Der Maulwurfhügel als Blechkuchen- sommerlich mit Erdbeeren!

on

Der Maulwurfkuchen oder Maulwurfshügel ist ein Klassiker, den fast jeder kennt. Er besticht mit einem schokoladigen Rührteigboden, welcher ausgehöhlt wird. Mit Obst (bekannterweise Bananen) und viiiel leckerer Creme wird er dann zu einer kuppelartigen Form aufgetürmt und mit den Krümeln vom Aushöhlen bestreut. Durch die schokoladigen Teigkrümel, die hinterher obendrauf gestreut werden, hat er dabei die charakteristische Form eines Maulwurfhügels.

So viel zur Theorie: Ich habe mich diesmal an einer Variante als Blechkuchen versucht. Der Kuchen erinnert vom Aussehen nun eher an ein umgegrabenes Beet, weil es die charakteristische Form verliert, aber nun gut… dem Geschmack tut es nichts ab. Dafür lässt sich diese Variante einfach und bequem als Containerkuchen vorbereiten. Ich habe ihn für einen Besuch bei den Schwiegereltern gebacken und schon stressfrei am Vortag gebacken. Hat sich abgedeckt super frisch gehalten im Kühlschrank. Passend zur sommerlichen Jahreszeit habe ich in die Sahnecreme Quark und Erdbeeren hineingegeben, aber keine Sorge: Mit stolzen 3 Bechern Sahne ist und bleibt der Maulwurfkuchen weiterhin kein Figurschmeichler. Der Quark macht die Creme etwas leichter und gibt ihr eine leicht säuerliche Note.

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch.
Die Zubereitung für die Krups Prep & Cook findet ihr hier:
Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim Kochen, hier folgt nun die Anleitung für die herkömmliche Zubereitung:

Zutaten für den schokoladigen und cremig fruchtigen Maulwurfkuchen:

ergibt ca. 12 größere Stücke

für den schokoladigen Teig:

  • 200 ml Öl
  • 150g Zartbitterkuvertüre
  • 350 g Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 1Tl Natron (optional: 1 Tl Backpulver)
  • 100 ml Milch
  • 175g Zucker

für die lockere fruchtige Creme:

  • 3 Becher Sahne
  • 3 EL Zucker
  • 1 Päckchen hellen Tortenguss
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 250g Quark mit 20% Fett
  • 400g Erdbeeren
  • optional: ca. 50 g  Schokoraspeln

Zubereitung des Maulwurfhügels mithilfe herkömmlicher Küchenhelfer:

Zubereitungszeit: ca 1 Std 30 min, davon Arbeitsaufwand: ca. 1 Std (+ 2 Std. Abkühl- & Stehzeit)

Schritt 1: die Grundlage der Creme vorbereiten

  • 2 Becher Sahne, 3 El Zucker und 1 Päckchen Tortenguss in einen kleinen Topf geben und unter ständigem Rühren bei mittlerer Temperatur aufkochen lassen
  • sobald die Sahne etwas angedickt ist, den Topf direkt von der Platte nehmen
  • die Creme etwas abkühlen lassen, abdecken und in den Kühlschrank stellen
  • die Sahne habe ich vormittags aufgekocht, bis zum frühen Abend abkühlen lassen und dann weiterverarbeiten

Schritt 2: den Teig vorbereiten

  • die Zartbitterschokolade entweder in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen
  • Zucker, Vanillezucker, Öl, Eier und Salz mit einem Handrührgerät schaumig rühren
  • das Weizenmehl durch ein Sieb in die Schüssel sieben (das verhindert Klümpchen) und Backpulver und Natron hinzufügen
  • mit dem Handrührgerät das Mehl auf niedriger Stufe unterrühren und anschließend auf hoher Stufe zu einem homogenen Teig verarbeiten
  • die geschmolzene Schokolade hinzugeben und kurz untermischen
  • den Ofen vorheizen
  • ein hohes Backblech mit Backpapier auslegen
  • ich habe eine Backblech- Kuchenform mit hohem Rand und dazu passendem Deckel (Größe der Form gemessen am Innenrand: ca. 40 x 30 cm)
  • den Teig in die Form geben und glattstreichen
  • den Kuchen auf dem unteren Drittel in den Ofen schieben
  • nach dem Backen den Kuchen vollständig auskühlen lassen

Backen:

  • ca. 25 min im unteren Drittel des Ofens backen bei:
    • Ober-/Unterhitze: 180°C
    • Heißluft: 160°C
    • bitte immer wieder mal nach dem Kuchen im Ofen schauen
    • zum Ende der Backzeit die Stäbchenprobe machen

Schritt 3: die Sahnecreme zubereiten

  • die angedickte Sahne in eine Schüssel geben und mit dem Mixer zu einer lockeren Creme aufschlagen
  • den Quark dazugeben und mit der Sahnecreme vemischen
  • 400g Erdbeeren waschen, den grünen Strunk entfernen und in kleine Stücke schneiden
  • (optional Schokoladenraspeln in die Creme geben)
  • direkt zu der Creme dazugeben und unterrühren
  • 1 Becher Sahne in einer fettfreien Schüssel mit 1 Päckchen Sahnesteif und 2 Päckchen Vanillezucker aufschlagen
  • die Sahne mit einem Teigschaber in ein paar langen Bewegungen unterheben

Schritt 4: den Kuchen fertigstellen

  • aus dem abgekühlten Teig mit einem Esslöffel eine dünne Schicht auskratzen
  • die ausgeschabten Teigreste zerkrümeln und für später aufbewahren
  • die Creme in den Kuchen füllen und mit den Kuchenkrümeln bestreuen
  • abdecken und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen (besser noch über Nacht)

Viel Spaß beim Backen! Lasst es euch schmecken!

Nun zur Herstellung des cremig fruchtigen Maulwurfkuchens in der Krups Prep & Cook (o. I Prep & Cook Gourmet):

Zutaten für den schokoladigen und cremig fruchtigen Maulwurfkuchen:

ergibt ca. 12 größere Stücke

für den schokoladigen Teig:

  • 200 ml Öl
  • 150g Zartbitterkuvertüre
  • 350 g Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 1Tl Natron (optional: 1 Tl Backpulver)
  • 100 ml Milch
  • 175g Zucker

für die lockere fruchtige Creme:

  • 3 Becher Sahne
  • 3 EL Zucker
  • 1 Päckchen hellen Tortenguss
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 250g Quark mit 20% Fett
  • 400g Erdbeeren
  • optional: ca. 50 g  Schokoraspeln

Zubereitung des Maulwurfhügels in der Krups Prep & Cook:

Zubereitungszeit: ca 1 Std 30 min, davon Arbeitsaufwand: ca. 1 Std (+ 2 Std. Abkühl- & Stehzeit)

Schritt 1: die Grundlage der Creme vorbereiten

  • 2 Becher Sahne, 3 El Zucker und 1 Päckchen Tortenguss in einen kleinen Topf geben und unter ständigem Rühren bei mittlerer Temperatur aufkochen lassen
  • sobald die Sahne etwas angedickt ist, den Topf direkt von der Platte nehmen
  • die Creme etwas abkühlen lassen, abdecken und in den Kühlschrank stellen
  • die Sahne habe ich vormittags aufgekocht, bis zum frühen Abend abkühlen lassen und dann weiterverarbeitet

Schritt 2: den Teig vorbereiten

  • das Knet- und Mahlmesser einsetzen
  • die Zartbitterschokolade in Stücke zerbrechen und mit dem Öl in die Prep & Cook geben
  • manuell: Stufe 3 – 45 Grad – 10 min einstellen (eventuell nach der Hälfte der Zeit mal kontrollieren ob sich alles gleichmäßig auflöst)
  • die restlichen Zutaten für den Teig dazugeben und das Teigprogramm P3 durchlaufen lassen
  • den Ofen vorheizen
  • ein hohes Backblech mit Backpapier auslegen
  • ich habe eine Backblech- Kuchenform mit hohem Rand und dazu passendem Deckel (Größe der Form gemessen am Innenrand: ca. 40 x 30 cm)
  • den Teig in die Form geben und glattstreichen
  • den Kuchen auf dem unteren Drittel in den Ofen schieben
  • nach dem Backen den Kuchen vollständig auskühlen lassen

Backen:

  • ca. 25 min im unteren Drittel des Ofens backen bei:
    • Ober-/Unterhitze: 180°C
    • Heißluft: 160°C
    • bitte immer wieder mal nach dem Kuchen im Ofen schauen
    • zum Ende der Backzeit die Stäbchenprobe machen

Schritt 3: die Sahnecreme zubereiten

  • die angedickte Sahne in eine Schüssel geben und mit dem Mixer zu einer lockeren Creme aufschlagen
  • den Quark dazugeben und mit der Sahnecreme vemischen
  • 400g Erdbeeren waschen, den grünen Strunk entfernen und in kleine Stücke schneiden
  • (optional Schokoladenraspeln in die Creme geben)
  • direkt zu der Creme dazugeben und unterrühren
  • 1 Becher Sahne in einer fettfreien Schüssel mit 1 Päckchen Sahnesteif und 2 Päckchen Vanillezucker aufschlagen
  • die Sahne mit einem Teigschaber in ein paar langen Bewegungen unterheben

Schritt 4: den Kuchen fertigstellen

  • aus dem abgekühlten Teig mit einem Esslöffel eine dünne Schicht auskratzen
  • die ausgeschabten Teigreste zerkrümeln und für später aufbewahren
  • die Creme in den Kuchen füllen und mit den Kuchenkrümeln bestreuen
  • abdecken und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen (besser noch über Nacht)

Viel Spaß beim Backen! Lasst es euch schmecken!

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Thanks for sharing your thoughts on Pennsylvania.

    Regards

    1. irisk sagt:

      We are very happy to hear that our recipes get from Germany to Pennsylvania. That’s exciting! Regards

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.