Dinkel-Laugennester! Ostern kann kommen!

on

Zum Frühling gehören für mich immer zwei Dinge an die ich sofort denke, nämlich mein Geburtstag und Ostern. Immer wieder fallen diese Ereignisse auch zusammen. Und natürlich gehört auch dazu, dass die Natur wieder erwacht und ich den Garten endlich umgraben darf.

Wir als Familie feiern Ostern groß. Am Freitag gibt es Fisch und die Eier werden gefärbt.
Samstags koche ich dann Schinken. Das ganze Haus riecht danach und ein jeder weiß: Morgen gibt es Osterfrühstück!
Ganz traditionell mit Eiern und gekochtem Schinken. Und frischen Meerrettich aus dem Garten. Und selbstverständlich auch einem leckeren Hefezopf.Dieses Jahr wird es auch essbare Eierkränze geben. Die werden aus Laugengebäck gemacht und schmecken sehr gut zu Ei und Schinken. Schnell gemacht und sehr dekorativ zugleich.

Ich habe mich mit drei Blogger-Kolleginnen zusammen getan. Wir vier werden die ganze Woche dazu nutzen, euch den Frühling etwas näher zu bringen. Mit kreativen Diy Ideen und leckeren Rezepten werden wir euch die Woche versüßen.
Dazu möchte ich euch kurz meine lieben Blogger-Kolleginnen vorstellen:

1. die liebe Saskia von Farbenmädchen
2. die liebe Vivi von Kreavivität
3. die liebe Susi von Pastellpink

Schaut mal bei den drei lieben Mädels vorbei. Ich freue mich riesig auf weitere tolle Ideen rund um den Frühling.

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch.
Die Zubereitung für die Krups Prep & Cook findet ihr hier:
Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim Backen, hier folgt nun die Anleitung für die manuelle Zubereitung:

Zutaten für die leckeren Laugen Osternester:

für den Teig:

  • 15 g Hefe
  • 50 g Butter oder Magarine
  • 10 g Salz
  • 300 ml Milch
  • 500 g Dinkelmehl 630

für die Lauge:

  • 40 g Natron
  • 500 ml kochendes Wasser

Zubereitung der leckeren Laugen-Osternester (ergibt ca. 10 Stück):

Schritt 1:

  • Butter, Salz und Hefe in handwarmer Milch auflösen
  • das Mehl hinzugeben
  • einen homogenen Teig herstellen
  • diesen 45 Min gehen lassen
  • den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen
  • einmal durchkneten und in 10 Portionen aufteilen

 

Schritt 2:

  • diese 10 Portionen jeweils noch einmal halbieren, sodass etwa 20 kleine Portionen entstehen

Schritt 3:

  • mit den Händen immer zwei Portionen Teig zu zwei ca. 30 cm langen Strängen ausrollen

Schritt 4:

  • die beiden Teigstränge zu einer Kordel drehen

Schritt 5:

  • diese Kordel dann zu einem Nest verschließen
  • so verfahrt ihr mit allen Portionen, bis ihr 10 Kränze geformt habt

Schritt 6:

  • die Nester auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech platzieren
  • 500 g heißes Wasser in ein hohes Gefäß schütten
  • Natron dazugeben, Achtung schäumt sehr stark
  • die Nester mit der Natronlauge zwei Mal bepinseln

Schritt 7:

  • den Backofen vorheizen
  • die Laugen-Nester in dieser Zeit gehen lassen

Backen:

  • Umluft: 200°C – 20 Min
  • Ober-Unterhitze: 220°C- 20 Min

Nun zur Herstellung der Laugennester in der Krups Prep & Cook (o. Prep & Cook I Gourmet):

Zutaten für die leckeren Laugen Osternester:

für den Teig:

  • 15 g Hefe
  • 50 g Butter oder Magarine
  • 10 g Salz
  • 300 ml Milch
  • 500 g Dinkelmehl 630

für die Lauge:

  • 40 g Natron
  • 500 ml kochendes Wasser

Zubereitung der leckeren Laugen-Osternester in der Krups Prep & Cook

(o. Prep & Cook I Gourmet):

Schritt 1:

  • Knet- und Mahlwerk
  • Milch, Butter, Salz und Hefe in die Prep & Cook geben
  • Stufe 2 – 40°C -2 Min
  • das Mehl hinzugeben
  • Teigprogramm P1 einstellen (2:30 Min rühren + 40 Min gehen lassen)
  • den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen
  • einmal durchkneten und in 10 Portionen aufteilen

Schritt 2:

  • diese 10 noch einmal halbieren, sodass 20 kleine Portionen entstehen

Schritt 3:

  • mit der Hand immer zwei Portionen Teig zu zwei ca. 30 cm langen Strängen ausrollen

Schritt 4:

  • die beiden Teigstränge zu einer Kordel drehen

Schritt 5:

  • diese Kordel dann zu einem Nest verschließen
  • so verfahrt ihr mit allen Portionen, bis ihr 10 Kränze geformt habt

Schritt 6:

  • die Nester auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech platzieren
  • 500 g heißes Wasser in ein hohes Gefäß schütten
  • Natron dazugeben, Achtung schäumt sehr stark
  • die Nester mit der Natronlauge zwei Mal bepinseln

Schritt 7:

  • den Backofen vorheizen
  • die Laugen-Nester in dieser Zeit gehen lassen

Backen:

  • Umluft: 200°C – 20 Min
  • Ober-Unterhitze: 220°C- 20 Min

4 Kommentare auch kommentieren

  1. Gesa sagt:

    Moin Iris,
    danke für die Osternester, da bekommt man gleich Lust aufs Osterfest, auch wenn es draußen eher nach Weihnachten aussieht. Deine ausführliche Beschreibung ist wundervoll. Stehst Du Ostern super früh auf, oder kann man Hefezopf und Osternester schon am Vortag backen? Wie kochst Du denn Deinen Schinken, die Idee, diesen selbst zu kochen, statt den glitschigen im Suppermarkt zu kaufen, finde ich toll.
    Gruß Gesa

    1. irisk sagt:

      Liebe Gesa,

      wir kaufen meist Schwarzwälder- Schinken und kochen ihn mit Wasser ganz nach Größe 2- 4 Stunden.
      Und den Hefezopf wie die Brötchen bereite ich am Abend vorher vor. Einen Hefezopf kann man einen Tag vorher backen, ich mag ihn aber lieber ganz frisch. Die Nester backe ich frisch. Die Zuckerfee steht sehr früh auf, so habe ich die Zeit am Vormittag um den Tisch zu decken und zu backen.

      Liebe Grüße

      Iris

  2. Na super, jetzt hab ich Hunger :D!
    Die Dinkel Laugennester sehen wirklich unglaublich toll aus,
    ich glaube die backe ich für unser Osterfrühstück nach!

    Danke für das Rezept!
    Liebe Grüße <3

  3. KreaVivität sagt:

    Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen.
    Das sieht super lecker aus.
    Schade, dass wir Ostern im Urlaub sind, sonst hätte ich sie zum Osterfrühstück machen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.