Spargel und Wildlachs aus dem Ofen mit Kartoffeln und Sauce Hollandaise!

on

Fisch esse ich überaus gerne… Nein, das ist untertrieben. Ich habe eine große Leidenschaft für fast alles, was aus dem Meer kommt. Und in Kombination mit Spargel und Sauce Hollandaise liebe ich dieses Gericht besonders. Leider gibt es diesen vorzüglichen Spargel ja nur für eine begrenzte Zeit im Jahr, dafür ist die Freude umso größer, wenn die Zeit im Jahr wiederkommt.

Für mich habe ich Spargel noch nicht lange entdeckt, meine Geschmacksknospen erfreuen sich erst seit 2 Jahren an Spargel. Und dafür bin ich meiner alten Mitbewohnerin sehr dankbar. Ihre Spargelfreude ist so groß, dass sie Spargel oft zubereitet hat. Am liebsten isst sie ihn jedoch klassisch mit Schinken, Kartoffeln und Sauce Hollandaise oder als Spargelcremesuppe. Anfänglich habe ich noch die Nase gerümpft, aber in den 3 Jahren, die wir zusammen gewohnt haben, war ihre Freude ansteckend und nun nenne ich mich auch Spargelfan. Es gibt noch so viele Gerichte, die ich ausprobieren will!

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch.
Die Zubereitung für die Krups Prep & Cook findet ihr hier:
Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim Backen, hier folgt nun die Anleitung für die herkömmliche Zubereitung:

Zutaten für den leckeren Spargel und Fisch aus dem Ofen mit Kartoffeln und Sauce Hollandaise:

ergibt 2 Portionen

für den Spargel:

  • 500 g Spargel
  • ca. 25 g Butter
  • 125 ml Wasser
  • 1/2 Tl Gemüsebrühpulver
  • 1/2 Tl Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Scheiben Zitrone

für den Lachs:

  • 2 Lachsfilets (ich habe Wildlachsfilets verwendet)
  • 2 Scheiben Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40 g Butter
  • 1 Tl Dill
  • 2 Prisen Salz
  • 3 Mühlenumdrehungen Pfeffer

sonstige Zutaten:

  • 8 Kartoffeln
  • Salz
  • 1 Päckchen Sauce Hollandaise

Zubereitung des leckeren Spargel- Menüs mithilfe herkömmlicher Küchenhelfer:

Zubereitungszeit: ca 1 Std 15 min, davon Arbeitsaufwand: ca. 1 Std

 Schritt 1: den Spargel ofenfertig machen

  • den Backofen vorheizen
  • den Spargel unterhalb der Spragelspitze schälen und gründlich waschen
  • in eine ofenfeste Form hineingeben
  • das Wasser mit Salz, Gemüsebrühe und Zucker anrühren und über den Spargel geben
  • die Butter in kleine Würfel schneiden und auf dem Spargel platzieren
  • eine halbe Zitrone schälen und 2 dünne Scheiben abschneiden (Achtung: die Schale der Zitrone wird beim Erhitzen bitter!)
  • auf dem Spargel platzieren
  • die Auflaufform mit Alufolie abdecken
  • die Ränder dabei schön andrücken, damit kein Wasser entweicht
  • für 40- 45 min in den Ofen geben

Schritt 2: Kartoffeln kochen

  • direkt im Anschluss an den Spargel 8 Kartoffel schälen und vierteln
  • den Topf mit soviel Wasser füllen, dass die Kartoffeln zu drei Viertel bedeckt sind
  • das Wasser salzen
  • ca. 30- 35 min köcheln lassen

Schritt 3: den Fisch ofenfertig vorbereiten

  • aus Butter, Dill, Salz, Pfeffer und durch die Knoblauchpresse gepressten Knoblauch eine Kräuterbutter herstellen
  • ich habe die Butter in einer Schüssel dafür 10 Sekunden in der Mikrowelle weich werden lassen
  • 2 aufgetaute Wildlachsfilets behutsam abtupfen und in der Mitte eines Backpapiers platzieren
  • ich habe beide Filets in ein eigenes Backpapier gewickelt
  • die Filets mit der Kräuterbutter von beiden Seiten großzügig einpinseln
  • von der geschälten Zitronenhälfte 2 Scheiben abschneiden und jeweils in der Mitte des Filets platzieren
  • das Backpapier an den langen Seiten des Fischfilets entlang straff ziehen und in der Mitte über dem Fisch zusammenführen
  • die beiden Backpapierseiten nun ein paar Mal zusammenkrepeln, sodass nur noch die kurzen Seiten geöffnet sind
  • die kurzen Seiten wie ein Bonbon zusammendrehen
  • das Päckchen sollte dicht sein, damit keine Flüssigkeit entweicht
  • so gart der Lachs in seinem eigenen Sud
  • die letzten 10 min zum Spargel in den Ofen geben

Schritt 4: die Sauce Hollandaise erwärmen

  • sobald der Fisch im Ofen ist, kann die Sauce Hollandaise in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze erwärmt werden
  • sie muss nur erwärmt werden, nicht kochen!
  • wer die Sauce Hollandaise selber kochen will, kann mal bei den Bärlauchpfannkuchen mit Spargel und Sauce Hollandaise vorbeischauen – dort wurde sie selbst gemacht
  • wer eine eigene Sauce Hollandaise zubereiten möchte, sollte dann schon etwas früher mit der Herstellung anfangen
  • bevor der Fisch in den Ofen kommt, sollte dafür aber genug Zeit sein

Schritt 5: das Essen anrichten

  • sobald die Sauce Hollandaise aufgewärmt ist, sollte das restliche Essen fertig sein
  • das Wasser der Kartoffeln abschütten, den Fisch und Spargel aus dem Ofen holen
  • nun kann angerichtet werden

Tipp: Der Spargelsud aus der Auflaufform eignet sich hervorragend als Grundlage für eine Spargelcremesuppe aus Spargelschalen!

Backen:

  • auf der mittleren Schiene backen:
  • den Spargel ca. 40- 45 min
  • das Wildlachsfilet ca. 10 min
    • bei: Ober-/Unterhitze: 200 °C
    • bei: Heißluft: ca. 180 °C
  • das mittlere Rost haben sich bei mir die Auflaufform und die Lachspäckchen geteilt
  • den Lachs habe ich die letzten 10 min in den Ofen dazugelegt

Guten Appetit!

Nun zur Zubereitung des leckeren Spargel- Menüs mithilfe der Krups Prep & Cook (o. I Prep & Cook Gourmet):

Zutaten für den leckeren Spargel und Fisch aus dem Ofen mit Kartoffeln und Sauce Hollandaise:

ergibt 2 Portionen

für den Spargel:

  • 500 g Spargel
  • ca. 25 g Butter
  • 125 ml Wasser
  • 1/2 Tl Gemüsebrühpulver
  • 1/2 Tl Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Scheiben Zitrone

für den Lachs:

  • 2 Lachsfilets (ich habe Wildlachsfilets verwendet)
  • 2 Scheiben Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40 g Butter
  • 1 Tl Dill
  • 2 Prisen Salz
  • 3 Mühlenumdrehungen Pfeffer

sonstige Zutaten:

  • 8 Kartoffeln
  • Salz
  • 1 Päckchen Sauce Hollandaise

Zubereitung des leckeren Spargel- Menüs mithilfe der Krups Prep & Cook:

Zubereitungszeit: ca 1 Std 15 min., davon Arbeitsaufwand: ca. 45 min

Schritt 1: den Spargel ofenfertig machen

  • den Backofen vorheizen
  • den Spargel unterhalb der Spragelspitze schälen und gründlich waschen
  • in eine ofenfeste Form hineingeben
  • das Wasser mit Salz, Gemüsebrühe und Zucker anrühren und über den Spargel geben
  • die Butter in kleine Würfel schneiden und auf dem Spargel platzieren
  • eine halbe Zitrone schälen und 2 dünne Scheiben abschneiden (Achtung: die Schale der Zitrone wird beim Erhitzen bitter!)
  • auf dem Spargel platzieren
  • die Auflaufform mit Alufolie abdecken
  • die Ränder dabei schön andrücken, damit kein Wasser entweicht
  • den Spargel schon vorbereiten, aber erst in den Ofen geben, wenn die Kartoffeln angestellt sind (sonst ist die Soße zu spät fertig)

