Asia-Express-Pfanne- einfach und schnell!

on

Immer, wenn es bei mir schnell gehen muss, wird es was Asiatisches. Warum das so ist? Das kann ich nicht mal beantworten.
Sicher ist nur, dass asiatische Gerichte, die bei uns auf den Tisch kommen, nicht länger als 20 Minuten brauchen. Und an Geschmack fehlt es ihnen gewiss nicht. Es ist immer eine tolle Gaumenfreude… zumindest für uns.

Dieses Gericht ist ein reines Pfannengericht. Einfach und schnell ist es in der Zubereitung und der Arbeitsaufwand ist ziemlich gering. Ideal für die schnelle Küche. Hinein kommt alles, was schmeckt. Ich habe Brokkoli, rote Paprika, Möhren und Frühlingszwiebeln hinein gegeben. Ihr könnt es auch erweitern oder austauschen. Nur bitte darauf achten, dass die Garzeit des Gemüses nicht zu unterschiedlich ist.


Zutaten für diese leckere Asia-Express-Pfanne:

ergibt ca. 4 Portionen:

  • 1 El Sesamöl
  • eine Packung Reisbandnudeln (250 g)
  • 1 rote Paprika
  • 2 Möhren
  • einen kleinen Brokkoli
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • optional 2-3 EL Reiswein
  • Salz und Pfeffer

für die Soße:

  • 4 EL dunkle Sojasoße
  • 100 ml Wasser
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Currypaste

Zubereitung der leckeren Asia-Express-Pfanne mithilfe herkömmlicher Küchenhelfer:

Schritt 1: die Soße vorbereiten

  • die Zutaten für die Soße in einer Schale miteinander vermischen

Schritt 2: das Gemüse vorbereiten

  • die Asianudeln nach Packungsanweisung garen
  • die Möhren schälen und in Scheiben schneiden
  • die Paprika entkernen und würfeln
  • den Brokkoli in kleine Röschen teilen
  • die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden

Schritt 3: das Gericht in der Pfanne anbraten

  • das Sesamöl in einem großen Wok oder einer Pfanne erhitzen.
  • das Gemüse außer die Paprika und das grüne von den Frühlingszwiebeln hineingeben
  • ca 10 Min auf mittlerer Hitze garen
  • die Nudeln und die Paprika hinzufügen
  • die Soße hineingeben
  • alles noch 5 Min einköcheln lassen
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren
  • mit dem Grün der Frühlingszwiebeln bestreuen

Guten Appetit und viel Spaß beim Kochen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.