Kürbis- Süßkartoffel- Quiche – ein leckeres Duo in herbstlichen Farben!

Auch mit diesem Rezept soll es herbstlich weitergehen, passend zum Wetter. Dieses Jahr war mir der Umschwung von Sommer zu Herbst irgendwie zu heftig. Von richtig warm sanken die Temperaturen direkt auf knackig kühl. Nun fröstel‘ ich schon seit ein paar Tagen, ich muss aber auch gestehen, dass die kühlen bis kalten Temperaturen einfach nicht in meinem Naturell liegen… Noch ein Grund mehr dem Körper mit deftigen, herbstlichen Gerichten einzuheizen, die schön von innen wärmen.

Nachdem die Kombination aus Kürbis und Kartoffel nun erfolgreich getestet wurde, habe ich mich diesmal an Kürbisspalten und Süßkartoffeln umhüllt von einem aromatischen Mürbeteig versucht… in Form einer Quiche. Mit im Spiel sind auch diesmal Rosmarin, Feta und Walnüsse, das hat mir wirklich sehr gut geschmeckt. Vorbereiten lässt sich die Quiche recht unkompliziert, durch die Backzeit von knapp über einer Stunde sollte man jedoch schon zeitig anfangen bevor der große Hunger kommt. Dafür bietet diese Quiche wirklich vielfältige Aromen und Konsistenzen, zwischen weich und knackig sollte für jeden was dabei sein. Dazu passt ganz hervorragend ein knackiger Blattsalat, entweder pur oder mit knackigen Radieschen  oder Gurkenscheiben gebadet in einem leckeren Joghurtdressing.

Zutaten für die aromatische Kürbis- Süßkartoffel- Quiche:

ergibt etwa 3-4 Portionen

für den Mürbeteig:

  • 250g Mehl 405 (oder Dinkelmehl 630)
  • 100g Butter
  • 1 Ei
  • 2 El Olivenöl
  • 1 Stängel Rosmarin

für die Füllung:

  • etwa einen kleinen halben Kürbis (z. B. Hokkaido)
  • 2/3 einer großen Süßkartoffel
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 2 Eier
  • 2 Stängel Rosmarin
  • 1/2 Tl Salz, Pfeffer
  • 150 g Feta
  • 1 handvoll Walnüsse

Zubereitung der leckeren und aromatischen Kürbis- Süßkartoffel- Quiche mithilfe herkömmlicher Küchenhelfer:

Zubereitungszeit: ca. 1 Std. 30 min , davon Arbeitsaufwand: ca. 30 min

  • die Zutaten für den Teig rasch zu einem krümeligen Teig verarbeiten (mit den Händen) und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen
  • einen Hokkaido-Kürbis halbieren, entkernen und in relativ dünne Spalten schneiden
  • die Süßkartoffel schälen und in dünne Scheiben schneiden, sie sollten dünner sein als die Kürbisscheiben
  • eine Springform mit Backpapier auslegen und den Mürbeteig gleichmäßig in der Springform verteilen und auch einen kleinen Rand aufstellen
  • die Kürbis- und Süßkartoffelscheiben fächerartig von außen nach innen aufreihen und mit dem Guss übergießen
  • dafür den Ziegenfrischkäse, die Eier, den Rosmarin, Salz, Pfeffer und 100g zerbröselten Feta miteinander verrühren
  • 50 g zerbröselten Feta und eine handvoll grob gehackte Walnüsse auf der Quiche verteilen und in den Ofen schieben

Backen:

  • im unteren Ofendrittel etwa 50-60 min backen bei:
    • Heißluft: 170 °C
    • Ober-/Unterhitze: 190 °C

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.