schnelles Vollkorn-Dinkelbrot, ganz einfach!

on

Dieses Rezept habe ich  mal wieder von Meike aus Trier bekommen. Und so wie ich sie kenne, wird es nicht das Letzte sein.
Sie ist für mich eine wahre Inspirationsquelle.
Ich habe es etwas abgewandelt und da mein Bub mal wieder etwas „Körniges“ wollte, habe ich es herausgeholt.
Es ist ganz einfach zuzubereiten und genau wie das leckere Dinkelbrot schnell erledigt.
Nicht einmal zwei Stunden später ist es fertig.
Welche Körnermischung du nimmst, ist egal. Für mehr Biss habe ich noch ein paar Nüsse hineingegeben.
Während ich den Beitrag dazu schreibe, habe ich die erste Schnitte schon vertilgt. Und was soll ich sagen?
Außen schön kross und innen Dank der Körner und Nüsse schön saftig. Ein lecker saftiges Brot- genauso lieben wir es.
Die Buttermilch sorgt für eine säuerliche Note. So mag es bspw. Meike besonders gerne.

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch.
Die Zubereitung für die Krups Prep & Cook findet ihr hier:
Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim Backen, hier folgt nun die Anleitung für die manuelle Zubereitung:

Zeit insgesamt: ca. 90 Min, davon 40 Min Ruhephase & 40 Min backen

Zutaten für dieses saftige Vollkorndinkelbrot:

  • 20 g Hefe
  • 2 Tl Salz
  • 1 Tl Zucker oder Honig
  • 250 g Buttermilch
  • 150 g Wasser
  • 50 g Haferflocken
  • 200 g Körner (ich habe Leinsamen, Sonnenblumenkerne und Nüsse genommen)
  • 500 g Dinkel- oder Weizenvollkornmehl

Zubereitung mit der Hand:

  • Hefe, Salz, Zucker in lauwarmen Wasser auflösen
  • Körner, Haferflocken, Buttermilch und Mehl dazugeben
  • mit einem Holzlöffel verrühren oder einfach mit den Händen verkneten
  • den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform legen
  • 40 Min gehen lassen
  • Ofen auf 200 °C vorheizen
  • (Für eine knusprige Kruste eine feuerfeste Schüssel oder ein Backblech mit Wasser unten im Ofen platzieren.)
  • in den heißen Ofen stellen

Backen:

  • Heißluft: 180 °C – ca.30- 50 Min
  • Unter und Oberhitze: 200°C – ca. 30 -50 Min
  • da jeder Ofen anders backt, bitte immer mal nach dem Brot schauen

Nun zur Zubereitung des schnellen Vollkorn-Dinkelbrot in der Krups Prep & Cook (o. I Prep & Cook Gourmet):

Zutaten für dieses saftige Vollkorndinkelbrot:

  • 20 g Hefe
  • 2 Tl Salz
  • 1 Tl Zucker oder Honig
  • 250 g Buttermilch
  • 150 g Wasser
  • 50 g Haferflocken
  • 200 g Körner (ich habe Leinsamen, Sonnenblumenkerne und Nüsse genommen)
  • 500 g Dinkel- oder Weizenvollkornmehl

Zubereitung in der Krups Prep & Cook:

  • Knet- und Mahlwerk einsetzen
  • Hefe, Salz, Zucker und Wasser in die Krups Prep & Cook geben
  • Stufe 3- 40°C- 5 Min
  • Körner, Haferflocken, Buttermilch und Mehl dazugeben
  • Teigprogramm P1 durchlaufen lassen (erst 2:30 Min, danach 40 Min gehen lassen)
  • den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform legen
  • Ofen auf 200 °C vorheizen
  • (Für eine knusprige Kruste eine feuerfeste Schüssel oder ein Backblech mit Wasser unten im Ofen platzieren)
  • das Brot solange gehen lassen
  • in den heißen Ofen stellen

Backen:

  • Heißluft: 180 °C – ca.30- 40 Min
  • Unter und Oberhitze: 200°C – ca. 30 -40 Min
  • da jeder Ofen anders backt, bitte immer mal nach dem Brot schauen

14 Kommentare auch kommentieren

  1. Doris sagt:

    Hört sich gut an das brotrezept. Geht es auch ohne diese Maschine oder funktioniert es sonst nicht wenn es mit dem mixer oder anderer Küchenmaschine heißt hergestellt wird?

    1. irisk sagt:

      Liebe Doris,

      selbstverständlich funktioniert es auch ohne Mixer und anderen Küchenmaschinen.

      Liebe Grüße Iris

  2. Julia sagt:

    Hallo, auf welcher Schiene im Ofen bäckst du das Brot?
    Danke und Gruß
    Julia

    1. irisk sagt:

      Liebe Julia,

      ich backe die Brote auf der zweiten Schiene von unten.

      Liebe Grüße

      Iris

  3. Karin Plaster sagt:

    Hallo das Rezept hört sich sehr gut an. In der zutatenangabe steht 250 g Buttermilch bei der Zubereitung steht aber nichts v Buttermilch…oder hab ich nicht richtig gelesen ?
    Liebe Grüsse Karin

    1. irisk sagt:

      Liebe Karin,

      da habe ich es glatt vergessen zuzuschreiben .
      Ich werde es direkt verbessern.
      Vielen Dank für das Aufmerksame Lesen.

      Liebe Grüße Iris

  4. Angela Hülß sagt:

    Hallo Iris, dein Brot sieht sooooo gut und lecker aus und meins so sch……. Mein Brot ist auch ein wenig matschig von innen. Was mache ich falsch? LG Angela

    1. irisk sagt:

      Liebe Angela,

      es hört sich ganz so an,als wäre es nicht ganz durchgebacken. Beim nächsten Mal 10-15 Min länger backen, dann sollte es durch sein.

      Ganz liebe Grüße

      Iris

  5. Anja Kullmann sagt:

    Einfach KÖSTLICH — ehrliches Körnerbrot, besser als von jedem Bäcker! Vielen Dank für das tolle Rezept – von mir gibts ***** Ich habe es im Römertopf gebacken (60 Minuten in den kalten Ofen und dann auf 200 Grad Ober—/Unterhitze)

    1. meikek sagt:

      Liebe Anja,

      vielen Dank für das tolle Kompliment und auch dafür, dass du uns an deinen Erfahrungen teilhaben lässt!

      Liebe Grüße Meike

  6. Andrea Petri sagt:

    Ich habe das Brot in mit Kürbiskernen, Sonnenblumenkernen und Leinsamen in einer Emailleform gebacken . Geht prima und ist sehr lecker!
    Vielen Dank für das Rezept!

    1. meikek sagt:

      Liebe Andrea,

      das hört sich wirklich lecker an, werden wir auch mal ausprobieren. Abwechslung kann nicht schaden, so wirds auf jeden Fall nicht langweilig!

      Liebe Grüße Meike

  7. Matthias sagt:

    Hallo,
    Bist du sicher das die Mengenangaben zur Prep&Cook passen?
    Meine ist zweimal wegen Überhitzung ausgestiegen. Erst nachdem ich noch 300ml Flüssigkeit hinzugefügt habe, ging es.

    Gruß

    1. meikek sagt:

      Lieber Matthias,

      400 ml Flüssigkeit auf 500g Mehl ist ein gelingsicheres Verhältnis und eigentlich nicht zu wenig Flüssigkeit. Wir bereiten die Brote selbst in der Prep & Cook zu, die Rezepte sind von uns erprobt. Dass die Prep & Cook in den Secu-Modus geht, kann viele Gründe haben. War das Brot das erste, was du an dem Tag in der Preppie zubereitet hast? Hast du öfter Probleme mit dem Secu-Modus? Eine Ferndiagnose ist leider schwierig, die Mengenangaben für das Brot sind soweit aber in Ordnung.
      P.S.: Ist das Brot mit so viel Wasser überhaupt durchgebacken?

      Liebe Grüße Meike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.