Käsebrot ohne Hefe – so fluffig und saftig!

on

Gabi und ich schieben uns seit einigen Wochen Rezepte hin und her. Warum redet Meike eigentlich ständig von Gabi? Tja, sie ist einfach furchtbar unterhaltsam und inspirierend und seitdem wir mit Iris zusammen frühstücken waren, lernen wir uns immer besser kennen. 🙂 Aber machen wir nen Schlenker zurück zum Thema… Ich klagte ihr meine Ahnunglosigkeit, was ich meinem Freund und mir zum Abendbrot backen solle und da kam sie mit einem Brot ohne Hefe und dafür mit Backpulver um die Ecke. Sie hat es mir ans Herz gelegt und es als Partyhit angepriesen und dennoch war ich erst einmal skeptisch.

Das Rezept war eins für ein Käsebrot. In einer ähnlichen Variante habe ich es dann gleich gebacken. Es ist in 2 min zusammengerührt, wird in die Backform geschüttet und kann dann direkt gebacken werden… Ist ja Backpulver und nicht Hefe drin! Und man braucht gar nicht viele Zutaten: im Wesentlichen nur Mehl, Backpulver, geriebenen Käse, Milch und Joghurt. Ohne Wartezeit habe ich den Teig dann in die Form der Cake Factory gegeben und nach 35 min Backzeit war das Brot dann fertig. Und ich habe vielleicht gestaunt: Es ist auch super aufgegangen!

Ich kann es euch nur empfehlen. Es ist super saftig, fluffig und schmeckt nach einem weichen Weißbrot. Wenn es schnell gehen muss oder mal keine Hefe im Haus ist, kommt hier das perfekte Brot! Als Hefebrot werde ich es demnächst aber auch mal machen.

Werbung, da Namensnennung

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch. Die Zubereitung in die Krups Prep & Cook und der Tefal Cake Factory findet ihr hier: Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim Kochen, hier folgt nun die Anleitung für die manuelle Zubereitung:

Zutaten für das leckere Käsebrot ohne Hefe:

ergibt etwa 1 kg Laib Käsebrot

  • 200 g Weizen 405
  • 200 g Dinkel 1050
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 g + 50 g geriebener Käse
  • 200 g Joghurt
  • 200 ml Milch
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Tl Salz

Zubereitung des schnellen Käsebrotes ohne Hefe mithilfe herkömmlicher Küchenhelfer:

Zubereitungszeit: ca. 50 min, davon Arbeitsaufwand: ca. 15 min

  • den Käse reiben und 150 g davon mit allen anderen Zutaten in eine Schüssel geben
  • mit einem Holzlöffel, mit den Händen oder mit einer Knetmaschine all Zutaten zu einem einheitlichen Teig verkneten
  • den Ofen vorheizen
  • eine einfache Backform (z.B. eine Königskuchenform für Marmorkuchen/eine schmale Glasauflaufform oder einen beschichteten Emailletopf ohne Deckel o.ä.) ganz dünn einolen und mit Mehl ausklopfen
  • den weichen, etwas klebrigen Teig direkt in die Form geben und mit angefeuchteten Händen etwas zurechtformen, dann klebt der Teig nicht so an den Händen
  • die restlichen 50 g Käse auf den Brotlaib streuen und in den Ofen schieben

Backen:

  • im unteren Ofendrittel eingeschoben etwa 25-30 min backen bei:
    • Umluft: 180°C
    • Ober/Unterhitze: 200°C
  • da jeder Ofen anders backt, nach 2/3 der Zeit bitte einmal kontrollieren

Das Brot schmeckt wirklich toll. Sehr stark nach Käse schmeckt es nicht, eher wie ein saftiges, fluffiges helles Weißbrot. Ich kann mir das Brot aber auch etwas aufgepimpt zum Grillen oder für Parties vorstellen. Nach Belieben könnte man noch Oliven, getrocknete Tomaten, Rosmarin, Paprikawürfel o.ä. hinzufügen. Das verleiht dem ganzen einen mediterranen Touch.

