Spargel-Gratin – ein schmackhafter Auflauf für den Frühling!

on

Knackiger grüner Spargel und leckere Kartoffeln gepaart mit würzigen Speckwürfeln und einer cremigen Sahnesoße – fertig ist ein total leckeres Mittagessen passend zum Frühling.

Zum Rezept geht es hier

Spargel mögen wir persönlich sehr gerne, ich fiebere der Spargelzeit immer schon entgegen. Weißer und grüner, gerne abwechselnd gibt es ihn bei uns. Während weißer Spargel natürlich auch mal klassisch mit Kartoffeln und Schinken serviert wird, lieben wir ihn auch in Pfannkuchen oder mit Lachs. Grüner Spargel hingegen ist toll für Gebäck oder One Pots, da er schneller gar ist.

Für diesen schnellen Auflauf unter der Woche eignet sich grüner Spargel hervorragend, immerhin muss er nicht vorgekocht werden. Ich habe den Spargelgratin in der Backschale des OptiGrill zubereitet und bin davon sehr begeistert. Ich hatte in der Backschale nämlich schonmal Kartoffelgratin ausprobiert und habe mit Erstaunen festgestellt, dass der Kartoffelgratin statt 1:30 Stunde im Ofen schon nach 40 min fertig war. Das hatte ich einfach nicht erwartet, dass der Kartoffelgratin in der halben Zeit gar ist. Wenn ich es mir richtig zusammengereimt habe, liegt es an der Größe der Ofenform. Die Backschale des OptiGrill ist flacher, aber breiter als meine Ofenform, sodass die Kartoffelscheiben schneller durchgaren.

Werbung, da Namensnennung

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch. Die Zubereitung im Tefal OptiGrill Elite findet ihr hier: Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim Kochen, hier folgt nun die Anleitung für die manuelle Zubereitung:

Zutaten für diesen würzigen Spargelgratin:

  • 125 g Speckwürfel
  • 600 g Kartoffeln
  • 400 g grünen Spargel
  • 200 ml Milch
  • 200 ml Sahne
  • 1 TL Speisestärke
  • 1/2 – 1 TL Salz,
  • 1 gestrichenen TL Gemüsebrühe
  • ca. 1 TL Pfeffer,
  • ca. 1 TL Muskat
  • 125 g geriebenen Käse

Zubereitung des leckeren Spargelgratins mithilfe herkömmlicher Küchenhelfer:

  • in einer heißen Pfanne die Speckwürfel rundherum anbraten und in eine Auflaufform geben
  • die Kartoffeln schälen und recht klein würfeln
  • den grünen Spargel waschen, die Enden abschneiden und den Spargel etwa dritteln
  • beides in die Auflaufform dazugeben
  • Gewürze über den Zutaten verteilen, Milch Sahne und Speisestärke dazugeben
  • alles gut miteinander vermischen, damit sich auch die Gewürze gut verteilen
  • den Käse drüberstreuen und in den Ofen schieben

Backen:

  • auf mittlerer Schiene etwa 30-45 min backen bei:
  • Umluft: 180°C
  • Ober-/Unterhitze: 200°C
  • wenn die Kartoffeln durch sind, ist das Essen fertig

Spargel-Gratin – ein schmackhafter Auflauf für den Frühling!
Zubereitungszeit
1 Std.
Arbeitszeit
30 Min.
 
Gericht: Auflauf, Hauptgericht
Portionen: 3 Portionen
Autor: Preppie and me
Zutaten
  • 125 g Speckwürfel
  • 600 g Kartoffeln
  • 400 g grünen Spargel
  • 200 ml Milch
  • 200 ml Sahne
  • 1 TL Speisestärke
  • ca. 1/2 TL Salz
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Muskat
  • 125 g geriebenen Käse
Anleitungen
  1. in einer heißen Pfanne die Speckwürfel rundherum anbraten und in eine Auflaufform geben
  2. die Kartoffeln schälen und recht klein würfeln
  3. den grünen Spargel waschen, die Enden abschneiden und den Spargel etwa dritteln
  4. beides in die Auflaufform dazugeben
  5. Gewürze über den Zutaten verteilen, Milch Sahne und Speisestärke dazugeben
  6. alles gut miteinander vermischen, damit sich auch die Gewürze gut verteilen
  7. den Käse drüberstreuen und in den Ofen schieben
Backen:
  1. auf mittlerer Schiene etwa 30-45 min backen bei:
  2. Umluft: 180°C
  3. Ober-/Unterhitze: 200°C
  4. wenn die Kartoffeln durch sind, ist das Essen fertig

FAQ (Frequently Asked Questions):

Muss man grünen Spargel vorkochen?

  • Grüner Spargel ist schnell gar. Er ist auch angebraten sehr schmackhaft und eignet sich daher auch für Spargelgebäck und ähnliches. Im Gegensatz zum weißen Spargel muss der grüne Spargel daher nicht vorgekocht werden.

Muss man grünen Spargel schälen?

  • Grüner Spargel muss nicht geschält werden. Es reicht die holzigen Enden unten abzuschneiden, grüner Spargel ist zart und weniger faserig.

Was ist der Unterschied zwischen weißem und grünem Spargel?

  • Weißer Spargel wächst im Dunkeln unter der Erde und wird gestochen, sobald die Spargelspitzen an die Oberfläche kommen. Grüner Spargel hingegen wächst über der Erde und bekommt durch das Sonnenlicht eine grüne Färbung.

Welcher Spargel ist gesünder?

  • Weißer Spargel ist in Deutschland beliebter als grüner Spargel, grüner Spargel ist aber gesünder. Beide Sorten sind reich an Vitamin B, C, K und E, enthalten außerdem viel Magnesium, Calcium, Kalium, Eisen und Folsäure. Durch die Chlorophyllbildung enthält grüner Spargel aber mehr Vitamine und Spurenelemente und glänzt des weiteren mit Anthocyanen, also entzündungshemmenden Pflanzenstoffen.

Wir freuen uns auf deinen Besuch auf unseren Social Media Kanälen:

Wir laden dich herzlich in unsere Facebook-Gruppe ein, hier gibt es immer neue Inspirationen oder Tipps und Tricks:

Du bist auf den Geschmack gekommen? Dann haben wir hier noch mehr passende Rezepte für dich:

Nun zur Zubereitung im Tefal OptiGrill Elite:

Zutaten für diesen würzigen Spargelgratin:

  • 125 g Speckwürfel
  • 600 g Kartoffeln
  • 400 g grünen Spargel
  • 200 ml Milch
  • 200 ml Sahne
  • 1 TL Speisestärke
  • 1/2 – 1 TL Salz,
  • 1 gestrichenen TL Gemüsebrühe
  • ca. 1 TL Pfeffer,
  • ca. 1 TL Muskat
  • 125 g geriebenen Käse

Zubereitung des leckeren Spargelgratins mithilfe des Tefal OptiGrill Elite:

  • die Kartoffeln schälen und recht klein würfeln
  • den grünen Spargel waschen, die Enden abschneiden und den Spargel etwa dritteln
  • die Backschale auf dem OptiGrill installieren
  • die Speckwürfel in die Backschale geben und im manuellen Modus bei 270°C vorheizen lassen
  • Kartoffeln und Spargel in die Backschale dazugeben
  • Gewürze über dem Gemüse verteilen, Milch Sahne und Speisestärke dazugeben
  • alles gut miteinander vermischen, damit sich auch die Gewürze gut verteilen

Backen im Tefal OptiGrill Elite:

  • den Gratin ohne Käse 15 min backen bei 270°C im manuellen Programm
  • dann den Käse drüberstreuen und weitere 15 min bei 220°C fertigbacken
  • wenn die Kartoffeln durch sind, ist das Essen fertig

Spargel-Gratin – ein schmackhafter Auflauf für den Frühling!
Zubereitungszeit
45 Min.
Arbeitszeit
15 Min.
 
Gericht: Auflauf, Hauptgericht
Portionen: 3 Portionen
Autor: Preppie and me
Zutaten
  • 125 g Speckwürfel
  • 600 g Kartoffeln
  • 400 g grünen Spargel
  • 200 ml Milch
  • 200 ml Sahne
  • 1 TL Speisestärke
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Muskat
  • 125 g geriebenen Käse
Anleitungen
  1. die Kartoffeln schälen und recht klein würfeln
  2. den grünen Spargel waschen, die Enden abschneiden und den Spargel etwa dritteln
  3. die Backschale auf dem OptiGrill installieren
  4. die Speckwürfel in die Backschale geben und im manuellen Modus bei 270°C vorheizen lassen
  5. Kartoffeln und Spargel in die Backschale dazugeben
  6. Gewürze über dem Gemüse verteilen, Milch Sahne und Speisestärke dazugeben
  7. alles gut miteinander vermischen, damit sich auch die Gewürze gut verteilen
Backen im Tefal OptiGrill Elite:
  1. den Gratin ohne Käse 15 min backen bei 270°C im manuellen Programm
  2. dann den Käse drüberstreuen und weitere 15 min bei 220°C fertigbacken
  3. wenn die Kartoffeln durch sind, ist das Essen fertig

FAQ (Frequently Asked Questions):

Muss man grünen Spargel vorkochen?

  • Grüner Spargel ist schnell gar. Er ist auch angebraten sehr schmackhaft und eignet sich daher auch für Spargelgebäck und ähnliches. Im Gegensatz zum weißen Spargel muss der grüne Spargel daher nicht vorgekocht werden.

Muss man grünen Spargel schälen?

  • Grüner Spargel muss nicht geschält werden. Es reicht die holzigen Enden unten abzuschneiden, grüner Spargel ist zart und weniger faserig.

Was ist der Unterschied zwischen weißem und grünem Spargel?

  • Weißer Spargel wächst im Dunkeln unter der Erde und wird gestochen, sobald die Spargelspitzen an die Oberfläche kommen. Grüner Spargel hingegen wächst über der Erde und bekommt durch das Sonnenlicht eine grüne Färbung.

Welcher Spargel ist gesünder?

  • Weißer Spargel ist in Deutschland beliebter als grüner Spargel, grüner Spargel ist aber gesünder. Beide Sorten sind reich an Vitamin B, C, K und E, enthalten außerdem viel Magnesium, Calcium, Kalium, Eisen und Folsäure. Durch die Chlorophyllbildung enthält grüner Spargel aber mehr Vitamine und Spurenelemente und glänzt des weiteren mit Anthocyanen, also entzündungshemmenden Pflanzenstoffen.

Wir freuen uns auf deinen Besuch auf unseren Social Media Kanälen:

Wir laden dich herzlich in unsere Facebook-Gruppe ein, hier gibt es immer neue Inspirationen oder Tipps und Tricks:

Du bist auf den Geschmack gekommen? Dann haben wir hier noch mehr passende Rezepte für dich:

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.