Pilz-Spinat-Nuss Strudel, fleischlos lecker

Zum Rezept geht es hier

Eine leckere Füllung aus Pilzen, Spinat, Feta und Möhren. In Blätterteig gewickelt und braun gebacken. Die Walnuss dem ganzen den Biss. Auf einem Salatbett angrichtet. So lecker kann fleischlos sein.

Lange habe ich mir Gedanken gemacht. Was soll ich dieses Jahr zu Weihnachten servieren. Ich suche jedes Jahr eine leckere fleischlose Alternative. Nicht jeder ist dem Braten zugetan. Damit aber alle zufrieden sind, plane ich eine vollwertige fleischlose Alternative ein. Es möchte ja jeder gut essen, oder nicht ?

Da kam mir ein Nussbraten in den Sinn. Der war mir dann aber doch zu aufwendig. Ich mag es, wenn die Gerichte gut vorzubereiten sind. So kann ich die Weihnachtstage auch genießen, ohne nur in der Küche zu stehen . Wie schaut es bei dir aus ? Bist du da so wie ich oder gehst du voll in deiner Rolle auf und bewirtest von Morgens bis Abends mit großer Freude ?

Nun kommen wir aber zu unserem leckeren Strudel. Die Füllung kann super einen Tag vorher zubereitet und kühl gestellt werden. So lässt sie sich auch besser auf das Blätterteig verteilen. Darauf wird der Feta zerbröselt. Danach den Strudel mit dem Blätterteig verdecken und fertig ist er für den Ofen.

Mir ist bei der Durchführung so einiges schief gelaufen. Erst habe ich die Möhren in der ganzen Küche verteilt, dann vergessen das Video zu ende zu drehen. Es war auch aufgestellt und ich dachte, dass die Kamera aufnimmt. Tat sie leider nicht. Hmmrrrr, das fand ich wenig witzig.

Dafür wurde ich mit einem leckeren Duft wären des Backens beruhigt. Es hat soooo gut gerochen. Da habe ich mich schon auf das Probe Essen gefreut. Und ich kann dir auch sagen, kalt schmeckt der Strudel genauso gut, vielleicht sogar noch was besser. So ganz kann ich mich noch nicht entscheiden.

Besonders gut gefällt mir, dass die Walnüsse dem ganzen noch ein wenig Biss gibt. Dieser Pilz-Spinat-Strudel auf dem Salat-Bett werde ich meiner vegetarischen Freundin bald servieren. Ich freue mich jetzt schon, auf den leckeren Abend.

Werbung, da Namensnennung

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch. Die Zubereitung in der Krups Prep & Cook oder Master Perfect Gourmet findet ihr hier: Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim Kochen, hier folgt nun die Anleitung für die manuelle Zubereitung:

Hier kommen die Zutaten für den leckeren Pilz-Spinat-Strudel:

  • 200 g Champignon
  • 200 g Blattspinat
  • 1 gehäuften TL Zwiebel-Knoblauchpaste (alternativ eine Zwiebel/Knoblauchzehe)
  • 100 g Haferflocken
  • 100 g Walnüsse
  • 100 g Feta
  • 2 Möhren
  • 1 B Creme fraîche
  • 2 EL Apfel-Essig
  • 2 TL Rauchpaprika
  • 1 TL Muskat
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Öl
  • 1 P. Blätterteig

Zubereitung des Pilz-Spinat Strudel mithilfe herkömmlicher Küchenhelfer:

