cremiger Rhabarber-Käsekuchen mit Streuseln – saftig & süß!

on

Zum Rezept geht es hier

Ich merke immer wieder, wie mein Geschmack sich verändert… und das finde ich auch gut so. Früher gabs für mich nichts leckereres als Schokoladenkuchen, aber mittlerweile ist ein Schoko-Rührkuchen auf Dauer auch etwas eintönig. Nicht falsch verstehen: Schokolade im Allgemeinen und damit natürlich auch Schokoladenkuchen gehört immernoch zu meinen Favoriten, aber ich bin nicht mehr so darauf fixiert. Inzwischen weiß ich die Abwechslung zu schätzen. Käsekuchen, Obstkuchen, Rührkuchen, Streuselkuchen, Hefekuchen mit verschiedenen Füllungen… alles hat seine Berechtigung und schmeckt abwechselnd oder auch im Mix.

Obstkuchen kann generell das ganze Jahr serviert werden, ohne langweilig zu werden. Das liegt alleine schon an der großen Auswahl an Obst und dann auch noch dem saisonalen Vorkommen mancher Obstsorten. Süß-saure Äpfel, aromatische Erdbeeren, süße Bananen, leckere Kirschen, saftige Zwetschgen… Die Auswahl ist wirklich riesig. Aber auch Obst, dass mir persönlich nicht so gut schmeckt, weil es zu sauer ist, landet oft in der Backform, begraben unter einem Berg Streusel. So schmeckt jedes Obst gut, beispielsweise auch rote Johannisbeeren oder Rhabarber. 😀 Okay, genau genommen ist Rhabarber ja Gemüse, das ist für mich immernoch etwas seltsam.

Dass wir Rhabarber nicht übertrieben gerne essen, ich mich mit einigen Rezepten allerdings doch immer mehr anfreunde, das wisst ihr aus dem letzten Jahr ja schon. 🙂 Kuchen, die die Säure des Rhabarbers mit Süße ergänzt, aber auch Erdbeer-Rhabarber-Kompott ist wirklich umwerfend lecker. Mit Sauerkirschmarmelade gehört dieser Kompott inzwischen zu meinen absoluten Favoriten als fruchtiger Brotaufstrich! Mit dem Anfang der diesjährigen Rhabarber-Saison konnte ich dann nicht anders und habe gleich 1 Kilo des sauren Gemüses in den Einkaufswagen gelegt, um neue Rezepte auszuprobieren.

Herausgekommen ist ein super saftiger, oberleckerer, fast süchtig-machender Rhabarberkuchen, der viele Kuchensorten vereint. Ob ich mich nicht entscheiden konnte, welchen Kuchen ich zuerst backen soll? Das ist möglich. Ist aber egal, denn er ist köstlich 😀 Bestehen tut der Rhabarberkuchen aus einem saftigen Rührteig, der ganz fix mit dem Schneebesen angerührt ist. Darüber ist eine Schicht Käsekuchenmasse von unserem leckeren Käsekuchenrezept zu sehen, gefolgt von saurem Rhabarber, der von süßen Streuseln bedeckt wird. Ich seht hier also einen Rhabarber-Käsekuchen mit Streuseln – ein Träumchen sage ich euch! Rhabarber-Käsekuchen mit süßen Streuseln solltet ihr unbedingt mal ausprobieren, da kommt wirklich jede Schicht zur Geltung.

Werbung, da Namensnennung

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch. Die Zubereitung in der Krups Prep & Cook oder der Master Perfect Gourmet , sowie der Cake Factory findet ihr hier: Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim Kochen, hier folgt nun die Anleitung für die manuelle Zubereitung:

Zutaten für den leckeren Rhabarber-Käsekuchen mit Streuseln vom Blech:

für den Rührteig:

  • 250 g Mehl (Weizen 405 oder Dinkel 630)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 200 g Margarine oder zimmerwarme Butter
  • 4 Eier

für die Käsekuchenmasse:

  • 500 g Quark
  • 1 Becher saure Sahne
  • 60 g Magarine
  • 3 Eier
  • 1 Vanilleschote
  • 80 g Zucker
  • 30 g Speisestärke
  • 1 kg Rhabarber

für die Streusel:

  • 200 g Mehl
  • 150 g Margarine
  • 125 g Zucker
  • 50 g Mandelblätter

Zubereitung des cremigen Rhabarber-Käsekuchens mit Streuseln vom Blech mithilfe herkömmlicher Küchenhelfer:

1. den Rührteig herstellen:

