Zwetschgen-Teilchen – cremig und fruchtig in knusprigem Blätterteig!

In diesem Jahr bekomme ich von Pflaumen nicht genug, ob roh, gekocht oder verbacken… Neulich hatte ich Heißhunger auf süße Pflaumen aus dem Ofen und da musste eine Expressvariante her. Gesagt, getan – herausgekommen sind sehr leckere Blätterteigteilchen gefüllt mit Vanillepudding und belegt mit Zwetschgenschnitzen… Ich bin wirklich angetan, die Kombination von Zwetschgen und Vanillepudding ist wirklich ein Gedicht!

Zu Testzwecken habe ich mir die Gelegenheit nicht nehmen lassen und die Teilchen mit TK- Blätterteig und Blätterteig aus dem Kühlregal ausprobiert und den TK-Blätterteig kann ich für diesen Anlass nicht empfehlen. Die Zwetschgenteilchen waren zwar luftiger und dadurch saftiger, aber der Teig ist so heftig aufgegangen, dass die Teilchen völlig deformiert waren und überhaupt nicht ansprechend aussahen. Der Blätterteig aus dem Kühlregal ist zwar nicht ganz so toll aufgegangen und schmeckte insgesamt etwas trockener, aber bei der Menge Vanillepudding war das halb so wild… Das Auge isst ja bekanntlich mit!

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch.
Die Zubereitung für die Krups Prep & Cook findet ihr hier:
Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim Backen, hier folgt nun die Anleitung für die herkömmliche Zubereitung:

Zutaten für die knusprigen und cremig fruchtigen Zwetschgenteilchen:

ergibt ca. 6 Teilchen

  • 400 ml Milch
  • 2 gehäufte EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 Päckchen fertig gerollten Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 6 Pflaumen
  • wenige Mandeln oder etwas Mandelblätter

Zubereitung der Zwetschgenteilchen mithilfe herkömmlicher Küchenhelfer:

Zubereitungszeit: ca. 2 Std, davon Arbeitsaufwand: 30 min

  • 350 ml Milch auf dem Herd erhitzen, 50 ml kalte Milch mit dem Zucker und dem Puddingpulver klümpchenfrei verrühren
  • sobald die Milch aufkocht, das flüssige Puddingpulvergemisch zur heißen Milch geben und fleißig rühren, bis der Pudding andickt
  • von der Platte nehmen, zum Abkühlen in eine Schüssel umfüllen und sofort Frischhaltefolie direkt auf den heißen Pudding geben, damit er keine Haut bildet
  • den Pudding etwa eine Stunde abkühlen lassen
  • in der Zwischenzeit 6 Pflaumen in 8 gleichmäßige Streifen schneiden (vierteln und jedes Viertel nochmals teilen)
  • den Blätterteig aus dem Kühlschrank holen und ein paar Minuten liegen lassen, damit er sich an die Zimmertemperatur angleicht
  • den Pudding mit einem Schneebesen oder einem Handrührgerät cremig rühren und in einen Spritzbeutel geben
  • den Blätterteig in 6 Vierecke schneiden
  • den Backofen vorheizen
  • in die Mitte jedes Vierecks einen ordentlichen Klecks Vanillepudding geben (ca.20-30 g)
  • die vier Spitzen von jedem Viereck zur Mitte umklappen und nur den Zipfel in der Mitte andrücken (sieht nun etwas aus wie ein Briefumschlag)
  • nochmal einen ordentlichen Klecks Vanillepudding auf die Mitte des Teilchens geben und die Zwetschgenstreifen mit der Haut nach oben leicht in den Pudding drücken
  • nach Belieben mit gehackten Mandeln oder Mandelblättern ( ich hätte Mandelblätter genommen, hatte aber keine mehr auf Vorrat – deshalb habe ich ein paar Mandeln mit einem Messer in Scheiben zerteilt) bestreuen und in den Ofen geben

Backen:

  • auf mittlerer Schiene etwa 25 min backen bei:
  • Ober-/Unterhitze: 220 Grad
  • Umluft: 200 Grad

Gutes Gelingen und guten Appetit!

Nun zur Herstellung der cremig fruchtigen Zwetschgenteilchen in der Krups Prep & Cook (o. I Prep & Cook Gourmet):

Zutaten für die knusprigen und cremig fruchtigen Zwetschgenteilchen:

ergibt ca. 6 Teilchen

  • 400 ml Milch
  • 2 gehäufte EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 Päckchen fertig gerollten Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 6 Pflaumen
  • wenige Mandeln oder etwas Mandelblätter

Zubereitung der Zwetschgenteilchen mithilfe der Krups Prep & Cook (o. I Prep & Cook Gourmet):

Zubereitungszeit: ca. 2 Std, davon Arbeitsaufwand: 30 min

  • 50 ml kalte Milch mit dem Zucker und dem Puddingpulver in einem Schüsselchen klümpchenfrei verrühren
  • Schlag- und Rühraufsatz (Schmetterling) in die Preppie einsetzen
  • das Puddingpulvergemisch in die Preppie geben
  • manuell Stufe 5- 1 min anstellen
  • währenddessen die restlichen 350 ml Milch durch das Loch im Stopfen dazuschütten
  • das Dessertprogramm durchlaufen lassen (Stufe 4 – 90 Grad – 15 min)
  • den Pudding zum Abkühlen in eine Schüssel umfüllen und sofort Frischhaltefolie direkt auf den heißen Pudding geben, damit er keine Haut bildet
  • den Pudding etwa eine Stunde abkühlen lassen
  • in der Zwischenzeit 6 Pflaumen in 8 gleichmäßige Streifen schneiden (vierteln und jedes Viertel nochmals teilen)
  • den Blätterteig aus dem Kühlschrank holen und ein paar Minuten liegen lassen, damit er sich an die Zimmertemperatur angleicht
  • den Pudding mit dem Schmetterlingsaufsatz nochmals in die Preppie geben (ich habe den Topf und Aufsatz nicht erneut gespült) und auf Stufe 5 – 1 min cremig rühren lassen
  • den Pudding nach und nach in einen Spritzbeutel geben
  • den Blätterteig ausrollen und in 6 Vierecke schneiden
  • den Backofen vorheizen
  • in die Mitte jedes Vierecks einen ordentlichen Klecks Vanillepudding geben (ca.20-30 g)
  • die vier Spitzen von jedem Viereck zur Mitte umklappen und nur den Zipfel in der Mitte andrücken (sieht nun etwas aus wie ein Briefumschlag)
  • nochmal einen ordentlichen Klecks Vanillepudding auf die Mitte des Teilchens geben und die Zwetschgenstreifen mit der Haut nach oben leicht in den Pudding drücken
  • nach Belieben mit gehackten Mandeln oder Mandelblättern (ich hätte Mandelblätter verwenden, hatte aber keine mehr auf Vorrat – deshalb habe ich ein paar Mandeln mit einem Messer in Scheiben zerteilt) bestreuen und in den Ofen geben

Backen:

  • auf mittlerer Schiene etwa 25 min backen bei:
  • Ober-/Unterhitze: 220 Grad
  • Umluft: 200 Grad

Gutes Gelingen und guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.