Saftiger Zwetschgen-Nusskuchen – fruchtig & mit Biss!

on

Zwetschgen esse ich genau wie Pflaumen sehr gerne… auch pur liebe ich sie als Zwischenmahlzeit. Gerade die weichen, saftigen Zwetschgen, die schon besonders reif und süß sind, schaffen es bei mir dann kaum in Kuchen oder ähnliches, weil ich schon so viel davon nasche. 1,5 kg Zwetschgen waren dann aber doch genug, dass dieser leckere Kuchen dabei raus gekommen ist. Er ist super fluffig, hat Biss und ist auch noch fruchtig. Er hat also alles, was ein guter Kuchen für mich braucht!

Die Zubereitung ist recht simpel. Die entkernten Zwetschgen werden zwischen 2 Teigschichten platziert, welcher mit zerbröselten Mandelkernen bestreut wird und dann kommt er auch schon in den Ofen. Da ich mit der Teigmenge rumexperimentiert habe, sieht es so aus als wären die Zwetschgen nach unten gerutscht. Selbst das wäre ja halb so wild, sollte aber nicht der Fall sein, wenn man ihn nach Anweisung backt.

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch.
Die Zubereitung für die Krups Prep & Cook findet ihr hier:
Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim Backen, hier folgt nun die Anleitung für die herkömmliche Zubereitung:

Zutaten für diesen leckeren Zwetschgen-Nusskuchen:

ergibt ca. 12 Stücke:

  • 450 g Mehl (Weizen 405 oder Dinkel 630)
  • 350 g Margarine
  • 300 g Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver (15 g)
  • 150 gemahlene Haselnüsse
  • 6 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 26 Zwetschgen
  • 50 g gehackte Mandeln
  • optional: etwas Puderzucker zum Verzieren

Zubereitung des leckeren Zwetschgen-Nusskuchen mithilfe herkömmlicher Küchenhelfer:

Zubereitungszeit: ca. 1 Std 30 min, davon Arbeitsaufwand: 30 min

  • die Zwetschgen waschen und entkernen (dabei nur eine Seite aufritzen, damit die Zwetschgen noch als Ganzes zusammenhängen)
  • den Ofen vorheizen
  • Zucker, Salz und Margarine in eine Schüssel geben
  • alles mit einem Handrührgerät schaumig rühren
  • die Eier dazugeben und kurz untermixen
  • Mehl, gehackte Haselnüsse und Backpulver in 2 Durchgängen in die Schüssel geben und unter die Mischung rühren
  • ein Backpapier in eine Springform einspannen, die überstehenden Ränder abschneiden und die Ränder der Springform einfetten
  • die halbe Teigmenge gleichmäßig in der Springform verteilen
  • die 26 Zwetschgen von außen nach innen nebeneinander leicht in den Teig eindrücken

  • die Zwetschgen mit der anderen Teighälfte bedecken
  • mit Mandelstücken bestreuen (und abstehende Stückchen etwas plattdrücken)
  • nach dem Backen den Kuchen etwa 10 min abkühlen lassen, dann den Rand von der Form lösen
  • wer mag kann den Kuchen vor dem Servieren dann mit Puderzucker bestäuben

Backen:

  • ca. 50 min im unteren Ofendrittel backen bei:
    • Ober-/ Unterhitze: 180 °C
    • Heißluft: 160 °C
  • bitte immer wieder mal nach dem Kuchen schauen, weil jeder Ofen anders backt
    • Stäbchenprobe:
    • mit einem Holzstäbchen kurz vor Ende der Garzeit in die Mitte des Kuchens hineinstechen
    • bleiben keine Teigreste am Stäbchen hängen, so ist der Kuchen gar

Viel Spaß beim Genießen!

Nun zur Herstellung des saftig, leckeren Zwetschgen-Nusskuchens in der Krups Prep & Cook (o. Prep & Cook I Gourmet):

Zutaten für diesen saftigen Zwetschgen-Nusskuchen:

ergibt ca. 12 Stücke:

  • 450 g Mehl (Weizen 405 oder Dinkel 630)
  • 350 g Margarine
  • 300 g Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver (15 g)
  • 150 gemahlene Haselnüsse
  • 6 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 26 Zwetschgen
  • 50 g gehackte Mandeln
  • optional: etwas Puderzucker zum Verzieren

Zubereitung des leckeren Zwetschgen-Nusskuchen mithilfe der Prep & Cook:

Zubereitungszeit: ca. 1 Std 30 min, davon Arbeitsaufwand: 15 min

  • die Zwetschgen waschen und entkernen (dabei nur eine Seite aufritzen, damit die Zwetschgen noch als Ganzes zusammenhängen)
  • den Ofen vorheizen
  • alle Zutaten in die Prep & Cook geben (außer die Zwetschgen) und das Teigprogramm P1 durchlaufen lassen
  • nach dem Rührvorgang schaltet die Prep & Cook automatisch in den Teigruhemodus (eigentlich für Hefeteige)  – dieses Programm brauchen wir nicht und schalten die Prep & Cook nach dem Rührvorgang ab
  • ein Backpapier in eine Springform einspannen, die überstehenden Ränder abschneiden und die Ränder der Springform einfetten
  • die halbe Teigmenge gleichmäßig in der Springform verteilen
  • die 26 Zwetschgen von außen nach innen nebeneinander leicht in den Teig eindrücken

  • die Zwetschgen mit der anderen Teighälfte bedecken
  • mit Mandelstücken bestreuen (und abstehende Stückchen etwas plattdrücken)
  • nach dem Backen den Kuchen etwa 10 min abkühlen lassen, dann den Rand von der Form lösen
  • wer mag kann den Kuchen vor dem Servieren dann mit Puderzucker bestäuben

Backen:

  • ca. 50 min im unteren Ofendrittel backen bei:
    • Ober-/ Unterhitze: 180 °C
    • Heißluft: 160 °C
  • bitte immer wieder mal nach dem Kuchen schauen, weil jeder Ofen anders backt
    • Stäbchenprobe:
    • mit einem Holzstäbchen kurz vor Ende der Garzeit in die Mitte des Kuchens hineinstechen
    • bleiben keine Teigreste am Stäbchen hängen, so ist der Kuchen gar

Viel Spaß beim Genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.