Der Tefal Turbo Cuisine & Fry – unser Produkttest!

Der Multifunktionskocher Tefal Turbo Cuisine & Fry ersetzt 6 unterschiedliche Geräte. Er ist ein Schnellkochtopf, Joghurtbereiter, Dampfgarer, Sous Vide oder Slow Cooker und dank des Turbo Crisp Deckel ein Airfryer. Was so alles in ihm steckt, habe ich dir hier zusammengefasst.

Vor einer Woche klingelte der Postbote und brachte mir ein großes und schweres Paket. Voller Neugier, öffnete ich es. Darin befand sich noch ein Paket. Als ich das geöffnet habe, sah ich ihn. Zwar nur auf der Verpackung, aber diese war auch schnell geöffnet. Und heraus kam der Tefal Turbo Cuisine & Fry. Ganz neu und mir völlig unbekannt.

Seit einer Woche steht er nun auf dem Herd. Diesen nutzten wir zur Zeit gar nicht mehr. Wir testen ganz ausführlich den Turbo Cuisine & Fry von Tefal. Als erstes kam die Frage auf. Was ist das für eine Kochmaschine ? Was kann er alles ? Was ist anders z.B zum Cook4Me von Krups ?

Diesen Fragen gehe ich gerade nach. Da ich den Turbo Cuisine & Fry von Tefal auch nicht kenne, ist es besonders spannend mit ihm zu experimentieren. Besonders freue ich mich über das Joghurt-und Sous Vide/Slow Cooking Programm.

Er besitzt insgesamt 10 Gar-Programme:

  • 1. Schmoren
    • Standardzeit: 30 Min
    • die Zeit kann von 1 Min bis 2 Stunden eingestellt werden
    • Temperatur 114°C
    • baut einen Druck von 70 kPA auf
    • es mit geschlossenem Deckel geschmort
  • 2. Suppe:
    • Standardzeit: 12 Min
    • die Zeit kann von 1 Min bis 2 Stunden eingestellt werden
    • Temperatur 114°C
    • baut einen Druck von 70 kPA auf
    • gart mit geschlossenem Deckel
  • 3. Anbraten:
    • Standardzeit: 20 Min
    • die Zeit kann von 1 Min bis 1 Stunde eingestellt werden
    • Temperatur 160°C
    • die Temperatur ist variabel einstellbar von 100°C – 160°C
  • 4. Dampfgaren:
    • Standardzeit: 10 Min
    • die Zeit kann von 1 Min bis 2 Stunden eingestellt werden
    • Temperatur 114 °C
    • baut einen Druck von 70 kPA auf
    • gart mit geschlossenem Deckel
  • 5. Backen:
    • Standardzeit: 40 Min
    • die Zeit kann von 1 Min bis 2 Stunde eingestellt werden
    • Temperatur 160°C
    • die Temperatur ist variabel einstellbar von 100°C – 160°C
  • 6. Sousvide oder Slow cooking:
    • Standardzeit: 4 Stunden
    • die Zeit kann von 30 Min bis 12 Stunde eingestellt werden
    • Temperatur 85°C
    • die Temperatur ist variabel einstellbar von 55°C – 95°C
  • 7.Reis:
    • Standardzeit: 12 Min
    • die Zeit kann von 1 Min bis 2 Stunde eingestellt werden
    • Temperatur 114°C
    • baut einen Druck von 70 kPA auf
    • gart mit geschlossenem Deckel
  • 8. Joghurt:
    • Standardzeit: 8 Stunden
    • die Zeit kann von 30 Min bis 12 Stunde eingestellt werden
    • Temperatur 30°C
    • die Temperatur ist variabel einstellbar von 22°C- 40°C
    • das eignet sich auch hervorragend um Hefeteig ruhen zu lassen
  • 9. Porridge:
    • Standardzeit: 15 Minuten
    • die Zeit kann von 1 Min bis 2 Stunde eingestellt werden
    • Temperatur 100°C
  • 10. Manueller Modus:
    • Standardzeit: 30 Min
    • die Zeit kann von 1 Min bis 4 Stunde eingestellt werden
    • Temperatur 80°C
    • die Temperatur ist variabel einstellbar von 70°C – 160°C

Der Turbo Cuisine & Fry von Tefal kann bis zu 24 Stunden warmhalten.

Das Display ist in schwarz gehalten, darin befinden sich vier Tasten.

  • Start/ Stop
  • die Zeit-Taste (hier wird die Kochzeit eingestellt)
  • die Verzögerte Start-Taste
  • die Temperatur-Taste (hier wird die Temperatur eingestellt)

Bedient wird das Display durch den großen Bedienfeld-Knopf. Um ein Programm einzustellen, wird der Knopf einfach nach links oder rechts gedreht. Wenn ich die Zeit umstellen möchte, drücke ich erst die Zeit-Taste und stelle die Zeit mit dem Bedienfeld-Knopf ein. Einfach nach links (für weniger) und nach rechts(für mehr Zeit)drehen. Zum bestätigen den Start-Knopf drücken. Schon beginnt der Turbo Cuisine & Fry mit dem Gericht.

