Apfelbrot, so saftig und lecker !

In unserem Garten steht ein Apfelbaum. Diesen haben vor 12 Jahren der Papa mit dem Sohn gepflanzt. Unser Baum ist nicht groß aber auch nicht klein, den ganzen Sommer freuen wir uns darauf die Äpfel zu ernten. Nun ist es endlich soweit. Bei uns werden alle Äpfel verwertet. Die nicht ganz so schönen werden zu Apfelmus verarbeitet, einige kommen in den Porridge, die meisten allerdings landen so im Bauch. Letztes Jahr habe ich auch Apfelessig selbst gemacht, dieses Jahr wollen wir uns mal an Cidre probieren. Auch habe ich versucht die Äpfel einzulagern. Schön kühl und trocken im Kellerraum. Leider wurde da nichts draus. Kennst du dich zufällig damit aus und kannst mir einen Tipp geben ? Gerne kannst du mir schreiben, vielen Dank schon im vorraus.

Beim Rasen mähen habe ich ein paar Äpfel aufgehoben, sie waren nicht mehr ganz so schön, aber zu schade zum wegschmeißen. Für Apfelmus waren es jetzt zu wenige. Was also damit anfangen ? Kurze Zeit später kam die Idee

Ein Apfelbrot ! Ich kann euch sagen, unser Apfelbrot ist so saftig und lecker, wir haben gar nicht genug bekommen.

Den Basic-Teig habe ich vom Bananenbrot abgewandelt. Ein paar leckere Nüsse dazu, eine Prise Zimt und ab in den Ofen. Nach dem Backen mit Puderzucker bestäuben und fertig ist der Nachmittags-Snack.

Werbung, da Namensnennung

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch. Die Zubereitung in der Krups Prep & Cook oder der Master Perfect Gourmet findet ihr hier: Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim Kochen, hier folgt nun die Anleitung für die manuelle Zubereitung:

Zutaten für dieses saftige Apfelbrot:

  • 100 g neutrales Öl
  • 175 g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 200 g Apfel
  • 225 g Mehl
  • 1 El Backpulver
  • 2 El Milch
  • 100 g gehackte Hasel oder Walnüsse
  • optional 1 Tl Zimt

Zubereitung des leckeren Apfelbrotes mithilfe herkömmlicher Küchenhelfer:

  • die Äpfel, waschen vom Kerngehäuse trennen und in schmale Streifen schneiden
  • den Backofen auf 180°C vorheizen
  • das Öl mit dem Zucker, Vanillezucker und den Eiern in eine Schüssel geben
  • mit dem Handrührgerät ( Rührhaken) oder der Küchenmaschine 3 Min bei mittlerer Geschwindigkeit rühren
  • Mehl, Backpulver und die Milch dazu geben
  • 1 Min bei mittlerer Geschwindigkeit mischen
  • die Äpfel und Nüsse dazu geben, mit einem Spatel vorsichtig unterheben
  • den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben

Backen:

  • Ober/Unterhitze: 200°C- ca. 45 Min – 60 Min
  • bitte Stäbchenprobe machen (bleibt noch Teig am Stiel hängen, ist das Apfelbrot noch nicht fertig)
  • Umluft: 180°C -ca. 45 – 60 Min
  • bitte Stäbchenprobe machen (bleibt noch Teig am Stiel hängen, ist das Apfelbrot noch nicht fertig)
Apfelbrot, so saftig und lecker
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
1 Std.
 
Gericht: Gebäck
Keyword: Apfelbrot, Apfelkuchen, Backen, Krups Master Perfect Gourmet, Krups Prep & Cook, Preppie-and-me, Rührkuchen
Portionen: 10 Portionen
Autor: irisk
Zutaten
  • Zutaten für dieses saftige Apfelbrot:
  • 100 g neutrales Öl
  • 175 g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 200 g Apfel
  • 225 g Mehl
  • 1 El Backpulver
  • 2 El Milch
  • 100 g gehackte Hasel oder Walnüsse
  • optional 1 Tl Zimt
Anleitungen
  1. Zubereitung des leckeren Apfelbrotes mithilfe herkömmlicher Küchenhelfer:
  2. die Äpfel, waschen vom Kerngehäuse trennen und in schmale Streifen schneiden
  3. den Backofen auf 180°C vorheizen
  4. das Öl mit dem Zucker, Vanillezucker und den Eiern in eine Schüssel geben
  5. mit dem Handrührgerät ( Rührhaken) oder der Küchenmaschine 3 Min bei mittlerer Geschwindigkeit rühren
  6. Mehl, Backpulver und die Milch dazu geben
  7. 1 Min bei mittlerer Geschwindigkeit mischen
  8. die Äpfel und Nüsse dazu geben, mit einem Spatel vorsichtig unterheben
  9. den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben
  10. Backen:
  11. Ober/Unterhitze: 200°C- ca. 45 Min – 60 Min
  12. bitte Stäbchenprobe machen (bleibt noch Teig am Stiel hängen, ist das Apfelbrot noch nicht fertig)
  13. Umluft: 180°C -ca. 45 – 60 Min
  14. bitte Stäbchenprobe machen (bleibt noch Teig am Stiel hängen, ist das Apfelbrot noch nicht fertig)

Du bist auf den Geschmack gekommen? Dann haben wir hier noch mehr passende Rezepte für dich:

Wir freuen uns auf deinen Besuch auf unseren Social Media Kanälen:

Wir laden dich herzlich in unsere Facebook-Gruppe ein, hier gibt es immer neue Inspirationen oder Tipps und Tricks:

Nun zur Zubereitung in der Krups Prep & Cook oder Krups Master Perfect Gourmet:

-Master Perfect Gourmet:

Zutaten für dieses saftige Apfelbrot:

  • 100 g neutrales Öl
  • 175 g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 200 g Apfel
  • 225 g Mehl
  • 1 El Backpulver
  • 2 El Milch
  • 100 g gehackte Hasel oder Walnüsse
  • optional 1 Tl Zimt

Zubereitung des leckeren Apfelbrotes mithilfe Krups Master Perfect Gourmet:

  • die Äpfel, waschen vom Kerngehäuse trennen und in schmale Streifen schneiden
  • den Backofen auf 180°C vorheizen
  • Rührbesen
  • das Öl mit dem Zucker, Vanillezucker und den Eiern in die Schüssel der MPG geben
  • Stufe 4 – 3 Min
  • Mehl, Backpulver und die Milch dazu geben
  • Stufe 2 – 1 Min
  • die Äpfel und Nüsse dazu geben, mit einem Spatel vorsichtig unterheben
  • den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben

Backen:

  • Ober/Unterhitze: 200°C- ca. 45 Min – 60 Min
  • bitte Stäbchenprobe machen (bleibt noch Teig am Stiel hängen, ist das Apfelbrot noch nicht fertig)
  • Umluft: 180°C -ca. 45 – 60 Min
  • bitte Stäbchenprobe machen (bleibt noch Teig am Stiel hängen, ist das Apfelbrot noch nicht fertig)

Vorschau in neuem Tab

-Krups Prep&Cook:

Zutaten für dieses saftige Apfelbrot:

  • 100 g neutrales Öl
  • 175 g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 200 g Apfel
  • 225 g Mehl
  • 1 El Backpulver
  • 2 El Milch
  • 100 g gehackte Hasel oder Walnüsse
  • optional 1 Tl Zimt

Zubereitung des leckeren Apfelbrotes mithilfe der Krups Prep&Cook:

  • die Äpfel, waschen vom Kerngehäuse trennen und in schmale Streifen schneiden
  • den Backofen auf 180°C vorheizen
  • Knet und Mahlwerk einsetzten
  • das Öl mit dem Zucker, Vanillezucker und den Eiern in die Preppie geben
  • Stufe 6 – 3 Min
  • Mehl, Backpulver und die Milch dazu geben
  • Stufe 3 – 1 Min
  • die Äpfel und Nüsse dazu geben, mit einem Spatel vorsichtig unterheben
  • den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben

Backen:

  • Ober/Unterhitze: 200°C- ca. 45 Min – 60 Min
  • bitte Stäbchenprobe machen (bleibt noch Teig am Stiel hängen, ist das Apfelbrot noch nicht fertig)
  • Umluft: 180°C -ca. 45 – 60 Min
  • bitte Stäbchenprobe machen (bleibt noch Teig am Stiel hängen, ist das Apfelbrot noch nicht fertig)
Apfelbrot, so saftig und lecker
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
1 Std.
 
Gericht: Brot / Kuchen, Gebäck
Keyword: Apfelbrot, Apfelkuchen, Krups Master Perfect Gourmet, Krups Prep & Cook, Preppie-and-me, Rührkuchen
Portionen: 10 Portionen
Autor: irisk
Zutaten
  • Zutaten für dieses saftige Apfelbrot:
  • 100 g neutrales Öl
  • 175 g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 200 g Apfel
  • 225 g Mehl
  • 1 El Backpulver
  • 2 El Milch
  • 100 g gehackte Hasel oder Walnüsse
  • optional 1 Tl Zimt
Anleitungen
  1. Zubereitung des leckeren Apfelbrotes mithilfe der Krups Prep&Cook:
  2. die Äpfel, waschen vom Kerngehäuse trennen und in schmale Streifen schneiden
  3. den Backofen auf 180°C vorheizen
  4. Knet und Mahlwerk einsetzten
  5. das Öl mit dem Zucker, Vanillezucker und den Eiern in die Preppie geben
  6. Stufe 6 – 3 Min
  7. Mehl, Backpulver und die Milch dazu geben
  8. Stufe 3 – 1 Min
  9. die Äpfel und Nüsse dazu geben, mit einem Spatel vorsichtig unterheben
  10. den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben
  11. Backen:
  12. Ober/Unterhitze: 200°C- ca. 45 Min – 60 Min
  13. bitte Stäbchenprobe machen (bleibt noch Teig am Stiel hängen, ist das Apfelbrot noch nicht fertig)
  14. Umluft: 180°C -ca. 45 – 60 Min
  15. bitte Stäbchenprobe machen (bleibt noch Teig am Stiel hängen, ist das Apfelbrot noch nicht fertig)

Du bist auf den Geschmack gekommen? Dann haben wir hier noch mehr passende Rezepte für dich:

Wir freuen uns auf deinen Besuch auf unseren Social Media Kanälen:

Wir laden dich herzlich in unsere Facebook-Gruppe ein, hier gibt es immer neue Inspirationen oder Tipps und Tricks:

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.