Flammkuchen mit Spargel

on

Zum Rezept geht es hier

Wir lieben Flammkuchen seitdem wir in Straßburg waren. Ja, wir versetzen uns gerne an den Ausflug dorthin zurück. Es ist eine wirklich zauberhafte Stadt mit vielen kleinen Cafe’s und Bistro’s. Es war unser erstes Mal das wir Flammkuchen gegessen haben. Der erste Biss hat mich verzaubert, so lecker und kross. Damals haben wir die klassische Art genommen, den Elsässer Flammkuchen.

Letztes Jahr im Sommer waren wir bei unseren Freunden in den Garten eingeladen. Wir bekochen uns gegenseitig, das ist immer eine große Freude. Das witzige allerdings ist, das bei uns ich die Herrscherin der Küche bin, bei unseren Freunden ist es umgekehrt. So verwöhnen unser Freund und ich uns regelmäßig mit köstlichen Gerichten.

Wie der Zufall es will, hat er an dem Abend Flammkuchen gemacht. So lecker und kross, mit vielen unterschiedlichen Belägen, einfach wunderbar.Dazu ein kühler Weißwein und liebe Menschen um mich herum, mehr brauche ich nicht zum Glücklich sein.

Nun beginnt die Spargelzeit, eine meiner liebsten kulinarischen Jahreszeiten. Genauso sehr mag ich Erdbeeren, ich habe dieses Jahr sogar unser Erdbeerebeet aufgestockt. Zurück zum Spargel, ich liebe ihn egal ob grün oder weiß. Dabei ist der grüne handlicher, er muss nicht geschält werden und ist auch schneller gegart. Deshalb eignet er sich wunderbar für ein Flammkuchen,so mein Gedanke. Und schwups, war es soweit. Ein lecker krosser Teig mit leckerem Créme fraîche Belag und dazu ein paar Schinkenstückchen und Röstzwiebeln. Ich habe Frühstücks Bacon genommen und ihn in Stücke gezupft. Darauf die Röstzwiebeln und ab in den Ofen. 15 Minuten später war der leckere Spargel-Flammkuchen fertig. Da hat nur noch der Platz im Garten gefehlt und ein Gläschen Weißwein.

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch. Die Zubereitung in der Krups Prep & Cook oder der Master Perfect Gourmet findet ihr hier: Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim Kochen, hier folgt nun die Anleitung für die manuelle Zubereitung:

Zutaten für diesen köstlichen Spargel-Flammkuchen:

  • für den Flammkuchenteig:
  • 400 g Mehl
  • 4 EL Öl das sind 25 g
  • 250 ml Wasser
  • 2 TL Salz
  • für den Belag:
  • 400 g Créme fraîche
  • 200 g Schmand
  • 1 TL Knoblauch/Zwiebelpaste alternativ eine halbe ganz fein geschnittene Zwiebel und eine Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 Pr. Muskat
  • 1 Packung Frühstücksspeck
  • 4 EL getrocknete Zwiebeln
  • 500 g grünen Spargel

Zubereitung für den Spargel-Flammkuchen mithilfe herkömmlicher Küchenhelfern:

  • das Mehl mit dem Öl, Wasser und Salz zu einem homogenen Teig verarbeiten
  • eine viertel Stunde zur Seite stellen und Ruhen lassen
  • währenddessen Créme fraîche, Schmand, die Zwiebel-Knoblauchpaste und Gewürze miteinander vermischen
  • das untere viertel vom Spargel abschneiden, den Spargel einmal durchschneiden
  • den Backofen auf 200 °C vorheizen
  • den Teig in 4 Stücke schneiden
  • diese 4 Stücke zu einer Pizza ausrollen (am besten schon auf Backpapier, dann kann man den Flammkuchen besser auf das Blech legen)
  • jeden Flammkuchen
  • mit der Creme bestreichen
  • den Spargel darauf legen, 2 Stück Frühstücksspeck zerreisen und dverteilen
  • ein Esslöffel getrocknete Zwiebeln rüber streuen
  • den Flammkuchen in den Ofen schieben

Backen:

  • Ober/Unterhitze: 220 °C – 15 Min
  • Heißluft : 200 °C – 15 Min

Wir freuen uns auf deinen Besuch auf unseren Social Media Kanälen:

Wir laden dich herzlich in unsere Facebook-Gruppe ein, hier gibt es immer neue Inspirationen oder Tipps und Tricks:

Du bist auf den Geschmack gekommen? Dann haben wir hier noch mehr passende Rezepte für dich:

Flammkuchen mit Spargel
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
15 Min.
 
Gericht: Beilage/Hauptspeise
Keyword: Flammkuchen, Spargel, Spargelflammkuchen
Portionen: 4 Portionen
Autor: irisk
Zutaten
  • Für den Flammkuchenteig:
  • 400 g Mehl
  • 4 EL Öl das sind 25 g
  • 250 ml Wasser
  • 2 TL Salz
  • für den Belag:
  • 400 g Créme fraîche
  • 200 g Schmand
  • 1 TL Knoblauch/Zwiebelpaste alternativ eine halbe ganz fein geschnittene Zwiebel und eine Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 Pr. Muskat
  • 1 Packung Frühstücksspeck
  • 4 EL getrocknete Zwiebeln
  • 500 g grünen Spargel
Anleitungen
  1. Das Mehl mit dem Öl, Wasser und Salz zu einem homogenen Teig verarbeiten
  2. eine viertel Stunde zur Seite stellen und Ruhen lassen
  3. währenddessen Créme fraîche, Schmand, die Zwiebel-Knoblauchpaste und Gewürze miteinander vermischen
  4. das untere viertel vom Spargel abschneiden, den Spargel einmal durchschneiden
  5. den Backofen auf 200 °C vorheizen
  6. den Teig in 4 Stücke schneiden
  7. diese 4 Stücke zu einer Pizza ausrollen (am besten schon auf Backpapier, dann kann man den Flammkuchen besser auf das Blech legen)
  8. jeden Flammkuchen
  9. mit der Creme bestreichen
  10. den Spargel darauf legen, 2 Stück Frühstücksspeck zerreisen und dverteilen
  11. ein Esslöffel getrocknete Zwiebeln rüber streuen
  12. den Flammkuchen in den Ofen schieben
  13. Backen:
  14. Ober/Unterhitze: 220 °C – 15 Min
  15. Heißluft : 200 °C – 15 Min

Nun zur Zubereitung in der Krups Prep & Cook oder Krups Master Perfect Gourmet:

Zutaten für diesen köstlichen Spargel-Flammkuchen:

  • für den Flammkuchenteig:
  • 400 g Mehl
  • 4 EL Öl das sind 25 g
  • 250 ml Wasser
  • 2 TL Salz
  • für den Belag:
  • 400 g Créme fraîche
  • 200 g Schmand
  • 1 TL Knoblauch/Zwiebelpaste alternativ eine halbe ganz fein geschnittene Zwiebel und eine Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 Pr. Muskat
  • 1 Packung Frühstücksspeck
  • 4 EL getrocknete Zwiebeln
  • 500 g grünen Spargel

Zubereitung in der Krups Master Perfect Gourmet:

  • den Knethaken in die Master Perfect Gourmet einsetzen
  • alle Zutaten in die Schüssel geben
  • ca. 2 Min bei Stufe 2 zu einem elastischen Teig verrühren
  • eine viertel Stunde ruhen lassen
  • währenddessen Créme fraîche, Schmand, die Zwiebel-Knoblauchpaste und Gewürze miteinander vermischen
  • das untere viertel vom Spargel abschneiden, den Spargel einmal durchschneiden
  • den Backofen auf 200 °C vorheizen
  • den Teig in 4 Stücke schneiden
  • diese 4 Stücke zu einer Pizza ausrollen (am besten schon auf Backpapier, dann kann man den Flammkuchen besser auf das Blech legen)
  • jeden Flammkuchen
  • mit der Creme bestreichen
  • den Spargel darauf legen, 2 Stück Frühstücksspeck zerreisen und dverteilen
  • ein Esslöffel getrocknete Zwiebeln rüber streuen
  • den Flammkuchen in den Ofen schieben

ODER:

Zubereitung in der Krups Prep and Cook (o. I Prep & Cook Gourmet bzw. Prep & Cook XL):

  • das Knet- und Mahlwerk einsetzen
  • alle Zutaten in die Preppie geben
  • Teig P3 – 2 Min
  • eine viertel Stunde ruhen lassen
  • währenddessen Créme fraîche, Schmand, die Zwiebel-Knoblauchpaste und Gewürze miteinander vermischen
  • das untere viertel vom Spargel abschneiden, den Spargel einmal durchschneiden
  • den Backofen auf 200 °C vorheizen
  • den Teig in 4 Stücke schneiden
  • diese 4 Stücke zu einer Pizza ausrollen (am besten schon auf Backpapier, dann kann man den Flammkuchen besser auf das Blech legen)
  • jeden Flammkuchen
  • mit der Creme bestreichen
  • den Spargel darauf legen, 2 Stück Frühstücksspeck zerreisen und dverteilen
  • ein Esslöffel getrocknete Zwiebeln rüber streuen
  • den Flammkuchen in den Ofen schieben

Backen:

  • Heißluft: 200°C – 15 Min
  • Ober/Unterhitze: 220°C – 15 Min

Wir freuen uns auf deinen Besuch auf unseren Social Media Kanälen:

Wir laden dich herzlich in unsere Facebook-Gruppe ein, hier gibt es immer neue Inspirationen oder Tipps und Tricks:

Spargel-Flammkuchen
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
15 Min.
 
Gericht: Beilage/Hauptspeise
Keyword: Brezel, Laugenbrzel, Laugenkonfekt, Laugenstangen, preppieandme, krups prep&cook, krups master perfect, Flammkuchen, Krups Master Perfect Gourmet, Krups Prep & Cook, Spargel, Spargelflammkuchen
Portionen: 4 Portionen
Autor: irisk
Zutaten
  • für den Flammkuchenteig:
  • 400 g Mehl
  • 4 EL Öl das sind 25 g
  • 250 ml Wasser
  • 2 TL Salz
  • für den Belag:
  • 400 g Créme fraîche
  • 200 g Schmand
  • 1 TL Knoblauch/Zwiebelpaste alternativ eine halbe ganz fein geschnittene Zwiebel und eine Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 Pr. Muskat
  • 1 Packung Frühstücksspeck
  • 4 EL getrocknete Zwiebeln
  • 500 g grünen Spargel
Anleitungen
  1. Zubereitung in der Krups Master Perfect Gourmet:
  2. den Knethaken in die Master Perfect Gourmet einsetzen
  3. alle Zutaten in die Schüssel geben
  4. ca. 2 Min bei Stufe 2 zu einem elastischen Teig verrühren
  5. eine viertel Stunde ruhen lassen
  6. währenddessen Créme fraîche, Schmand, die Zwiebel-Knoblauchpaste und Gewürze miteinander vermischen
  7. das untere viertel vom Spargel abschneiden, den Spargel einmal durchschneiden
  8. den Backofen auf 200 °C vorheizen
  9. den Teig in 4 Stücke schneiden
  10. diese 4 Stücke zu einer Pizza ausrollen (am besten schon auf Backpapier, dann kann man den Flammkuchen besser auf das Blech legen)
  11. jeden Flammkuchen
  12. mit der Creme bestreichen
  13. den Spargel darauf legen, 2 Stück Frühstücksspeck zerreisen und dverteilen
  14. ein Esslöffel getrocknete Zwiebeln rüber streuen
  15. den Flammkuchen in den Ofen schieben
  16. ODER:
  17. Zubereitung in der Krups Prep and Cook (o. I Prep & Cook Gourmet bzw. Prep & Cook XL):
  18. das Knet- und Mahlwerk einsetzen
  19. alle Zutaten in die Preppie geben
  20. Teig P3 – 2 Min
  21. eine viertel Stunde ruhen lassen
  22. währenddessen Créme fraîche, Schmand, die Zwiebel-Knoblauchpaste und Gewürze miteinander vermischen
  23. das untere viertel vom Spargel abschneiden, den Spargel einmal durchschneiden
  24. den Backofen auf 200 °C vorheizen
  25. den Teig in 4 Stücke schneiden
  26. diese 4 Stücke zu einer Pizza ausrollen (am besten schon auf Backpapier, dann kann man den Flammkuchen besser auf das Blech legen)
  27. jeden Flammkuchen
  28. mit der Creme bestreichen
  29. den Spargel darauf legen, 2 Stück Frühstücksspeck zerreisen und dverteilen
  30. ein Esslöffel getrocknete Zwiebeln rüber streuen
  31. den Flammkuchen in den Ofen schieben
  32. Backen:
  33. Heißluft: 200°C – 15 Min
  34. Ober/Unterhitze: 220°C – 15 Min