Haferflocken-Cookies, Achtung-Suchtgefahr!

on

Mein Mann und ich lieben Haferflocken. Egal ob als Porrige, Müsli. mit Quark und Früchten oder als Brot. Wir essen sie sehr gerne zum Frühstück. Sie sind voller toller Inhaltsstoffe und halten länger satt. Was möchte man mehr, als ausgewogen und dazu noch lecker essen.

Ständig bin ich auf der Suche nach neuen Rezepten mit Haferflocken. Neulich war ich zu Besuch bei einer Freundin. Sie schwärmte von Haferflocken-Cookies die sie gekauft hatte. Beim nächsten Einkauf habe ich auch mal zugegriffen, mir angeschaut was drin ist und gedacht, das geht auch selbstgemacht.

So war die Idee geboren. Ein wenig recherschiert und schon bin ich fündig geworden. Als die Haferflocken-Cookies fertig waren, haben wir alle gespannt probiert. Was soll ich euch sagen. Die besten Cookies die ich je gebacken habe. Das sagen zumindest die Familienmitglieder. Sie sind immer wieder in die Küche gegangen und haben sich ein Haferflocken-Cookie nach dem anderen geholt. Meiner Freundin habe ich sie auch gebracht. Ihre Jungs sind auch ziemlich angetan. Sie wartet gespannt auf das Rezept.

Die Haferflocken-Cookies kommen ganz ohne Mehl aus. Statt dessen sind gemahlene Mandeln und zwei verschiedene Sorten Haferflocken drin. Die Cookies bestehen aus Zutaten, die die meisten zu Hause haben. Also los, ran ans Backen.

Werbung, da Namensnennung

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch. Die Zubereitung in die Krups Prep & Cook findet ihr hier: Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim Backen, hier folgt nun die Anleitung für die manuelle Zubereitung:

Zutaten für diese schmackhaften Cookies:

ergibt etwa 15 Cookies

  • 140 g Butter
  • 140 g Agavendicksaft/ Honig oder Zucker
  • wenn ihr Honig nehmt, bitte einen geschmacksneutralen
  • 125 g zarte Haferflocken
  • 125 g kernige Haferflocken
  • 2 Eier
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 2 TL Backpulver

Zubereitung der Haferflocken-Cookies mithilfe herkömmlicher Küchenhelfer:

Zubereitungszeit: ca. 40 min, davon Arbeitsaufwand: ca. 25 min

  • Backofen auf 160 °C
  • die Eier, Zucker, und die Butter in eine Schüssel geben
  • auf mittlerer Stufe des Handrührgerätes ca. 3 Min schaumig schlagen
  • die Haferflocken, Mandeln und Backpulver hinzugeben
  • ca. 1 Min auf mittlerer Stufe verrühren
  • ein Backblech mit Backpapier oder einer Backmatte auslegen
  • mit einem Esslöffel eine Klecks von der Haferflocken-Masse auf das Backblech geben
  • mit dem Löffel leicht rund andrücken
  • immer 4 in einer Reihe, bitte mit Abstand, sie gehen noch auf

Backen:

  • Ober/Unterhitze: 180 °C – 15 Min
  • wenn sie goldgelb sind herausholen
  • Umluft: 160 °C – 15 Min
  • wenn sie goldgelb sind herausholen
  • die weichen Cookies auf einem Gitter auskühlen lassen, sie werden beim auskühlen hart

Wir wünschen Euch viel Freude beim Backen !

Nun zur Zubereitung in der Krups Prep & Cook (o. I Prep & Cook Gourmet bzw. Prep & Cook XL):

Zutaten für diese schmackhaften Cookies:

ergibt etwa 15 Cookies

  • 140 g Butter
  • 140 g Agavendicksaft/ Honig oder Zucker
  • wenn ihr Honig nehmt, bitte einen geschmacksneutralen
  • 125 g zarte Haferflocken
  • 125 g kernige Haferflocken
  • 2 Eier
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 2 TL Backpulver

Zubereitung der schmackhaften Haferflocken-Cookies in der Krups Prep & Cook:

Zubereitungszeit: ca. 40 min, davon Arbeitsaufwand: ca. 25 min

  • Backofen auf 160 °C
  • die Eier, Zucker, und die Butter in die Preppie geben
  • Stufe 6- 5 Min
  • die Haferflocken, Mandeln und Backpulver hinzugeben
  • Stufe 4 – 1 Min
  • ein Backblech mit Backpapier oder einer Backmatte auslegen
  • mit einem Esslöffel eine Klecks von der Haferflocken-Masse auf das Backblech geben
  • mit dem Löffel leicht rund andrücken
  • immer 4 in einer Reihe, bitte mit Abstand, sie gehen noch auf

Backen:

  • Ober/Unterhitze: 180 °C – 15 Min
  • wenn sie goldgelb sind herausholen
  • Umluft: 160 °C – 15 Min
  • wenn sie goldgelb sind herausholen
  • die weichen Cookies auf einem Gitter auskühlen lassen, sie werden beim auskühlen hart

Wir wünschen Euch viel Freude beim Backen !

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Ute Sporbert sagt:

    Hallo Iris.Habe deine Haferflocken Coccis gemacht.Auch wenn sie kalt sind fallen Sie auseinander?????
    Schade alles nach Rezept gemacht.

    1. meikek sagt:

      Liebe Ute,

      die Eier bringen bei den Cookies die nötige Bindung, deshalb kann ich das gerade nicht so recht nachvollziehen… Vielleicht war etwas zu wenig Flüssigkeit dran,deshalb könntest du es beim nächsten Mal auch mit Honig oder Agavendicksaft versuchen? Das sollte die Masse besser zusammenkleben lassen. Tut mir Leid, dass es nicht geklappt hat. LG Meike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.