Bijeli Kruh oder kroatisches Weißbrot!

on

Wir lieben Kroatien, das Meer, die Sonne und das mediterrane Essen.Und freuen uns im Winter schon auf den Sommer und die Bäckerei bei uns auf der Halbinsel in Kroatien.

Es gibt immer ein großes Hallo und die Kids werden von allen Seiten betrachtet.Jedes Jahr nehme ich mir vor, kroatisch zu lernen, damit ich auch mit den Damen vor Ort einen Plausch halten kann. Vielleicht klappt es ja in diesem Jahr.

Zurück zu der Bäckerei. Wir haben uns im Laufe der Jahre einmal komplett durch das Sortiment gefuttert. Es gibt jeden Morgen für die Herren einen Burek und ein halbes Bijeli Kruh. Das könnte ich inhalieren, ich liebe dieses weiße, wolkig-weiche, fluffige Brot.

Ich habe immer wieder probiert, es zu Hause nachzubacken. Bisher ohne Erfolg. Jetzt bin ich in dem alten kroatischen Back/Kochbuch meiner Schwiegermutter auf ein Rezept gestoßen. Ich backe immer gleich zwei, weil sie so schnell aufgefuttert sind.

Während ich diesen Beitrag schreibe, steht der Teig für das Bijeli Kruh in der Küche und ruht gerade. Der Teig besteht aus den 4 Grundelementen, Mehl, Salz, Wasser und Hefe.

Da der Teig des Bijeli Kruh sehr feucht ist, backe ich es in zwei Kastenformen. Und ja es ist richtig,dass auf 1 kg Mehl nur 10 g Hefe dazukommen. Den Teig gebe ich in eine große Schüssel und verarbeite ihn nur mit einem Holzlöffel.

In den zwei Stunden der Ruhezeit, mische ich den Teig immer dann wenn ich zufällig in die Küche komme kurz durch. Einfach ordentlich mit dem Holzlöffel durchmischen. Mehr muss nicht getan werden.

Man kann ihn auch 2 oder 3 Std ruhen lassen, wenn man einkaufen ist oder andere Dinge macht. Er muss nicht zwingend durchgemischt werden. So backe ich Brot gerne.

Zutaten für das fluffig-weiche Bijeli-Kruh (oder kroatische Weißbrot):

  • 1000 g Mehl (Dinkel 630 oder Weizen 405)
  • 800 ml lauwarmes Wasser
  • 20 g Salz
  • 10 g Hefe

Zubereitung für das fluffig-weiche Bijeli-Kruh (oder kroatisches Weißbrot):

  • das Mehl in eine große Schüssel geben
  • die Hefe hinein bröseln
  • Salz und Wasser dazugeben
  • zu einer klebrigen Masse verarbeiten
  • 2 Std ruhen lassen
  • immer wieder mal mit einem Holzlöffel durcharbeiten
  • den Teig nach dem Ruhen in zwei mit Backpapier ausgelegten Kastenformen geben
  • noch einmal eine halbe Stunde Ruhen lassen, solange die Backofen auf 200 °C vorheizen

Backen:

  • Ober/Unterhitze: 200°C -50 Min
  • Heißluft: 180°C -50 Min
  • wenn das Brot goldbraun gebacken ist, ist es fertig

Bijeli Kruh oder kroatisches Weißbrot!
Zubereitungszeit
2 Stdn. 5 Min.
Arbeitszeit
5 Min.
 
Gericht: Breakfast
Autor: irisk
Zutaten
  • 1000 g Mehl Dinkel 630 oder Weizen 405
  • 800 ml lauwarmes Wasser
  • 20 g Salz
  • 10 g Hefe
Anleitungen
  1. das Mehl in eine große Schüssel geben
  2. die Hefe hinein bröseln
  3. Salz und Wasser dazugeben
  4. zu einer klebrigen Masse verarbeiten
  5. 2 Std ruhen lassen
  6. immer wieder mal mit einem Holzlöffel durcharbeiten
  7. den Teig nach dem Ruhen in zwei mit Backpapier ausgelegten Kastenformen geben
  8. nocheinmal eine halbe Stunde Ruhen lassen, solange die Backofen auf 200 °C vorheizen
  9. Backen:
  10. Ober/Unterhitze: 200°C -50 Min
  11. Heißluft: 180°C -50 Min
  12. wenn das Brot goldbraun gebacken ist, ist es fertig

Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen und guten Appetit!

8 Kommentare auch kommentieren

  1. Anne sagt:

    Liebe Iris, seit ca. 2 Wochen habe ich eine preppie und bin so auf deiner Seite gelandet. Das Bijeli Kruh mache ich gerade zum vierten mal und immer ist es schnell gegessen. Danke für deine wunderbaren Rezepte und danke dass du soviel Herzblut und Liebe reinsteckst. Liebe Grüße Anne

    1. irisk sagt:

      Liebe Anne,

      ganz herzlichen Dank für deine wundervollen Worte. Wir essen das Brot auch sooo gerne, vor allem wenn uns die Sehnsucht packt… .
      Sehr, sehr gerne, geben wir die Rezepte weiter. Deine Worte berühren mich sehr.

      Ganz lieben Dank und liebe Grüße

      Iris

  2. Anna sagt:

    Hallo, ich würde dieses sehr vielversprechende Rezept gerne morgen machen, nachdem mein bisheriges Rezept nicht mehr online ist und alle anderen irgendwie nicht so überzeugend daherkommen.

    Hätte aber eine Frage: welche Größe haben Deine beiden Kastenformen?
    Vielen Dank & LG

    1. irisk sagt:

      Liebe Anna, ich backe es in einer Form von 25 x 11 .
      Ganz liebe Grüße und einen wundervollen zweiten Advent wünsche ich dir.
      Liebe Grüße Iris

      1. Anna sagt:

        Liebe Iris,
        vielen lieben Dank für Feine Antwort! Und super, dass meine Form dann passt, ohne dass du ch umrechnen muss Hatte die Befürchtung, dass Du größere Kastenformen benutzt hast.
        Ich wünsche Dir ebenfalls einen wunderbaren 2. Adventssonntag!
        LG Anna

  3. Richard sagt:

    Hallo!

    Ich versuche nun seit mehr als 10 Jahren ein Brot zu backen, welches gut aufgeht und innen auch leicht und luftig ist. Trotz unzähligen Rezepten und Ratschlägen vergebens.

    Vor 1 Monat habe ich das «Bijeli Kruh oder kroatisches Weißbrot!»-Rezept gefunden – und es gelang bereits beim 1. Mal.

    Ich werde wohl nie mehr suchen müssen – vielen herzlichen Dank dafür.

    Richard

    1. irisk sagt:

      Lieber Richard,

      ganz herzlichen Dank für die lieben Worte. Das freut uns sehr. Auch weiterhin ganz viel Freude am Backen.

      Ganz liebe Grüße

      Iris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.