Schritt 2: Kartoffeln kochen

  • 700 ml Wasser in die Preppie füllen
  • Kartoffeln schälen und in Viertel schneiden
  • die Kartoffeln in das Körbchen geben
  • das Körbchen in die Preppie setzen
  • den Deckel verschließen und den Stopfen einsetzen
  • Dampfgarprogramm P1 durchlaufen lassen
  • den Spargel für 40- 45 min in den Ofen geben

Schritt 3: den Fisch ofenfertig vorbereiten

  • aus Butter, Dill, Salz, Pfeffer und durch die Knoblauchpresse gepressten Knoblauch eine Kräuterbutter herstellen
  • ich habe die Butter in einer Schüssel dafür 10 Sekunden in der Mikrowelle weich werden lassen
  • 2 aufgetaute Wildlachsfilets behutsam abtupfen und in der Mitte eines Backpapiers platzieren
  • ich habe beide Filets in ein eigenes Backpapier gewickelt
  • die Filets mit der Kräuterbutter von beiden Seiten großzügig einpinseln
  • von der geschälten Zitronenhälfte 2 Scheiben abschneiden und jeweils in der Mitte des Filets platzieren
  • das Backpapier an den langen Seiten des Fischfilets entlang straff ziehen und in der Mitte über dem Fisch zusammenführen
  • die beiden Backpapierseiten nun ein paar Mal zusammenkrepeln, sodass nur noch die kurzen Seiten geöffnet sind
  • die kurzen Seiten wie ein Bonbon zusammendrehen
  • das Päckchen sollte dicht sein, damit keine Flüssigkeit entweicht
  • so gart der Lachs in seinem eigenen Sud
  • die letzten 10 min zum Spargel in den Ofen geben

Schritt 4: die Sauce Hollandaise erwärmen

  • sobald der Fisch im Ofen ist, kann die Sauce Hollandaise erwärmt werden
  • dafür nach Ablauf des fertigen Dampfgarprogramms das Körbchen mit den fertigen Kartoffeln entnehmen
  • das Wasser ausschütten und einmal ausschwenken
  • Misch- und Rühraufsatz einsetzen
  • die Sauce Hollandaise in den Topf der Prep & Cook geben
  • das Saucenprogramm durchlaufen lassen (Stufe 6 – 70 °C – 8 min)
  • wer die Sauce Hollandaise selber kochen will, kann mal bei den Bärlauchpfannkuchen mit Spargel und Sauce Hollandaise vorbeischauen – dort wurde sie selbst gemacht
  • wer eine eigene Sauce Hollandaise zubereiten möchte, sollte dann schon etwas früher mit der Herstellung anfangen
  • bevor der Fisch in den Ofen kommt, sollte dafür aber genug Zeit sein

Schritt 5: das Essen anrichten

  • sobald die Sauce Hollandaise aufgewärmt ist, sollte das restliche Essen fertig sein
  • das Wasser der Kartoffeln abschütten, den Fisch und Spargel aus dem Ofen holen
  • nun kann angerichtet werden

Tipp: Der Spargelsud aus der Auflaufform eignet sich hervorragend als Grundlage für eine Spargelcremesuppe aus Spargelschalen!

Backen:

  • auf der mittleren Schiene backen:
  • den Spargel ca. 40- 45 min
  • das Wildlachsfilet ca. 10 min
    • bei: Ober-/Unterhitze: 200 °C
    • bei: Heißluft: ca. 180 °C
  • das mittlere Rost haben sich bei mir die Auflaufform und die Lachspäckchen geteilt
  • den Lachs habe ich die letzten 10 min in den Ofen dazugelegt

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.