Pane Bianco-italenisches Weißbrot !

on

Eine herrlich knackige Kruste, mit einer hellen,weichen Krumme und ein unverkennbarer Duft- so muss es sein, wenn das Brot frisch gebacken ist.

Brot backen ist mein Meditation, ich liebe es die Zutaten zusammenzurühren, ihn abzudecken und zuzusehen, wie aus den einzelnen Zutaten mit ein wenig Zeit und Liebe, etwas so wundervolles wird. Diesmal habe ich euch ein Pane Bianco, ein italenisches Weißbrot mitgebracht. Es ist schnell zusammengerührt, darf danach erst einmal ruhen und wird dann in Form gebracht. Ab in ein Gärkörbchen, noch einmal ruhen und schwups ist das Brot im Topf und wird gebacken.

Ich habe mir angewöhnt, das Brot im Topf zu backen, so finde ich es am einfachsten. Und ich liebe den Moment, wenn der Deckel geöffnet wird. Jedes Mal schaue ich ganz gespannt, wie das Brot geworden ist. Ist es so aufgerissen wie ich es mir vorgestellt habe ? Ist es braun genug und fertig ? Ist es innen noch schön saftig aber nicht nass ? Die Kruste, ist sie hart und knackig ? So in etwa toben die Gedanken in meinem Kopf herum. Ein richtiges Gedankenkarusell wird in Gang gesetzt. Jedes Mal auf neue eine schöne und kribbelige Vorfreude,wenn ich den Deckel vom Topf öffne.

Hast du dich schon mal gefragt, warum ein Brot im Topf gebacken wird ? Der Topf speichert die Wärme gleichmäßig und gibt sie auch gleichmäßig an die Backware ab. Das Brot befindet sich in einer wohlig warmen Höhle, so kann man es sich vorstellen. Nicht nur die Wärme bleibt in dem Topf, sondern auch die Feuchtigkeit. Diese wird wieder an das Brot abgegeben und so erhalten wir ein perfektes Brot schön saftig und weich in der Mitte und die Kruste schön knackig. Noch ein großer Vorteil bietet das Backen im Topf. Wir brauchen das Brot nicht wirken, sondern wir passen es dem Topf an. Der Topf fungiert quasi wie ein Backrahmen.

Da kommen wir direkt zur nächsten Frage. Welche Töpfe eignen sich am besten zum Brot backen ?Am besten eignen sich gusseiserene Töpfe. Es speichert die Hitze sehr gut und sehr lange. Dabei ist darauf zu achten, dass auch der Deckel aus gusseisern ist. Auch ein Römertopf eignet sich hervorragend. Auch dort bleibt die Feuchtigkeit wo sie sein soll und der Römertopf speichert die Wärme und gibt diese rundherum an das Brot ab. Je nach Brot eignet sich die Kastenform (Kaiserform) auch sehr gut zum Brot backen. Wir setzten sie bei sehr wasserhaltigen Teigen ein. Ohne diese Form würden sie zerlaufen. Und auch das Toastbrot wird in einer Kastenform gebacken, dadurch erhält es gibt die typische Toastform.

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch. Die Zubereitung in der Krups Prep & Cook oder der Master Perfect Gourmet findet ihr hier: Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim Kochen, hier folgt nun die Anleitung für die manuelle Zubereitung:

Werbung, da Namensnennung

Zutaten:

Da Brot,welches mit Dinkelmehl gebacken wird, zur Trockenheit neigt, wird ein Brühstück hinzugefügt. Dieses bewirkt, das die Flüssigkeit im Brot gespeichert wird.Wer kein Dinkelmehl verwendet kann diesen Schritt weglassen.

für das Brühstück:

  • 100 g Dinkelmehl 630
  • 100 ml kochendes Wasser

für den Hauptteig:

  • 500 g Dinkel 630 oder Weizen 550
  • 200 g Wasser
  • 50 g Olivenöl
  • 10 g Salz
  • 10 g Zucker
  • 10 g Hefe ( ohne LM 15 g )
  • 50 g LM (Lievito Madre)

Zubereitung des leckeren Pane Bianco mit herkömmlichen Küchenhelfern:

für das Brühstück:

  • das Dinkelmehl und das Wasser in eine Schale geben, miteinander verrühren und ca. 1 Std abgedeckt abkühlen lassen

Hauptteig:

  • die Hefe und LM in eine Schüssel geben
  • das Wasser und Olivenöl dazu geben
  • kurz miteinander vermischen
  • das Salz und den Zucker hinzu geben
  • das Mehl und Brühstück dazugeben
  • alles miteinander vermischen bis ein homogener Teig entsteht
  • diesen Teig ca. 5 Minuten mit der Hand oder der Küchenmaschine kneten
  • 40 Min ruhen lassen
  • nach den 40 Minuten den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen
  • den Teig einmal vorsichtig lang ziehen und rund wirken Dazu nimmst du ein Stück am Rand des Teiges in die Hand, ziehst es lange nach oben, sodass sich der Teig in die Länge zieht. Nun faltest du das Teigstück und pressen es in die Mitte desTeigs. So ringsum im Uhrzeigersinn verfahren, bis du wieder am Anfang angelangt bist
  • in ein bemehltes Gärkörbchen oder Schüssel legen
  • ca. 1. Std ruhen lassen (der Teig sollte sich deutlich vergrößert haben)
  • in der Zwischenzeit den Backofen auf 230 °C vorheizen
  • den Teig vorsichtig auf Backpapier oder einer Backmatte stürzen
  • da kann ich dir unsere Backmatte ans Herz legen, sie ist rund, passt in jeden Topf und hat zwei praktische Henkel, die das hineinlegen und herausholen aus dem heißen Topf erleichtert. Auf dem ist sie auch zu sehen
  • das Brot in den Topf legen und auf die 2 Schiene von unten in den vorgeheizten Backofen stellen

Backen:

  • Umluft : 230°C – 30 Minuten
  • Ober/Unterhitze: 230 °C – 30 Minuten

den heißen Topf aus dem Backofen holen und das Brot aus dem heißen Topf holen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Pane Bianco
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
3 Stdn.
 
Gericht: Abenbrot, Breakfast, Brot, Frühstück
Keyword: Abendbrot, Alltagsbrot, Breakfast, Frühstück, ital.Küche, Krups Master Perfect Gourmet, Krups Prep & Cook, Pane Bianco, Preppie-and-me
Portionen: 1 kg
Autor: irisk
Zutaten
  • für das Brühstück:
  • 100 g Dinkelmehl 630
  • 100 ml kochendes Wasser
  • für den Hauptteig:
  • 500 g Dinkel 630 oder Weizen 550
  • 200 g Wasser
  • 50 g Olivenöl
  • 10 g Salz
  • 10 g Zucker
  • 10 g Hefe ohne LM 15 g
  • 50 g LM
Anleitungen
  1. ür das Brühstück:
  2. das Dinkelmehl und das Wasser in eine Schale geben, miteinander verrühren und ca. 1 Std abgedeckt abkühlen lassen
  3. Hauptteig:
  4. die Hefe und LM in eine Schüssel geben
  5. das Wasser und Olivenöl dazu geben
  6. kurz miteinander vermischen
  7. das Salz und den Zucker hinzu geben
  8. das Mehl und Brühstück dazugeben
  9. alles miteinander vermischen bis ein homogener Teig entsteht
  10. diesen Teig ca. 5 Minuten mit der Hand oder der Küchenmaschine kneten
  11. 40 Min ruhen lassen
  12. nach den 40 Minuten den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen
  13. den Teig einmal vorsichtig lang ziehen und rund wirken Dazu nimmst du ein Stück am Rand des Teiges in die Hand, ziehst es lange nach oben, sodass sich der Teig in die Länge zieht. Nun faltest du das Teigstück und pressen es in die Mitte desTeigs. So ringsum im Uhrzeigersinn verfahren, bis du wieder am Anfang angelangt bist
  14. in ein bemehltes Gärkörbchen oder Schüssel legen
  15. ca. 1. Std ruhen lassen (der Teig sollte sich deutlich vergrößert haben)
  16. in der Zwischenzeit den Backofen auf 230 °C vorheizen
  17. den Teig vorsichtig auf Backpapier oder einer Backmatte stürzen
  18. da kann ich dir unsere Backmatte ans Herz legen, sie ist rund, passt in jeden Topf und hat zwei praktische Henkel, die das hineinlegen und herausholen aus dem heißen Topf erleichtert. Auf dem ist sie auch zu sehen
  19. das Brot in den Topf legen und auf die 2 Schiene von unten in den vorgeheizten Backofen stellen
  20. Backen:
  21. Umluft : 230°C – 30 Minuten
  22. Ober/Unterhitze: 230 °C – 30 Minuten
  23. den heißen Topf aus dem Backofen holen und das Brot aus dem heißen Topf holen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Wir freuen uns auf deinen Besuch auf unseren Social Media Kanälen:

Wir laden dich herzlich in unsere Facebook-Gruppe ein, hier gibt es immer neue Inspirationen oder Tipps und Tricks:

Für weitere Inspirationen geht es hier zur Brot und Brötchen. Schau dich doch dort mal um und lasse dich Inspirieren.