  • alle Zutaten für den Rührteig außer die Eier in eine Schüssel geben und in einer Küchenmaschine kneten lassen oder mit dem Handrührgerät verrühren
  • die Eier einzeln dazugeben und jeweils 20-30 Sekunden unterrühren
  • den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes, erhöhtes Blech geben und gleichmäßig verstreichen

2. die Käsekuchenmasse anrühren:

  • alle Zutaten für die Käsekuchenmasse in eine Schüssel geben
  • mit einem Schneebesen, einem Mixer oder in einer Küchenmaschine 2 Minuten auf mittlerer Stufe verrühren
  • vorsichtig auf dem Rührteig verteilen, ohne dass sich die beiden Massen vermischen
  • den Rhabarber gut waschen, die jeweiligen Enden abschneiden und dann mehrere Stangen zusammen in kleine, gleichmäßige Stücke schneiden
  • die Rhabarberstücke gleichmäßig auf der Käsekuchenmasse verteilen

3. die Streusel kneten:

  • den Backofen vorheizen
  • alle Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und mit den Fingern rasch zu lockeren Streuseln verarbeiten
  • die Streusel über dem Kuchen gleichmäßig verteilen
  • die Mandelblätter drüberstreuen
  • in den Ofen einschieben

Backen:

  • ca. 45-50 min auf mittlerer Schiene backen bei:
  • Ober/Unterhitze: 180°C
  • Umluft: 160°C
  • da jeder Ofen anders backt, bitte immer wieder mal kontrollieren

Lass den Kuchen vor dem Anschneiden vollständig auskühlen, so ist er fest genug um ihn zu servieren. Er schmeckt auch am nächsten Tag noch sehr gut, die Streusel weichen allerdings etwas durch. Die Reste solltest du dann im Kühlschrank aufbewahren.

 

cremiger Rhabarber-Käsekuchen mit Streuseln – saftig & süß!
Vorbereitungszeit
1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit
45 Min.
 
Gericht: Kuchen
Portionen: 1 Blech
Autor: Preppie and me
Zutaten
für den Rührteig:
  • 250 g Mehl Weizen 405 oder Dinkel 630
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 200 g Margarine oder zimmerwarme Butter
  • 4 Eier
für die Käsekuchenmasse:
  • 500 g Quark
  • 1 Becher saure Sahne
  • 60 g Magarine
  • 3 Eier
  • 1 Vanilleschote
  • 80 g Zucker
  • 30 g Speisestärke
  • 1 kg Rhabarber
für die Streusel:
  • 200 g Mehl
  • 150 g Margarine
  • 125 g Zucker
Anleitungen
den Rührteig herstellen:
  1. alle Zutaten für den Rührteig außer die Eier in eine Schüssel geben und in einer Küchenmaschine kneten lassen oder mit dem Handrührgerät verrühren
  2. die Eier einzeln dazugeben und jeweils 20-30 Sekunden unterrühren
  3. den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes, erhöhtes Blech geben und gleichmäßig verstreichen
die Käsekuchenmasse anrühren:
  1. alle Zutaten für die Käsekuchenmasse in eine Schüssel geben
  2. mit einem Schneebesen, einem Mixer oder in einer Küchenmaschine 2 Minuten auf mittlerer Stufe verrühren
  3. vorsichtig auf dem Rührteig verteilen, ohne dass sich die beiden Massen vermischen
  4. den Rhabarber gut waschen, die jeweiligen Enden abschneiden und dann mehrere Stangen zusammen in kleine, gleichmäßige Stücke schneiden
  5. die Rhabarberstücke gleichmäßig auf der Käsekuchenmasse verteilen
die Streusel kneten:
  1. den Backofen vorheizen
  2. alle Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und mit den Fingern rasch zu lockeren Streuseln verarbeiten
  3. die Streusel über dem Kuchen gleichmäßig verteilen
  4. in den Ofen einschieben
Backen:
  1. ca. 45-50 min auf mittlerer Schiene backen bei:
  2. Ober/Unterhitze: 180°C
  3. Umluft: 160°C
  4. da jeder Ofen anders backt, bitte immer wieder mal kontrollieren
Rezept-Anmerkungen

Lass den Kuchen vor dem Anschneiden vollständig auskühlen, so ist er fest genug um ihn zu servieren. Er schmeckt auch am nächsten Tag noch sehr gut, die Streusel weichen allerdings etwas durch. Die Reste solltest du dann im Kühlschrank aufbewahren.