Die kugelförmige Kochschüssel ist Antihaftbeschichtet und lässt sich wunderbar leicht reinigen. Sie fasst max.7,5 l. Eine Scala in der Schüssel erleichtert das Ablesen der Füllmenge. Leider besitzt die Kochschüssel keine Henkel. Man muss beim herausnehmen darauf achten, dass man sich nicht verbrennt. Das ist mir allerdings nicht einmal passiert.

Der Deckel ist leicht und sehr handlich. Er ist sehr robust und besitzt einen runden Deckelknopf. Dieser ist sehr praktisch und liegt gut in der Hand. Darin befindet sich auch der Knopf zum Dampf ablassen. Und das kann der Multikocher von Tefal richtig gut. Auf dem Deckel befinden sich noch das Druckbegrenzungsventil und der Schwimmerventil. Im Deckel befindet sich ein Dichtungsgummi. Das lässt sich zum reinigen ganz einfach heraus holen.

Das Gehäuse besitzt zwei praktische Griffe und sitzt stabil auf 4 Füssen. Der Turbo Cuisine & Fry ist 35,5 cm hoch (inklusive Deckel) und besitzt einen Umfang von 35 cm, mit Griffen 37 cm. Die Kochschüssel hat einen Umfang von 25 cm.

Das Aufheizen dauert bei dem Tefal Turbo Cuisine & Fry etwas länger. Da er unter Druck kocht, ist er trotzdem viel schneller als das Kochen auf dem Herd. Noch ein Vorteil ist, dass man den Multikocher unbeaufsichtigt kochen lassen kann. In der Zeit hat man Zeit für andere Dinge.

Kommen wir nun zu dem Steckbrief:

  • Mulitfunktionskocher
  • Tefal Turbo Cuisine & Fry
  • TYP: CY778830
  • Model Serie O100
  • 1450 W
  • 35,5 cm hoch
  • 37 cm breit
  • die Kochschüssel hat ein Umfang von 25 cm
  • 10 voreingestellte Programme
  • gut lesbares Display
  • Temperatur einstellbar von 55°C – 160°C
  • Druck : 70 kPA
  • Zeit: von 1 Minute bis max. 12 Stunden
  • hält bis zu 24 Stunden warm
  • Abdampftaste im Deckel
  • inklusive Dampfgitter
  • Spatel
  • Messbecher
  • Rezeptheft
  • Tefal Turbo Crip Deckel

Der Tefal Turbo Crisp Deckel:

  • die Vorteile, die der Tefal Turbo Crisp-Deckel mit sich bringt, sind enorm. Erst einmal spart man mit dem Tefal Turbo Crisp-Deckel Fett. Pommes und Co. landen nicht mehr im heißen Frittierfett, sondern ganz einfach im Turbo Cuisine.
  • das ist einerseits gesünder, da die Pommes in Zukunft ohne zusätzliches Fett knusprig werden und auf der anderen Seite ist es natürlich auch bequemer.
  • du sparst auch noch eine Menge Platz. Ein Extra-Gerät in Form eines Airfryers muss nicht extra angeschafft werden und der Tefal Turbo Crisp-Deckel ist ganz platzsparend verstaut.
  • dies kann unterwegs, zum Beispiel beim nächsten Campingurlaub, wo der Platz stark limitiert ist, wirklich ein Vorteil sein. Im Gegensatz zu einem großen Gerät sparst du aber nicht nur Platz, sondern auch Geschirr und Aufwand.
  • den wohl größten Vorteil an dem Tefal Turbo Crisp-Deckel sehe ich persönlich in der Verbindung zweier Geräte.
  • noch nie war es so leicht gekochtes Essen zu überbacken oder ähnliches. Kein Umfüllen, kein zeitlicher Aufwand nötig. Der Deckel wird einfach aufgesetzt und schon kann es losgehen.

Der Tefal Turbo Cuisine & Fry und ich freunden uns so langsam an. Ich feiere das Sous Vide/ Slowcooking Programm. Toll finde ich auch das Joghurt-Programm. Wieder mal ein Multikocher der viele verschiedene Geräte in einem versteckt. Er kann Joghurt zubereiten und Sous Vide Gerichte zaubern. Slow Cooking funktioniert spielend, danach oder davor kann im gleichen Gerät angebraten werden.Auch ein Dampfgarer und ein Schnellkochtopf sind in dem Multikocher vorhanden. Dank des Tefal Turbo Crisp Deckels ist er sogar ein Airfryer. 6 Geräte verstecken sich in dem Multikocher von Tefal. Der Tefal Cuisine & Fry ist so vielfältig einsetzbar. Ich freue mich riesig noch viele tolle Gerichte mit ihm zu zaubern.

Wir lernen uns noch immer kennen.Wir beide werden zusammen viele leckere Gerichte entwickeln.

Wir freuen uns auf deinen Besuch auf unseren Social Media Kanälen:

Wir laden dich herzlich in unsere Facebook-Gruppe ein, hier gibt es immer neue Inspirationen oder Tipps und Tricks: