Fruchtige Kirsch- Johannisbeer- Konfitüre mit Mandelblättern – fruchtig & mit Stückchen!

on

Frische Früchte aus dem Garten kommen immer dann, wann sie wollen und kommen dann in großer Anzahl. Um Herr bzw. Frau über die Früchte zu werden, bietet es sich an daraus köstliche Marmelade einzuwecken. So verarbeitet man vitaminreiche Früchte die sonst vom Strauch abgefallen wären und stellt so auf jeden Fall sicher, dass man auch im Winter eine Portion Sommer vernaschen kann. Denn dass die Konfitüre richtig eingeweckt bis zu 2 Jahre haltbar ist, ist ganz klar ein tolles Argument sie im Sommer mal zuzubereiten.

Als Rezept wird heute eine Süßkirsch- Johannisbeer- Konfitüre verschriftlicht, nach dem gleichen Prinzip kann man aber auch Konfitüre mit jeglichen anderen Früchten zubereiten. Neben dieser Kombination habe ich mich auch schon an Erdbeermarmelade und Aprikosenkonfitüre mit Mandelblättchen versucht. Klappt immer erfolgreich, schmeckt jedoch mit anderem Obst immer anders. Das bringt die erwünschte Abwechslung.

Tipp: Steinobst wie Kirschen oder Aprikosen sollten in kleinen Stücken einige Stunden im Gelierzucker ziehen… am Besten über Nacht. Erdbeeren beispielsweise können direkt zu Marmelade verarbeitet werden.

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch.
Die Zubereitung für die Krups Prep & Cook findet ihr hier:
Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim Zubereiten, hier folgt nun die Anleitung für die herkömmliche Zubereitung:

Zutaten für die fruchtige Kirsch- Johannisbeer- Konfitüre:

ergibt 6 kleinere Gläser Konfitüre

  • 1 kg Früchte (in diesem Fall: 750 g entkernte Süßkirschen + 250 g rote Johannisbeeren)
  • 500 g Gelierzucker 2:1 (wer es süßer mag, kann auch Gelierzucker 1:1 verwenden)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 50 g Mandelblätter

Zubereitung der fruchtigen Konfitüre mithilfe herkömmlicher Küchenhelfer:

Zubereitungszeit: etwa 30 min, davon Arbeitszeit: etwa 30 min (+ 12 Stunden Stehzeit)

  • die Kirschen entkernen: dafür entweder eine demtentsprechende Apparatschaft zur Hand nehmen oder:
  • eine 0,5 l Einweg PET- Flasche zur Hand nehmen
  • eine Kirsche auf die Flaschenhalsöffnung legen
  • die Kirsche mit einer Hand festhalten und mit einem langen dünnen Küchenhelfer (z.B. dem Stiel eines Kochlöffels) die Mitte der Kirsche durchstechen und somit die Kirsche entkernen

  • die Kirschen nach Belieben pürieren, ich habe gröbere Stücke übriggelassen
  • die Johannisbeeren mit einer Gabel von den Stielen trennen und ganz in einen Topf geben
  • den Gelierzucker und den Saft einer halben Zitrone hinzufügen
  • einmal gut umrühren und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen
  • 6-8 kleinere Gläser, die Deckel und einen Trichter in einer Schüssel mit kochendem Wasser wenden (so werden sie desinfiziert)
  • die Gläser und Deckel auf ein befeuchtetes Geschirrtuch stellen, das verhindert ein Platzen der Gläser
  • die Fruchtmischung nach Packungsanleitung des Gelierzuckers aufkochen lassen und unter gelegentlichem Rühren 4 min sprudelnd kochen lassen
  • den Topf vom Herd nehmen und etwa 50 g Mandelblätter unterheben
  • den Trichter auf ein Glas nach dem Anderen setzen, die heiße Konfitüre einfüllen
  • die Deckel sofort verschließen und für etwa 10 min auf den Deckel stellen
  • nach 10 min wieder umdrehen und erkalten lassen
  • während des Abkühlens nicht viel Bewegen, damit die Konfitüre schön fest geliert

Die Konfitüre ist nach dem Zubereiten etwa 2 Jahre haltbar, wenn man bei der Desinfizierung alles richtig gemacht hat. Viel Spaß bei der Zubereitung und viel Spaß beim Verzehren!

Nun zur Herstellung der fruchtig leckeren Kirsch-Johannisbeer in der Krups Prep & Cook (o. I Prep & Cook Gourmet):

Zutaten für die fruchtige Kirsch- Johannisbeer- Konfitüre:

ergibt 6 kleinere Gläser Konfitüre

  • 1 kg Früchte (in diesem Fall: 750 g entkernte Süßkirschen + 250 g rote Johannisbeeren)
  • 500 g Gelierzucker 2:1 (wer es süßer mag, kann auch Gelierzucker 1:1 verwenden)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 50 g Mandelblätter

Zubereitung der fruchtigen Konfitüre in der Krups Prep & Cook:

Zubereitungszeit: etwa 30 min, davon Arbeitszeit: etwa 30 min (+ 12 Stunden Stehzeit)

  • die Kirschen entkernen: dafür entweder eine demtentsprechende Apparatschaft zur Hand nehmen oder:
  • eine 0,5 l Einweg PET- Flasche zur Hand nehmen
  • eine Kirsche auf die Flaschenhalsöffnung legen
  • die Kirsche mit einer Hand festhalten und mit einem langen dünnen Küchenhelfer (z.B. dem Stiel eines Kochlöffels) die Mitte der Kirsche durchstechen und somit die Kirsche entkernen

  • das Knet- und Mahlmesser einsetzen
  • die entkernten Kirschen in die Prep & Cook geben
  • die Johannisbeeren mit einer Gabel von den Stielen trennen und in den Topf dazugeben
  • den Gelierzucker und den Saft einer halben Zitrone hinzufügen
  • die Fruchtmischung mit der Turbotaste (Stufe 12) nach Belieben für 5-10 Sekunden pürieren
  • einmal gut umrühren und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen

  • 6-8 kleinere Gläser, die Deckel und einen Trichter in einer Schüssel mit kochendem Wasser wenden (so werden sie desinfiziert)
  • die Gläser und Deckel auf ein befeuchtetes Geschirrtuch stellen, das verhindert ein Platzen der Gläser
  • die Konfitüre ansetzen: Stufe 4- 105 Grad- 25 min
  • nach Ablauf des Programms 50 g Mandelblätter unterheben
  • den desinfizierten Trichter auf ein Glas nach dem Anderen setzen, die heiße Konfitüre einfüllen
  • die Deckel sofort verschließen und für etwa 10 min auf den Deckel stellen
  • nach 10 min wieder umdrehen und erkalten lassen
  • die Gläser während des Abkühlens nicht viel bewegen, damit die Konfitüre schön fest geliert

Die Konfitüre ist nach dem Zubereiten etwa 2 Jahre haltbar, wenn man bei der Desinfizierung alles richtig gemacht hat. Viel Spaß bei der Zubereitung und viel Spaß beim Verzehren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.