Wir freuen uns auf deinen Besuch auf unseren Social Media Kanälen:

Wir laden dich herzlich in unsere Facebook-Gruppe ein, hier gibt es immer neue Inspirationen oder Tipps und Tricks:

Du bist auf den Geschmack gekommen? Dann haben wir hier noch mehr passende Rezepte für dich:

Nun zur Zubereitung in der Krups Prep & Cook oder Krups Master Perfect Gourmet, sowie der Tefal Cake Factory:

Zutaten für den leckeren Rhabarber-Käsekuchen mit Streuseln vom Blech:

für den Rührteig:

  • 100 g Mehl (Weizen 405 oder Dinkel 630)
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Zucker
  • 75 g Margarine oder zimmerwarme Butter
  • 1 großes Ei
  • optional: 1 Schluck Milch

für die Käsekuchenmasse:

  • 175 g Quark
  • 75 g flüssige Butter oder Margarine
  • 1 Ei
  • etwas Vanillepaste oder gemahlene Vanille aus der Mühle
  • 25 g Zucker
  • 10 g Speisestärke
  • ca. 350 g Rhabarber

für die Streusel:

  • 75 g Mehl
  • 50 g Margarine
  • 40 g Zucker
  • paar Mandelblätter (15-20 g)

Zubereitung des cremigen Rhabarber-Käsekuchens mit Streuseln vom Blech mithilfe herkömmlicher Küchenhelfer:

1. den Rührteig herstellen:

in der Krups Master Perfect Gourmet:

  • die rote Silikonschüssel in die Metallschüssel einsetzen
  • den Rührteigeinsatz einsetzen
  • alle Zutaten für den Rührteig in die Knetschüssel geben
  • Stufe 2 – 1:30 min
  • wenn der Teig sehr fest ist noch einen Schluck Milch dazugeben
  • ein Backpapier auf die Metallform der Cake Factory zuschneiden und den Teig darauf verstreichen

oder in der Krups Prep&Cook:

  • das Knet- und Mahlmesser einsetzen
  • alle Zutaten für den Rührteig in die Schüssel geben
  • Stufe 5 – 1:30 min manuell einstellen
  • wenn der Teig sehr fest ist noch einen Schluck Milch dazugeben
  • ein Backpapier auf die Metallform der Cake Factory zuschneiden und den Teig darauf verstreichen

2. die Käsekuchenmasse anrühren:

in der Krups Master Perfect Gourmet:

  • den Schneebeseneinsatz einsetzen
  • alle Zutaten für die Käsekuchenmasse in die Metallschüssel geben
  • auf Stufe 3 – 2 min verrühren
  • vorsichtig auf dem Rührteig verteilen, ohne dass sich die beiden Massen vermischen
  • den Rhabarber gut waschen, die jeweiligen Enden abschneiden und dann mehrere Stangen zusammen in kleine, gleichmäßige Stücke schneiden
  • die Rhabarberstücke gleichmäßig auf der Käsekuchemasse verteilen

oder in der Krups Prep&Cook:

  • den Topf der Krups Prep & Cook auswaschen
  • den Schneebeseneinsatz (oder das Knet- und Mahlwerk) einsetzen
  • alle Zutaten für die Creme hinzufügen
  • manuell Stufe 6 – 2 Min einstellen
  • die einheitliche Creme auf dem Rührteig verstreichen ohne beide Schichten zu vermischen
  • den Rhabarber gut waschen, die jeweiligen Enden abschneiden und dann mehrere Stangen zusammen in kleine, gleichmäßige Stücke schneiden
  • die Rhabarberstücke gleichmäßig auf der Käsekuchemasse verteilen

3. die Streusel kneten:

  • den Backofen vorheizen
  • alle Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und mit den Fingern rasch zu lockeren Streuseln verarbeiten
  • die Streusel über dem Kuchen gleichmäßig verteilen
  • die Mandelblätter drüberstreuen
  • in den Ofen einschieben

Backen in der Cake Factory:

  • die Form in die Cake Factory einsetzen, vorheizen ist nicht nötig
    • das Blechkuchen-Programm P1 auf 30 min einstellen und starten
    • möglichst den Deckel in der Zeit nicht aufmachen, der kleine Ofen verliert dann viel Hitze
    • nachdem das Programm abgelaufen ist nachschauen ob der Kuchen gar ist und die Streusel durch sind
    • ist der Kuchen noch nicht fertig, das Programm um 5 min verlängern

Lass den Kuchen vor dem Anschneiden vollständig auskühlen, so ist er fest genug um ihn zu servieren. Er schmeckt auch am nächsten Tag noch sehr gut, die Streusel weichen allerdings etwas durch. Die Reste solltest du dann im Kühlschrank aufbewahren.

cremiger Rhabarber-Käsekuchen mit Streuseln – saftig & süß!
Zubereitungszeit
1 Std. 15 Min.
Arbeitszeit
45 Min.
 
Gericht: Kuchen
Portionen: 1 Blech
Autor: Preppie and me
Zutaten
für den Rührteig:
  • 100 g Mehl Weizen 405 oder Dinkel 630
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Zucker
  • 75 g Margarine oder zimmerwarme Butter
  • 1 großes Ei
  • optional: 1 Schluck Milch
für die Käsekuchenmasse:
  • 175 g Quark
  • 75 g flüssige Butter oder Margarine
  • 1 Ei
  • etwas Vanillepaste oder gemahlene Vanille aus der Mühle
  • 25 g Zucker
  • 10 g Speisestärke
  • ca. 350 g Rhabarber
für die Streusel:
  • 75 g Mehl
  • 50 g Margarine
  • 40 g Zucker
Anleitungen
den Rührteig herstellen:
    in der Krups Master Perfect Gourmet:
    1. die rote Silikonschüssel in die Metallschüssel einsetzen
    2. den Rührteigeinsatz einsetzen
    3. alle Zutaten für den Rührteig in die Knetschüssel geben
    4. Stufe 2 – 1:30 min
    5. wenn der Teig sehr fest ist noch einen Schluck Milch dazugeben
    6. ein Backpapier auf die Metallform der Cake Factory zuschneiden und den Teig darauf verstreichen
    oder in der Krups Prep&Cook:
    1. das Knet- und Mahlmesser einsetzen
    2. alle Zutaten für den Rührteig in die Schüssel geben
    3. Stufe 5 – 1:30 min manuell einstellen
    4. wenn der Teig sehr fest ist noch einen Schluck Milch dazugeben
    5. ein Backpapier auf die Metallform der Cake Factory zuschneiden und den Teig darauf verstreichen
    die Käsekuchenmasse anrühren:
      in der Krups Master Perfect Gourmet:
      1. den Schneebeseneinsatz einsetzen
      2. alle Zutaten für die Käsekuchenmasse in die Metallschüssel geben
      3. auf Stufe 3 – 2 min verrühren
      4. vorsichtig auf dem Rührteig verteilen, ohne dass sich die beiden Massen vermischen
      5. den Rhabarber gut waschen, die jeweiligen Enden abschneiden und dann mehrere Stangen zusammen in kleine, gleichmäßige Stücke schneiden
      6. die Rhabarberstücke gleichmäßig auf der Käsekuchemasse verteilen
      oder in der Krups Prep&Cook:
      1. den Topf der Krups Prep & Cook auswaschen
      2. den Schneebeseneinsatz (oder das Knet- und Mahlwerk) einsetzen
      3. alle Zutaten für die Creme hinzufügen
      4. manuell Stufe 6 – 2 Min einstellen
      5. die einheitliche Creme auf dem Rührteig verstreichen ohne beide Schichten zu vermischen
      6. den Rhabarber gut waschen, die jeweiligen Enden abschneiden und dann mehrere Stangen zusammen in kleine, gleichmäßige Stücke schneiden
      7. die Rhabarberstücke gleichmäßig auf der Käsekuchemasse verteilen
      die Streusel kneten:
      1. den Backofen vorheizen
      2. alle Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und mit den Fingern rasch zu lockeren Streuseln verarbeiten
      3. die Streusel über dem Kuchen gleichmäßig verteilen
      4. in den Ofen einschieben
      Backen in der Cake Factory:
      1. die Form in die Cake Factory einsetzen, vorheizen ist nicht nötig
      2. das Blechkuchen-Programm P1 auf 30 min einstellen und starten
      3. möglichst den Deckel in der Zeit nicht aufmachen, der kleine Ofen verliert dann viel Hitze
      4. nachdem das Programm abgelaufen ist nachschauen ob der Kuchen gar ist und die Streusel durch sind
      5. ist der Kuchen noch nicht fertig, das Programm um 5 min verlängern
      Rezept-Anmerkungen

      Lass den Kuchen vor dem Anschneiden vollständig auskühlen, so ist er fest genug um ihn zu servieren. Er schmeckt auch am nächsten Tag noch sehr gut, die Streusel weichen allerdings etwas durch. Die Reste solltest du dann im Kühlschrank aufbewahren.

      Wir freuen uns auf deinen Besuch auf unseren Social Media Kanälen:

      Wir laden dich herzlich in unsere Facebook-Gruppe ein, hier gibt es immer neue Inspirationen oder Tipps und Tricks:

      Du bist auf den Geschmack gekommen? Dann haben wir hier noch mehr passende Rezepte für dich: