gemüsebrühe, gewürfelte Tomaten und das Tomatenmark hinzugeben
  • Garen P2 – 30 Min
  • in der Zwischenzeit die Paprika und die Möhren würfeln
  • 10 Minuten vor Ablauf Paprika und Möhren hinzugeben
  • wer die Paprika und Möhren lieber weich gekocht mag, kann das Gemüse auch schon von Anfang mit dazugeben (unsere Kinder verweigern sich dann völlig, deshalb dieser Kompromiss)
  • mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken

Guten Appetit!

4 Kommentare auch kommentieren

  1. Jana sagt:

    Geschmacklich ist der Bauerntopf wirklich lecker :-))), aber nach 30 bzw. 10min war das Gemüse längst nicht gar. Ich musste das Ganze nochmal 20 min weitergaren, bevor es einen annehmbaren Gargrad erreicht hatte. Habe ich irgendwas falsch gemacht? Ich hab keine riesigen Würfel geschnitten, würde ich sagen. Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar!

    1. irisk sagt:

      Liebe Jana, Hmm so ganz kann ich mir das nicht erklären. Vielleicht liegt es wirklich an den Stückchen. Ich schneide sie meist ca. Würfelgross. Vielleicht hilft dir das weiter.

      Liebe Grüße

      Iris

  2. Katie sagt:

    Hmmmh, wir lieben Bauerntopf. Hab ihn bislang allerdings immer ohne Möhren zubereitet, werde aber dein Rezept die nächsten Tage mal ausprobieren. Danke fürs Teilen.

    1. irisk sagt:

      Liebe Katie, sehr gerne. Wir essen ihn auch immer wieder mal und die Möhren mögen sogar die Kids.

      Liebe Grüße Iris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.