  • die Champignon würfeln
  • die Möhren schälen und würfeln
  • die Walnüsse in kleine Stücke häckseln
  • das Öl in eine Pfanne geben und erhitzen
  • die Zwiebel-Knoblauch Paste dazu geben
  • die Möhren, Champignons,den Spinat und die Walnüsse dazu geben
  • 2 Minuten anbraten
  • die Haferflocken, Creme fraîche, Gewürze und Apfelessig dazu geben
  • für 10 Minuten bei mittlerer Temperatur durchgaren
  • bitte immer wieder umrühren
  • den Backofen auf 180°C vorheizen
  • den Blätterteig ausrollen
  • die Füllung in die Mitte des Blätterteiges der Länge nach verteilen
  • die Ränder links und rechts alle 2 cm bis zur Füllung einschneiden
  • die Enden über die Füllung legen
  • dann die einzelnen Blätterteig-Stangen immer abwechselnd links und rechts auf die Füllung legen
  • den Blätterteig Zopf oder Strudel auf das Backblech mit dem Backpapier legen

Backen:

  • Heißluft/Umluft: 180°C – 25 Min
  • Ober/Unterhitze: 180°C – 25 Min

Der Strudel schmeckt kalt oder warm. Wir haben ihn auf einem Rucola-Bett angerichtet. Dafür den Rucola auf einem Teller verteilen. Darauf 1-2 Strudel-Stücke legen und servieren

Wir freuen uns auf deinen Besuch auf unseren Social Media Kanälen:

Du bist auf den Geschmack gekommen? Dann haben wir hier noch mehr passende Rezepte für dich:

Wir laden dich herzlich in unsere Facebook-Gruppe ein, hier gibt es immer neue Inspirationen oder Tipps und Tricks:

Nun zur Zubereitung in der Krups Prep & Cook oder WMF Advantgarde:

  • 200 g Champignon
  • 200 g Blattspinat
  • 1 gehäuften TL Zwiebel-Knoblauchpaste (alternativ eine Zwiebel/Knoblauchzehe)
  • 100 g Haferflocken
  • 100 g Walnüsse
  • 100 g Feta
  • 2 Möhren
  • 1 B Creme fraîche
  • 2 EL Apfel-Essig
  • 2 TL Rauchpaprika
  • 1 TL Muskat
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Öl
  • 1 P. Blätterteig

Zubereitung des Pilz-Spinat Strudel mithilfe der Krups Prep&Cook oder WMF Advantgarde:

  • Knet und Mahlwerk einsetzen
  • die Möhren schälen, würfeln und in den Topf geben
  • Stufe 12- 30 Sek
  • die Möhren herausholen und die Walnüsse hinein geben
  • Stufe 10- 10 Sek
  • die Champignon würfeln
  • Rühr und Mischwerk einsetzten
  • das Öl zu den Walnüssen geben
  • die Zwiebel-Knoblauch Paste dazu geben
  • Garen-P1
  • die Möhren, Champignons,den Spinat
  • die Haferflocken, Creme fraîche, Gewürze und Apfelessig dazu geben
  • einmal alles umrühren
  • Garen -P2- 20 Minuten
  • den Backofen auf 180°C vorheizen
  • den Blätterteig ausrollen
  • die Füllung in die Mitte des Blätterteiges der Länge nach verteilen
  • die Ränder links und rechts alle 2 cm bis zur Füllung einschneiden
  • die Enden über die Füllung legen
  • dann die einzelnen Blätterteig-Stangen immer abwechselnd links und rechts auf die Füllung legen
  • den Blätterteig Zopf oder Strudel auf das Backblech mit dem Backpapier legen

Backen:

  • Heißluft/Umluft: 180°C – 25 Min
  • Ober/Unterhitze: 180°C – 25 Min

Der Strudel schmeckt kalt oder warm. Wir haben ihn auf einem Rucola-Bett angerichtet. Dafür den Rucola auf einem Teller verteilen. Darauf 1-2 Strudel-Stücke legen und servieren

Wir freuen uns auf deinen Besuch auf unseren Social Media Kanälen:

Du bist auf den Geschmack gekommen? Dann haben wir hier noch mehr passende Rezepte für dich:

Wir laden dich herzlich in unsere Facebook-Gruppe ein, hier gibt es immer neue Inspirationen oder Tipps und Tricks: