Mehrkornbrot aus Dinkel- und Emmermehl!

Ich wollte mal wieder ein wenig mehr Biss im Brot haben. Ein Mehrkornbrot habe ich bisher noch nicht gebacken.
Ok, also hieß es mal in den Mehlvorrat zu schauen, was alles zur Verfügung steht.
Und siehe da… Schon war die Idee geboren: Ein Brot aus Emmervollkornmehl und Dinkelmehl 1050. Perfekt!

Emmer ist wie alle Getreidesorten ein nahrhaftes und energiespendendes Lebensmittel. Das Mehl besitzt einen hohen Gehalt an Carotinoiden, die für die Sehkraft und Haut zuständig sind. Außerdem dient es dem Körper als Schutz der Körperzellen vor schädlichen freien Radikalen. In großen Mengen finden sich auch die Mineralstoffe Magnesium, Eisen und Zink im Emmermehl. Emmer enthält ca. 30 g Ballaststoffe pro 100 g. Es ist würziger im Geschmack als herkömmliches Dinkel- oder Weizenmehl und bietet eine leicht nussigen Note.

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch.
Die Zubereitung für die Krups Prep & Cook findet ihr hier:
Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim Backen, hier folgt nun die Anleitung für die manuelle Zubereitung:

Zutaten für das Emmer-Dinkel Mehrkornbrot:

  • 10 g Hefe
  • 10 g Salz
  • 400 ml Wasser
  • 200 g Emmermehl
  • 200 g Dinkel- oder Weizenmehl 1050
  • 150 – 200 g Körner

Zubereitung des schmackhaften Emmer-Dinkel Mehrkornbrot:

  • Salz und Hefe im handwarmem Wasser auflösen
  • Mehl und Körner hinzugeben
  • zu einem homogenen Teig verarbeiten
  • 40 Min gehen lassen
  • der Teig ist recht flüssig, deshalb bitte in einer Kastenform backen
  • den Teig in die mit Backpapier ausgelegte Form geben
  • ca. 1 Std gehen lassen, bis der Teig sich deutlich vergrößert hat
  • den Backofen auf 250 °C vorheizen
  • das Brot mit Körnern bedecken
  • in den Backofen schieben, zweite Schiene von unten
  • die Ofenwände und das Brot mit Wasser besprühen

Backen:

  • bei Heißluft:
  • 250 °C – 5 Min
  • anschließend weiterbacken bei 200 °C- ca. 20 Min
  • bei Ober/Unterhitze:
  • 250 °C – 5 Min
  • anschließend weiterbacken bei 220 °C – ca. 20 Min

Aus der Form nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Guten Appetit!

Nun zur Zubereitung des Emmer-Dinkel-Mehrkornbrot in der Krups Prep & Cook (o. I Prep & Cook Gourmet):

Zutaten für das Emmer-Dinkel Mehrkornbrot:

  • 10 g Hefe
  • 10 g Salz
  • 400 ml Wasser
  • 200 g Emmermehl
  • 200 g Dinkel- oder Weizenmehl 1050
  • 150 – 200 g Körner

Zubereitung des schmackhaften Emmer-Dinkel Mehrkornbrot in der Krups Prep & Cook oder in der Prep & Cook Gourmet:

  • Knet- und Mahlwerk
  • Wasser, Salz und Hefe in die Preppie geben
  • Stufe 3- 40 °C- 3 Min
  • Mehl und Körner hinzugeben
  • Teigprogramm P1 durchlaufen lassen (2:30 Min rühren / 40 Min ruhen)
  • der Teig ist recht flüssig, deshalb bitte in einer Kastenform backen
  • den Teig in die mit Backpapier ausgelegten Form geben
  • ca. 1 Std gehen lassen bis der Teig sich deutlich vergrößert hat
  • den Backofen auf 250 °C vorheizen
  • das Brot mit Körnern bedecken
  • in den Backofen schieben (zweite Schiene von unten)
  • die Ofenwände und das Brot mit Wasser besprühen

Backen:

  • bei Heißluft:
  • 250 °C – 5 Min
  • anschließend weiterbacken bei:  200 °C- ca. 20 Min
  • bei Ober/Unterhitze:
  • 250 °C – 5 Min
  • anschließend weiterbacken bei: 220 °C – ca. 20 Min

Aus der Form nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Guten Appetit!

4 Kommentare auch kommentieren

  1. Sylvia sagt:

    Hallo. Wird das Brot echt nur 25 Minuten gebacken? Bin etwas verunsichert. Das Dinkel Walnusdbrot backe ich schon lange, und das backt 1 Stunde.

    1. meikek sagt:

      Liebe Sylvia,

      in Iris Ofen geht das immer recht schnell, aber jeder Ofen backt anders. Wenn du dir nicht sicher bist, ob das Brot fertig schon fertig, kannst du noch heiß auf die Unterseite klopfen. Hört es sich hohl an, ist es fertig. LG Meike

  2. Tanja sagt:

    Wie groß ist die Kastenform in der du das Brot machst?

    1. irisk sagt:

      Liebe Tanja,

      wir haben eine Standard form.Diese ist 30 x 10 cm groß.

      Liebe Grüße Iris

Schreibe einen Kommentar