süße Möhren, mit leckerer Vanille-Sahne gefüllt!

on

Die liebe Yushka feiert mit ihrem Blog Sugarprincess dieses Jahr 10-jähriges. Sie ist für mich die Torten-Göttin schlechthin. Jeden Sonntag zeigt sie uns ihre neusten Kreationen. Hüpft mal rüber zu ihrem Blog Sugarprincess und lasst euch von den vielen Schlemmereien inspirieren.

Happy Birthday liebe Sugarprincess, ich freue mich auf viele leckere Inspirationen von Dir.

Auch dabei sind die lieben Blogger-Kolleginnen:

Ihr braucht einfach auf den Blognamen gehen und schon werdet ihr weitergeleitet. Schaut mal bei den lieben Damen vorbei. Ein Besuch lohnt sich immer….

Jedes Jahr suche ich neue Inspirationen für unser Oster-Frühstück. Wir -zelebrieren das Oster-Frühstück immer sehr groß, mit vielen Leckereien.

Dieses Jahr habe ich Schillerlocken für mich entdeckt. Gefunden habe ich sie nur als herzhafte Variante oder mit der klassischen Eiweiß-Füllung.

Ich habe die Schillerlocken aus Blätterteig geformt und gebacken. Danach mit oranger Puderzucker-Glasur bestrichen. Diese habe ich einen Tag ruhen lassen. Zum Füllen der leckeren Schillerlocken, habe ich Vanille-Sahne gewählt. Diese habe ich auch orange gefärbt, leider wurde es nicht so intensiv wie ich wollte.

Mein Lieblingsmensch konnte die Finger nicht davon lassen und hat direkt zwei verputzt.

Mein Fazit, sie werden auf jeden Fall auf die Frühstückstafel zu Ostern kommen. Die Möhren-Schillerlocken sehen nicht nur toll aus, sie schmecken auch wunderbar.

Jetzt aber genug geplaudert nun kommen wir zum Rezept.

Zutaten für die süßen Möhren:

  • 1 P. Blätterteig
  • Alufolie
  • 100 g Puderzucker
  • 2 EL Wasser
  • orange Lebensmittelfarbe
  • 1 Becher Sahne
  • 1 P. Sahnesteif
  • 2 P. Vanillezucker
  • optional grünen Fondant für das „grün“ der Möhren

Zubereitung der süßen Möhren:

Zubereitungszeit: ca. 1 Std , davon Arbeitszeit: 30 Min

  • aus Alufolie 8 spitz zulaufende Hütchen formen oder die Formen für Schillerlocken verwenden
  • den Backofen auf 180°C vorheizen
  • den Blätterteig ausbreiten und auf die Arbeitsplatte legen
  • den Blätterteig in 5 cm breite Streifen schneiden
  • diesen Streifen vorsichtig um die Hütchen oder Formen wickeln
  • bitte darauf achten, dass sie geschlossen sind, die Nähte leicht andrücken
  • die Schillerlocken – Möhren für 15- 20 Min in den Backofen geben
  • die fertigen Schillerlocken aus dem Backofen holen und abkühlen lassen
  • wenn sie abgekühlt sind, vorsichtig aus der Form holen
  • aus dem Puderzucker, Wasser und der halben orangen Farbe eine dickflüssige Masse herstellen
  • die Blätterteig Möhren mit der Glasur bestreichen
  • diese ca. 1 Std austrocknen lassen

Fertigstellung der süßen Möhren:

  • aus grünem Fondant das Möhrengrün herstellen
  • die Sahne in eine Schüssel geben
  • das Sahnesteif und den Vanillezucker und die orange Farbe dazu geben
  • die Sahne steif schlagen, für 15 Min in den Kühlschrank stellen
  • die Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterneneinsatz füllen
  • vorsichtig die Schillerlocken-Möhren damit befüllen
  • auf einen dekorativen Teller legen und mit den Fondantgrün bestücken

Tipp:

  • ihr könnt die Schillerlocken-Möhren auch schon einen Tag vorher zubereiten und gut verschlossen wegstellen
  • am nächsten Tag nur noch mit Sahne befüllen und dekorieren

süße Möhren, mit leckerer Vanille-Sahne gefüllt!
Zubereitungszeit
1 Std.
Arbeitszeit
30 Min.
 