Käsebrot ohne Hefe – so fluffig und saftig!
Zubereitungszeit
50 Min.
Arbeitszeit
15 Min.
 
Gericht: Brot, Brot und Brötchen
Portionen: 1 kg
Autor: Preppie and me
Zutaten
  • 200 g Weizen 405
  • 200 g Dinkel 1050
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 g geriebener Käse
  • 200 g Joghurt
  • 200 ml Milch
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Tl Salz
Anleitungen
  1. den Käse reiben und 150 g davon mit allen anderen Zutaten in eine Schüssel geben
  2. mit einem Holzlöffel, mit den Händen oder mit einer Knetmaschine all Zutaten zu einem einheitlichen Teig verkneten
  3. den Ofen vorheizen
  4. eine einfache Backform (z.B. eine Königskuchenform für Marmorkuchen/eine schmale Glasauflaufform oder einen beschichteten Emailletopf ohne Deckel o.ä.) ganz dünn einolen und mit Mehl ausklopfen
  5. den weichen, etwas klebrigen Teig direkt in die Form geben und mit angefeuchteten Händen etwas zurechtformen, dann klebt der Teig nicht so an den Händen
  6. die restlichen 50 g Käse auf den Brotlaib streuen und in den Ofen schieben
Backen:
  1. im unteren Ofendrittel eingeschoben etwa 25-30 min backen bei:
  2. Umluft: 180°C
  3. Ober/Unterhitze: 200°C
  4. da jeder Ofen anders backt, nach 2/3 der Zeit bitte einmal kontrollieren
Rezept-Anmerkungen

Das Brot schmeckt wirklich toll. Sehr stark nach Käse schmeckt es nicht, eher wie ein saftiges, fluffiges helles Weißbrot. Ich kann mir das Brot aber auch etwas aufgepimpt zum Grillen oder für Parties vorstellen. Nach Belieben könnte man noch Oliven, getrocknete Tomaten, Rosmarin, Paprikawürfel o.ä. hinzufügen. Das verleiht dem ganzen einen mediterranen Touch.

Nun zur Zubereitung in der Krups Prep & Cook ( o. I Prep & Cook Gourmet bzw. Prep & Cook XL) und der Tefal Cake Factory:

Zutaten für das leckere Käsebrot ohne Hefe:

ergibt etwa 1 kg Laib Käsebrot

  • 200 g Weizen 405
  • 200 g Dinkel 1050
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 g + 50 g geriebener Käse
  • 200 g Joghurt
  • 200 ml Milch
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Tl Salz

Zubereitung des schnellen Käsebrotes ohne Hefe mithilfe der Krups Prep & Cook und Tefal Cake Factory:

Zubereitungszeit: ca. 50 min, davon Arbeitsaufwand: ca. 15 min

  • den Käse reiben (beispielsweise mit der Scheibe C des Schnitzelwerks)
  • anschließend das Knet- und Mahlmesser einsetzen
  • 150 g geriebenen Käse in den Topf geben und 50 g für später aufbewahren
  • allen anderen Zutaten in den Topf dazugeben
  • alle Zutaten zu einem einheitlichen Teig verkneten: dazu manuell enstellen: Stufe 4 – 2 min
  • den Ofen vorheizen
  • die Metallform für Blechkuchen der Cake Factory ganz dünn einölen und mit Mehl ausklopfen
  • den weichen, etwas klebrigen Teig direkt in die Form geben und mit angefeuchteten Händen etwas zurechtformen, dann klebt der Teig nicht so sehr an den Händen
  • die restlichen 50 g Käse auf den Brotlaib streuen und die Form in die Cake Factory stellen

Backen in der Cake Factory:

  • die Form in die Cake Factory einsetzen
    • vorheizen ist nicht nötig
  • das Brot im manuellen Programm bei 220°C – 35 min backen
  • möglichst den Deckel in der Zeit nicht aufmachen, der kleine Ofen verliert dann viel Hitze

Tipp:

Wer den Teig in der Preppie anrühren möchte, aber keine Cake Factory besitzt, der kann oben bei der Zubereitung mit herkömmlichen Küchenhelfern die Zubereitung im normalen Ofen nachlesen!

