Gnocchi Bolognese als leckerer One Pot!

on

Diese Woche ist es mal etwas abgekühlt und ich habe wieder Lust auf warmes Essen. Seit vorletztem Jahr hält sich mein Appetit und Lust auf warmes Essen bei warmen Temperaturen generell wirklich in Grenzen. Ich habe dann weder Lust auf das Kochen in der Küche, noch auf das warme Essen. Deshalb gibt es viel Nudelsalat beziehungsweise Salat im Allgemeinen, Joghurt mit Früchten und Haferflocken, Obst oder Rohkost. Sowas in der Art halt. Am liebsten würde ich den ganzen Tag nur Eis lutschen und Eiskaffee trinken, aber das geht natürlich nicht, ist mir schon klar…

Das Wetter ist also passend zum Besuch meines Onkels etwas unbeständiger geworden. Wir waren hier in der Moselregion viel unterwegs, haben ein paar Moselstädtchen besichtigt und waren an der Geierlay-Brücke im Hunsrück. Also auch Action dabei… und trotz meiner Höhenangst bin ich mit drüber gelaufen. 🙂 Um nun wieder zum Thema zurückzukommen: Zur Leibspeise meines Onkels gehören Gnocchi, die diesmal dann in einer Bolognese-Soße baden durften. Das ist vielleicht lecker, ich sag’s euch!

Wie ich durch unsere italienische Blogwochen und eine italienische Arbeitskollegin gelernt habe, besteht echte italienische Bolognese aus Zwiebeln, Selleriestückchen, Möhren, Fleisch und anteilig Rotwein, gestückelten Tomaten und Brühe. Die Soße darf dann einige Stunden köcheln und ja… heraus kommt eine total aromatische Soße, die überhaupt nicht vergleichbar mit der eingedeutschten Variante ist. Es hat uns hervorragend geschmeckt und diese Variante lässt sich bald bestimmt auch zu unserer Rezeptsammlung zählen. Nun möchte ich euch aber ein Rezept für Gnocchi Bolognese als One Pot vorstellen. Authentisch italienisch verwende ich für die Soße Möhren und Sellerie, nur geht es doch um einiges schneller!

Ich finde unter der Woche, wenn man einen vollen Terminkalender hat oder abends keine Lust mehr hat groß was zu kochen, darf es gerne auch mal ein schnelles Gericht sein. Wenn man immerhin selbst kocht und weiß was drin steckt, ist das meiner Meinung nach schon viel wert. Immerhin ist es schon gut für den Körper mit frischen Zutaten versorgt zu werden. Man sagt ja nicht umsonst: “Du bist, was du isst.” Wenn man sich dahingehend aber zu viel Stress macht, weil man Wert auf eine gesunde Ernährung legt, dann ist das auch nicht mehr so gut.

Werbung, da Namensnennung

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch. Die Zubereitung in der Krups Prep & Cook findet ihr hier: Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim Kochen, hier folgt nun die Anleitung für die manuelle Zubereitung:

Zutaten für diesen leckeren Gnocchi Bolognese One Pot:

ergibt etwa 3-4 Portionen

  • 1 EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Möhre
  • 1 Stange Staudensellerie (oder ein Stückchen von der Knolle gewürfelt)
  • 250 g Hackfleisch (Rind oder gemischt)
  • 400 passierte Tomaten
  • 150 ml Wasser
  • 1 Tl Gemüsebrühe
  • 1/2 Tl Salz
  • 1/2 Tl Pfeffer
  • 1 Tl Paprikapulver
  • 1/2 Tl Zucker
  • 500g Gnocchi (frisch oder eingeschweißt)

Zubereitung des Gnocchi Bolognese One Pots mithilfe herkömmlicher Küchenhelfer:

  • die Zwiebel, den Knoblauch und die Möhren schälen
  • die Zwiebel würfeln und in einer Pfanne mit Öl anschwitzen
  • die Möhre und den Sellerie fein würfeln und auch mit anbraten
  • den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse in die Pfanne dazugeben
  • das Hackfleisch hinzugeben und mit anbraten
  • passierte Tomaten, Wasser und Gewürze dazugeben und aufkochen lassen
  • die Gnocchi voneinander trennen und in die kochende Soße geben
  • ein paar Minuten garen lassen, bis die Soße angedickt ist

Hackfleischsoße ist schon echt lecker und für mich auch ein Essen zum Genießen. Als One Pot ist es gleichzeitig komfortabel vorzubereiten und während das Essen vor sich hinköchelt, habe ich Zeit die Küche wieder aufzuräumen. Bolognese in Kombination mit Gnocchi ist auf jeden Fall auch echt gut. Die Soße wird echt sämig und als Alltagsgericht ist es auch familientauglich. Denkbar wäre es auch, den Sellerie und die Möhren gegen ein anderes Gemüse zu ersetzen, wie zum Beispiel Paprika. Ich habe Sellerie und Möhren verwendet, weil sie in eine italienische Bolognese hineingehören.

Gnocchi Bolognese als leckerer One Pot!
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
22 Min.
 
Gericht: Beilage/Hauptspeise, Mittagessen
Portionen: 4 Portionen
Autor: Preppie and me
Zutaten
  • 1 EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Möhre
  • 1 Stange Staudensellerie oder ein Stückchen von der Knolle gewürfelt
  • 250 g Hackfleisch Rind oder gemischt
  • 400 passierte Tomaten
  • 150 ml Wasser
  • 1 Tl Gemüsebrühe
  • 1/2 Tl Salz
  • 1/2 Tl Pfeffer
  • 1 Tl Paprikapulver
  • 1/2 Tl Zucker
Anleitungen
  1. die Zwiebel, den Knoblauch und die Möhren schälen
  2. die Zwiebel würfeln und in einer Pfanne mit Öl anschwitzen
  3. die Möhre und den Sellerie fein würfeln und auch mit anbraten
  4. den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse in die Pfanne dazugeben
  5. das Hackfleisch hinzugeben und mit anbraten
  6. passierte Tomaten, Wasser und Gewürze dazugeben und aufkochen lassen
  7. die Gnocchis voneinander trennen und in die kochende Soße geben
  8. ein paar Minuten garen lassen, bis die Soße angedickt ist
Rezept-Anmerkungen

Noch einmal nach euren Wünschen abschmecken und schon ist das leckere Hauptgericht fertig! Viel Spaß beim Kochen!

FAQ (Frequently Asked Questions):

Was ist ein One Pot?

One Pots sind Gerichte, bei dem alle Zutaten in einem Topf gegart werden. Die Stärke des Getreides, zum Beispiel von Nudeln dickt dabei die Flüssigkeit zu einer Soße an. One Pot Gerichte gelten als unkompliziert und schnell und können ohne großen Aufwand zubereitet werden.

Kann ich den One Pot noch einmal erwärmen?

Bei Pilzen ist Vorsicht geboten, was das Aufwärmen angeht. Wie in Spinat oder diversen Kohlsorten ist auch in Pilzen Nitrat enthalten, dass sich beim Aufwärmen in ungesundes Nitrit umwandelt. Im Zeitalter der modernen Kühlschränke ist ein einmaliges Aufwärmen allerdings kein Problem. Dabei gilt je früher das Gericht aufgewärmt und verzehrt wird, umso besser.

Wie wärme ich One Pots am besten auf?

Einfach können One Pots am nächsten Tag noch einmal in der Mikrowelle erwärmt werden, nach Bedarf einfach so lange, bis er die gewünschte Esstemperatur hat. Auf niedriger Hitze klappt es mit einem zusätzlichen Schluck Wasser auch im Topf, dabei möglichst wenig rühren

Woraus bestehen Gnocchi?

Gnocchi sind nicht vergleichbar mit Nudeln, sondern eine Art italienische Kartoffelklößchen. Sie sind auf Kartoffelbasis aber trotzdem eine stärkehaltige Beilage, die sowohl gekocht, als auch gebraten sehr gut schmeckt.

Welche Zutaten hat eine original italienische Bolognese-Sauce?

Italienische Bolognese besteht aus Zwiebeln, Selleriestückchen, Möhren, verschiedenem Fleisch und anteilig Rotwein, gestückelten Tomaten und Brühe. Die Soße darf dann einige Stunden köcheln. Je länger sie köchelt, umso intensiver wird der Geschmack.

Wir freuen uns auf deinen Besuch auf unseren Social Media Kanälen:

Wir laden dich herzlich in unsere Facebook-Gruppe ein, hier gibt es immer neue Inspirationen oder Tipps und Tricks:

Wenn du ein Rezept getestet hast, dann freue ich mich sehr über dein Feedback. Lasse uns an deinem Spaß in der Küche gerne teilhaben. Du kannst uns und das Rezept bei Facebook (Preppie-and-me) und Instagram (preppieandme) gerne verlinken, dann können wir deine Bilder auch sehen und uns im besten Falle mit dir freuen!

Nun zur Zubereitung in der Krups Prep & Cook (o. I Prep & Cook Gourmet bzw. Prep & Cook XL):

Zutaten für diesen leckeren Gnocchi Bolognese One Pot:

ergibt etwa 3-4 Portionen

  • 1 EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Möhre
  • 1 Stange Staudensellerie (oder ein Stückchen von der Knolle gewürfelt)
  • 250 g Hackfleisch (Rind oder gemischt)
  • 400 passierte Tomaten
  • 150 ml Wasser
  • 1 Tl Gemüsebrühe
  • 1/2 Tl Salz
  • 1/2 Tl Pfeffer
  • 1 Tl Paprikapulver
  • 1/2 Tl Zucker
  • 500g Gnocchi (frisch oder eingeschweißt)

Zubereitung des Gnocchi Bolognese One Pots in der Krups Prep & Cook:

  • den Rühr- und Mischaufsatz einsetzen
  • die Zwiebel und den Knoblauch schälen mit dem Öl in die Prep and Cook geben
  • den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse in die Pfanne dazugeben
  • Garen P1 durchlaufen lassen
  • die Möhre schälen und zusammen mit dem Sellerie fein würfeln
  • das Gemüse in die Preppie dazugeben
  • Garen P1 erneut durchlaufen lassen
  • das Hackfleisch hinzugeben
  • Garen P1 auf 7:30 min erhöhen und erneut ablaufen lassen
  • passierte Tomaten, Wasser und Gewürze dazugeben
  • mit Garen P2 5 min aufwärmen lassen
  • die Gnocchis voneinander trennen und in die heiße Soße geben und den Stopfen einsetzen (auf min)
  • manuell wählen: Stufe 2 – 95 Grad – 15 min

Hackfleischsoße ist schon echt lecker und für mich auch ein Essen zum Genießen. Als One Pot ist es gleichzeitig komfortabel vorzubereiten und während das Essen vor sich hinköchelt, habe ich Zeit die Küche wieder aufzuräumen. Bolognese in Kombination mit Gnocchi ist auf jeden Fall auch echt gut. Die Soße wird echt sämig und als Alltagsgericht ist es auch familientauglich. Denkbar wäre es auch, den Sellerie und die Möhren gegen ein anderes Gemüse zu ersetzen, wie zum Beispiel Paprika. Ich habe Sellerie und Möhren verwendet, weil sie in eine italienische Bolognese hineingehören.

Gnocchi Bolognese als leckerer One Pot!
Zubereitungszeit
40 Min.
Arbeitszeit
15 Min.
 
Gericht: Beilage/Hauptspeise, Mittagessen
Portionen: 4 Portionen
Autor: Preppie and me
Zutaten
  • 1 EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Möhre
  • 1 Stange Staudensellerie oder ein Stückchen von der Knolle gewürfelt
  • 250 g Hackfleisch Rind oder gemischt
  • 400 passierte Tomaten
  • 150 ml Wasser
  • 1 Tl Gemüsebrühe
  • 1/2 Tl Salz
  • 1/2 Tl Pfeffer
  • 1 Tl Paprikapulver
  • 1/2 Tl Zucker
  • 500 g Gnocchi frisch oder eingeschweißt
Anleitungen
  1. den Rühr- und Mischaufsatz einsetzen
  2. die Zwiebel und den Knoblauch schälen mit dem Öl in die Prep and Cook geben
  3. den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse in die Pfanne dazugeben
  4. Garen P1 durchlaufen lassen
  5. die Möhre schälen und zusammen mit dem Sellerie fein würfeln
  6. das Gemüse in die Preppie dazugeben
  7. Garen P1 erneut durchlaufen lassen
  8. das Hackfleisch hinzugeben
  9. Garen P1 auf 7:30 min erhöhen und erneut ablaufen lassen
  10. passierte Tomaten, Wasser und Gewürze dazugeben
  11. mit Garen P2 5 min aufwärmen lassen
  12. die Gnocchis voneinander trennen und in die heiße Soße geben und den Stopfen einsetzen (auf min)
  13. manuell wählen: Stufe 2 – 95 Grad – 15 min
Rezept-Anmerkungen

Noch einmal nach euren Wünschen abschmecken und schon ist das leckere Hauptgericht fertig! Viel Spaß beim Kochen!

FAQ (Frequently Asked Questions):

Was ist ein One Pot?

One Pots sind Gerichte, bei dem alle Zutaten in einem Topf gegart werden. Die Stärke des Getreides, zum Beispiel von Nudeln dickt dabei die Flüssigkeit zu einer Soße an. One Pot Gerichte gelten als unkompliziert und schnell und können ohne großen Aufwand zubereitet werden.

Kann ich den One Pot noch einmal erwärmen?

Bei Pilzen ist Vorsicht geboten, was das Aufwärmen angeht. Wie in Spinat oder diversen Kohlsorten ist auch in Pilzen Nitrat enthalten, dass sich beim Aufwärmen in ungesundes Nitrit umwandelt. Im Zeitalter der modernen Kühlschränke ist ein einmaliges Aufwärmen allerdings kein Problem. Dabei gilt je früher das Gericht aufgewärmt und verzehrt wird, umso besser.

Wie wärme ich One Pots am besten auf?

Einfach können One Pots am nächsten Tag noch einmal in der Mikrowelle erwärmt werden, nach Bedarf einfach so lange, bis er die gewünschte Esstemperatur hat. Auf niedriger Hitze klappt es mit einem zusätzlichen Schluck Wasser auch im Topf, dabei möglichst wenig rühren

Woraus bestehen Gnocchi?

Gnocchi sind nicht vergleichbar mit Nudeln, sondern eine Art italienische Kartoffelklößchen. Sie sind auf Kartoffelbasis aber trotzdem eine stärkehaltige Beilage, die sowohl gekocht, als auch gebraten sehr gut schmeckt.

Welche Zutaten hat eine original italienische Bolognese-Sauce?

Italienische Bolognese besteht aus Zwiebeln, Selleriestückchen, Möhren, verschiedenem Fleisch und anteilig Rotwein, gestückelten Tomaten und Brühe. Die Soße darf dann einige Stunden köcheln. Je länger sie köchelt, umso intensiver wird der Geschmack.

Wir freuen uns auf deinen Besuch auf unseren Social Media Kanälen:

Wir laden dich herzlich in unsere Facebook-Gruppe ein, hier gibt es immer neue Inspirationen oder Tipps und Tricks:

Wenn du ein Rezept getestet hast, dann freue ich mich sehr über dein Feedback. Lasse uns an deinem Spaß in der Küche gerne teilhaben. Du kannst uns und das Rezept bei Facebook (Preppie-and-me) und Instagram (preppieandme) gerne verlinken, dann können wir deine Bilder auch sehen und uns im besten Falle mit dir freuen!

Ein Kommentar auch kommentieren

Schreibe einen Kommentar