Portionen: 8 Portionen
Autor: Preppie and me
Zutaten
  • 1 Packung Blätterteig
  • Alufolie
  • 100 g Puderzucker
  • 2 EL Wasser
  • orange Lebensmittelfarbe
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Packung Sahnesteif
  • 2 Packung Vanillezucker
  • optional grünen Fondant für das „grün“ der Möhren
Anleitungen
  1. aus Alufolie 8 spitz zulaufende Hütchen formen oder die Formen für Schillerlocken verwenden
  2. den Backofen auf 180°C vorheizen
  3. den Blätterteig ausbreiten und auf die Arbeitsplatte legen
  4. den Blätterteig in 5 cm breite Streifen schneiden
  5. diesen Streifen vorsichtig um die Hütchen oder Formen wickeln
  6. bitte darauf achten, dass sie geschlossen sind, die Nähte leicht andrücken
  7. die Schillerlocken – Möhren für 15- 20 Min in den Backofen geben
  8. die fertigen Schillerlocken aus dem Backofen holen und abkühlen lassen
  9. wenn sie abgekühlt sind, vorsichtig aus der Form holen
  10. aus dem Puderzucker, Wasser und der halben orangen Farbe eine dickflüssige Masse herstellen
  11. die Blätterteig Möhren mit der Glasur bestreichen
  12. diese ca. 1 Std austrocknen lassen
  13. aus grünem Fondant das Möhrengrün herstellen
  14. die Sahne in eine Schüssel geben
  15. das Sahnesteif und den Vanillezucker und die orange Farbe dazu geben
  16. die Sahne steif schlagen, für 15 Min in den Kühlschrank stellen
  17. die Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterneneinsatz füllen
  18. vorsichtig die Schillerlocken-Möhren damit befüllen
  19. auf einen dekorativen Teller legen und mit den Fondantgrün bestücken
Rezept-Anmerkungen

Tipp: ihr könnt die Schillerlocken-Möhren auch schon einen Tag vorher zubereiten und gut verschlossen wegstellen am nächsten Tag nur noch mit Sahne befüllen und dekorieren Wir wünschen euch ganz viel Freude beim zubereiten und wundervolle Ostertage im Kreise eurer Lieben !

Wir wünschen euch ganz viel Freude beim zubereiten und wundervolle Ostertage im Kreise eurer Lieben !

12 Kommentare auch kommentieren

  1. Tine sagt:

    Hi!
    Ein tolles Und leckeres Rezept! Vlg Tine

    1. irisk sagt:

      Liebe Tine,

      vielen Dank,schnell, einfach und lecker, so mag ich es am liebsten.

      Liebe Grüße

      Iris

  2. Siggi sagt:

    Guten Morgen!
    Dein Rezept schmeckt nicht nur zu Ostern! Danke dafür!
    Liebe Grüße siggi

    1. irisk sagt:

      Liebe Siggi,

      vielen lieben Dank. Ja sie schmecken das ganze Jahr über, das kann ich gerne bestätigen.
      Liebe Grüße

      Iris

  3. Ornella sagt:

    Ich bin ein absoluter backformen Freak, ich hab so ziemlich alles Zuhause, da ich backen und kochen über alles liebe, sieht man mir auch an
    Rezept wird auf jeden Fall nachgebacken

    1. irisk sagt:

      Hallo Ornella,

      das freut mich riesig. Bin gespannt ob es dir genauso gut schmeckt wie uns.
      Ich wünsche dir viel Spass dabei.

      Liebe Grüße

  4. Andrea sagt:

    Inzwischen musste ich im Keller ein eigenes Regal frei machen. Sobald ich irgendwo an Backzubehör vorbeikomme, muss ich etwas Neues haben.
    Die Röllchen sind eine tolle Idee.
    Hab dafür extra kleine Formen. Dann kann ich die mal wieder einsetzen.

    1. irisk sagt:

      Liebe Andrea,

      leider hatte ich keine Form zu Hand, ist mir trotzdem irgendwie gelungen.
      Mit Form natürlich viel schneller und einfacher herzustellen.

      Ganz liebe Grüße

      Iris

  5. Manuela Wittmann sagt:

    Was für eine schöne Idee, liebe Iris! Diese Möhren sind nicht nur was für Osterhasen !
    Liebe Grüße
    Manuela

    1. irisk sagt:

      Liebe Manuela,

      diese Möhrchen lieben vor allem meine Naschkatzen, mein Mann ganz besonders.

      Liebe Grüße Iris

  6. Karin Kiss sagt:

    Hallo,
    Ich bin durch eure Kooperation auf dein Rezept gestoßen und muss sagen, ich werde es auf jeden Fall machen.
    Klingt lecker und auch nicht so schwer…und man braucht nicht ewig…da ich Schichtarbeiter bin…
    Ein schönes Osterfest
    LG aus Nürnberg
    Von Karin Kiss

    1. meikek sagt:

      Liebe Karin,

      schön, dass du auf unseren Blog gefunden hast und dir das Rezept zusagt! Wir bemühen uns möglichst einfache Rezepte zu veröffentlichen, die nach dem Motto „lecker, einfach & schnell“ zuzubereiten sind.

      Wir wünschen dir auch ein tolles Osterfest.

      LG Meike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.