Nun zur Zubereitung in der Krups Prep & Cook oder Krups Master Perfect Gourmet:

Zutaten:

Da Brot,welches mit Dinkelmehl gebacken wird, zur Trockenheit neigt, wird ein Brühstück hinzugefügt. Dieses bewirkt, das die Flüssigkeit im Brot gespeichert wird.Wer kein Dinkelmehl verwendet kann diesen Schritt weglassen.

für das Brühstück:

  • 100 g Dinkelmehl 630
  • 100 ml kochendes Wasser

für den Hauptteig:

  • 500 g Dinkel 630 oder Weizen 550
  • 200 g Wasser
  • 50 g Olivenöl
  • 10 g Salz
  • 10 g Zucker
  • 10 g Hefe ( ohne LM 15 g )
  • 50 g LM ( Lievito Madre)

Zubereitung des leckeren Pane Bianco mit der Krups Prep&Cook oder der Krups Master Perfect Gourmet:

in der Krups Prep&Cook:

für das Brühstück:

  • das Dinkelmehl und das Wasser in eine Schale geben, miteinander verrühren und ca. 1 Std abgedeckt abkühlen lassen

Hauptteig:

  • Knet und Mahlwerk einsetzten
  • die Hefe und LM in die Preppie geben
  • das Wasser und Olivenöl dazu geben
  • Stufe 3 – 15 Sek
  • das Salz und den Zucker hinzu geben
  • das Mehl und Brühstück dazugeben
  • Teig P1 ( 2:30 Min kneten, 40 Min ruhen)
  • nach den 40 Minuten den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen
  • den Teig einmal vorsichtig lang ziehen und rund wirken Dazu nimmst du ein Stück am Rand des Teiges in die Hand, ziehst es lange nach oben, sodass sich der Teig in die Länge zieht. Nun faltest du das Teigstück und pressen es in die Mitte desTeigs. So ringsum im Uhrzeigersinn verfahren, bis du wieder am Anfang angelangt bist
  • in ein bemehltes Gärkörbchen oder Schüssel legen
  • ca. 1. Std ruhen lassen (der Teig sollte sich deutlich vergrößert haben)
  • in der Zwischenzeit den Backofen auf 230 °C vorheizen
  • den Teig vorsichtig auf Backpapier oder einer Backmatte stürzen
  • da kann ich dir unsere Backmatte ans Herz legen, sie ist rund, passt in jeden Topf und hat zwei praktische Henkel, die das hineinlegen und herausholen aus dem heißen Topf erleichtert.
  • das Brot in den Topf legen und auf die 2 Schiene von unten in den vorgeheizten Backofen stellen

Backen:

  • Umluft : 230°C – 30 Minuten
  • Ober/Unterhitze: 230 °C – 30 Minuten

den heißen Topf aus dem Backofen holen und das Brot aus dem heißen Topf holen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Wir freuen uns auf deinen Besuch auf unseren Social Media Kanälen:

Wir laden dich herzlich in unsere Facebook-Gruppe ein, hier gibt es immer neue Inspirationen oder Tipps und Tricks:

Für weitere Inspirationen geht es hier zur Brot und Brötchen. Schau dich doch dort mal um und lasse dich Inspirieren.

in der Krups Master Perfect Gourmet:

Zutaten:

Da Brot,welches mit Dinkelmehl gebacken wird, zur Trockenheit neigt, wird ein Brühstück hinzugefügt. Dieses bewirkt, das die Flüssigkeit im Brot gespeichert wird.Wer kein Dinkelmehl verwendet kann diesen Schritt weglassen.

für das Brühstück:

  • 100 g Dinkelmehl 630
  • 100 ml kochendes Wasser

für den Hauptteig:

  • 500 g Dinkel 630 oder Weizen 550
  • 200 g Wasser
  • 50 g Olivenöl
  • 10 g Salz
  • 10 g Zucker
  • 10 g Hefe ( ohne LM 15 g )
  • 50 g LM Lievito Madre

für das Brühstück:

  • das Dinkelmehl und das Wasser in eine Schale geben, miteinander verrühren und ca. 1 Std abgedeckt abkühlen lassen

Hauptteig:

  • Knet und Mahlwerk einsetzten
  • die Hefe und LM in die Preppie geben
  • das Wasser und Olivenöl dazu geben
  • Stufe 3 – 15 Sek
  • das Salz und den Zucker hinzu geben
  • das Mehl und Brühstück dazugeben
  • Teig P1 ( 2:30 Min kneten, 40 Min ruhen)
  • nach den 40 Minuten den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen
  • den Teig einmal vorsichtig lang ziehen und rund wirken Dazu nimmst du ein Stück am Rand des Teiges in die Hand, ziehst es lange nach oben, sodass sich der Teig in die Länge zieht. Nun faltest du das Teigstück und pressen es in die Mitte desTeigs. So ringsum im Uhrzeigersinn verfahren, bis du wieder am Anfang angelangt bist
  • in ein bemehltes Gärkörbchen oder Schüssel legen
  • ca. 1. Std ruhen lassen (der Teig sollte sich deutlich vergrößert haben)
  • in der Zwischenzeit den Backofen auf 230 °C vorheizen
  • den Teig vorsichtig auf Backpapier oder einer Backmatte stürzen
  • da kann ich dir unsere Backmatte ans Herz legen, sie ist rund, passt in jeden Topf und hat zwei praktische Henkel, die das hineinlegen und herausholen aus dem heißen Topf erleichtert.
  • das Brot in den Topf legen und auf die 2 Schiene von unten in den vorgeheizten Backofen stellen

Backen:

  • Umluft : 230°C – 30 Minuten
  • Ober/Unterhitze: 230 °C – 30 Minuten

den heißen Topf aus dem Backofen holen und das Brot aus dem heißen Topf holen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Pane Bianco
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
3 Stdn.
 
Gericht: Abenbrot, Breakfast, Brot, Frühstück
Keyword: Abendbrot, Breakfast, brot backen, Frühstück, ital.Küche, Krups Master Perfect Gourmet, Krups Prep & Cook, Pane Bianco, Preppie-and-me
Portionen: 1 kg
Autor: irisk
Zutaten
  • für das Brühstück:
  • 100 g Dinkelmehl 630
  • 100 ml kochendes Wasser
  • für den Hauptteig:
  • 500 g Dinkel 630 oder Weizen 550
  • 200 g Wasser
  • 50 g Olivenöl
  • 10 g Salz
  • 10 g Zucker
  • 10 g Hefe ohne LM 15 g
  • 50 g LM
Anleitungen
  1. für das Brühstück:
  2. das Dinkelmehl und das Wasser in eine Schale geben, miteinander verrühren und ca. 1 Std abgedeckt abkühlen lassen
  3. Hauptteig:
  4. Knet und Mahlwerk einsetzten
  5. die Hefe und LM in die Preppie geben
  6. das Wasser und Olivenöl dazu geben
  7. Stufe 3 – 15 Sek
  8. das Salz und den Zucker hinzu geben
  9. das Mehl und Brühstück dazugeben
  10. Teig P1 ( 2:30 Min kneten, 40 Min ruhen)
  11. nach den 40 Minuten den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen
  12. den Teig einmal vorsichtig lang ziehen und rund wirken Dazu nimmst du ein Stück am Rand des Teiges in die Hand, ziehst es lange nach oben, sodass sich der Teig in die Länge zieht. Nun faltest du das Teigstück und pressen es in die Mitte desTeigs. So ringsum im Uhrzeigersinn verfahren, bis du wieder am Anfang angelangt bist
  13. in ein bemehltes Gärkörbchen oder Schüssel legen
  14. ca. 1. Std ruhen lassen (der Teig sollte sich deutlich vergrößert haben)
  15. in der Zwischenzeit den Backofen auf 230 °C vorheizen
  16. den Teig vorsichtig auf Backpapier oder einer Backmatte stürzen
  17. da kann ich dir unsere Backmatte ans Herz legen, sie ist rund, passt in jeden Topf und hat zwei praktische Henkel, die das hineinlegen und herausholen aus dem heißen Topf erleichtert.
  18. das Brot in den Topf legen und auf die 2 Schiene von unten in den vorgeheizten Backofen stellen
  19. Backen:
  20. Umluft : 230°C – 30 Minuten
  21. Ober/Unterhitze: 230 °C – 30 Minuten
  22. den heißen Topf aus dem Backofen holen und das Brot aus dem heißen Topf holen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Wir freuen uns auf deinen Besuch auf unseren Social Media Kanälen:

Wir laden dich herzlich in unsere Facebook-Gruppe ein, hier gibt es immer neue Inspirationen oder Tipps und Tricks:

Für weitere Inspirationen geht es hier zur Brot und Brötchen. Schau dich doch dort mal um und lasse dich Inspirieren.