Das Brot schmeckt wirklich toll. Sehr stark nach Käse schmeckt es nicht, eher wie ein saftiges, fluffiges helles Weißbrot. Ich kann mir das Brot aber auch etwas aufgepimpt zum Grillen oder für Parties super vorstellen. Nach Belieben könnte man noch Oliven, getrocknete Tomaten, Rosmarin, Paprikawürfel o.ä. hinzufügen. Das verleiht dem ganzen einen mediterranen Touch und ist somit auch wandelbar!

Käsebrot ohne Hefe – so fluffig und saftig!
Zubereitungszeit
50 Min.
Arbeitszeit
15 Min.
 
Gericht: Brot, Brot / Kuchen, Brot und Brötchen
Portionen: 1 kg
Autor: Preppie and me
Zutaten
  • 200 g Weizen 405
  • 200 g Dinkel 1050
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 g + 50 g geriebener Käse
  • 200 g Joghurt
  • 200 ml Milch
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Tl Salz
Anleitungen
  1. den Käse reiben (beispielsweise mit der Scheibe C des Schnitzelwerks)
  2. anschließend das Knet- und Mahlmesser einsetzen
  3. 150 g geriebenen Käse in den Topf geben und 50 g für später aufbewahren
  4. allen anderen Zutaten in den Topf dazugeben
  5. alle Zutaten zu einem einheitlichen Teig verkneten: dazu manuell enstellen: Stufe 4 – 2 min
  6. den Ofen vorheizen
  7. die Metallform für Blechkuchen der Cake Factory ganz dünn einölen und mit Mehl ausklopfen
  8. den weichen, etwas klebrigen Teig direkt in die Form geben und mit angefeuchteten Händen etwas zurechtformen, dann klebt der Teig nicht so sehr an den Händen
  9. die restlichen 50 g Käse auf den Brotlaib streuen und die Form in die Cake Factory stellen
  10. Tipp: Wer den Teig in der Preppie anrühren möchte, aber keine Cake Factory besitzt, der kann oben bei der Zubereitung mit herkömmlichen Küchenhelfern die Zubereitung im normalen Ofen nachlesen!
Backen in der Cake Factory:
  1. die Form in die Cake Factory einsetzen
  2. vorheizen ist nicht nötig
  3. das Brot im manuellen Programm bei 220°C – 35 min backen
  4. möglichst den Deckel in der Zeit nicht aufmachen, der kleine Ofen verliert dann viel Hitze
Rezept-Anmerkungen

Das Brot schmeckt wirklich toll. Sehr stark nach Käse schmeckt es nicht, eher wie ein saftiges, fluffiges helles Weißbrot. Ich kann mir das Brot aber auch etwas aufgepimpt zum Grillen oder für Parties super vorstellen. Nach Belieben könnte man noch Oliven, getrocknete Tomaten, Rosmarin, Paprikawürfel o.ä. hinzufügen. Das verleiht dem ganzen einen mediterranen Touch und ist somit auch wandelbar!

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Sophie sagt:

    Ein super leckeren Brot und eine tolle Alternative, wenn man keine Hefe zur Hand hat. Ich habe den Anteil Weizenmehl durch Dinkelvollkornmehl ersetzt und noch ein paar Röstzwiebeln dazu gegeben.

    1. meikek sagt:

      Liebe Sophie,
      ich finde auch, dass es bis jetzt die beste Alternative für Brot ohne Hefe ist. Bei den meisten Rezepten schmeckt man es leider nämlich doch. Danke für deinen tollen Kommentar und dein Feedback hier auf dem Blog!

      LG Meike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung