Tiramisu- unser Familienrezept!

on

Tiramisu – wer liebt es nicht? Da haben sich die Italiener wirklich ein sündhaft gutes Rezept einfallen lassen! Erfunden wurde das Tiramisù, wie man es richtig schreibt, nördlich von Venedig in Treviso in einem Restaurant, dessen Dessert zu einem der beliebtesten Nachtische aller Zeiten wurde. Gemacht wurde es dort mit italienischen flachen Biskuits getränkt in starkem Espresso, und einer Creme aus Zucker, Mascarpone und Eigelb. Es wurde dann geschichtet und mit Kakaopulver bestreut einige Stunden im Kühlschrank ziehen gelassen. In das Originalrezept kommt tatsächlich aber kein Alkohol zu den Biskuits, das war mir wirklich ganz neu!

Rezepte gibt es inzwischen wie Sand am Meer, sie unterscheiden sich je nachdem, wie man es gerne isst. Ich mag es am liebsten mild. Ich bin empfindlich bei den Bitterstoffen im starken Kaffee und auch im Alkohol und mag in meinem Tiramisu auch kein rohes Eigelb. Das ist nämlich heikel, wenn man es zu Freunden transportiert oder Reste für den nächsten Tag übrig bleiben. Ich tunke die Löffelbiskuits deshalb in einer Mischung aus Milchkaffee und 2,3 Löffeln Kaffeelikör, Irish Cream oder Amaretto, je nachdem was ich gerade da habe. Aber das kann man nach eigenem Belieben und Geschmack ja anpassen.

Werbung, da Namensnennung

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch. Die Zubereitung für die Krups Prep & Cook findet ihr hier: Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim Kochen, hier folgt nun die Anleitung für die manuelle Zubereitung:

Zutaten für dieses cremige Tiramisu:

für 6-8 Personen

  • 6 Becher Mascarpone (1500 g)
  • 150 g Zucker
  • 3-4 Päckchen Löffelbiskuits (300-400g)
  • 500 ml Kaffee
  • 200 ml Milch
  • 2-3 El Likör nach Wahl: Kaffeelikör, Amaretto oder Irish Cream
  • Backkakao zum Bestreuen

Zubereitung des lecker cremigen Tiramisu mithilfe herkömmlicher Zutaten:

Zubereitungszeit: 45 min, davon Arbeitsaufwand: 45 min (+ 4 Std. Kühlzeit)

  • 1/2 Liter Kaffee kochen, mit der Milch mischen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen; in heißem Kaffee zerbrechen die Löffelbiskuits nämlich direkt
  • wer das Tiramisu etwas herber mag, kann die Milch auch weglassen und dementsprechend mehr Kaffee kochen
  • in den abgekühlten Kaffee dann Likör nach Wahl und Geschmack hinzugeben und kurz durchrühren
  • die Löffelbiskuits in den Kaffee tunken: kurz, wenn man sie noch bissfest mag, länger, wenn man sie ganz weich mag
  • ich habe sie nur kurz hineingetunkt, weil sie im Kühlschrank ja eh noch durchziehen und noch weicher werden
  • die getränkten Löffelbiskuits eng nebeneinander in eine Form legen, sodass eine geschlossene Schicht entsteht
  • ich habe eine einfache Glasauflaufform benutzt, da ich für eine Party eine größere Menge vorbereitet habe
  • die Mascarpone mit dem Zucker in eine Schüssel geben und nur solange mit einem Handrührgerät durchrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat und nicht mehr knackt beim Rühren
  • die Mascarpone nicht zu lange rühren, sie könnte gerinnen oder flüssig werden
  • etwas weniger als die Hälfte der Creme gleichmäßig auf den Biskuits verteilen
  • eine zweite Schicht aus Löffelbiskuits in den Kaffee tunken und auf die Creme legen
  • damit die obere Cremeschicht sich farblich von der unteren ein wenig unterscheidet, habe ich etwa 2 Teelöffel Backkakao unter die restliche Creme gerührt, so bekommt sie auch einen leichten schokoladigen Geschmack; diesen Schritt kann man aber natürlich auch überspringen
  • die Creme in einen Spritzbeutel füllen und die Creme in Tupfen auf die Kekse spritzen
  • den Backkakao über ein feines Sieb auf dem Tiramisu verteilen und bis zum Verzehr kaltstellen

Tipp: Für kleinere Portionen eignet es sich auch, das Tiramisu in kleine Gläser zu schichten. Das ist nicht nur praktisch zu transportieren, sondern macht optisch auch wirklich was her.

Tiramisu- unser Familienrezept!
Zubereitungszeit
4 Stdn. 45 Min.
Arbeitszeit
45 Min.
 
Gericht: Dessert
Portionen: 8 Portionen
Autor: Preppie and me
Zutaten
  • 6 Becher Mascarpone 1500 g
  • 150 g Zucker
  • 3-4 Päckchen Löffelbiskuits 300-400g
  • 500 ml Kaffee
  • 200 ml Milch
  • 2-3 El Likör nach Wahl: Kaffeelikör Amaretto oder Irish Cream
  • Backkakao zum Bestreuen
Anleitungen
  1. 1/2 Liter Kaffee kochen, mit der Milch mischen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen; in heißem Kaffee zerbrechen die Löffelbiskuits nämlich direkt
  2. wer das Tiramisu etwas herber mag, kann die Milch auch weglassen und dementsprechend mehr Kaffee kochen
  3. in den abgekühlten Kaffee dann Likör nach Wahl und Geschmack hinzugeben und kurz durchrühren
  4. die Löffelbiskuits in den Kaffee tunken: kurz, wenn man sie noch bissfest mag, länger, wenn man sie ganz weich mag
  5. ich habe sie nur kurz hineingetunkt, weil sie im Kühlschrank ja eh noch durchziehen und noch weicher werden
  6. die getränkten Löffelbiskuits eng nebeneinander in eine Form legen, sodass eine geschlossene Schicht entsteht
  7. ich habe eine einfache Glasauflaufform benutzt, da ich für eine Party eine größere Menge vorbereitet habe

  8. die Mascarpone mit dem Zucker in eine Schüssel geben und nur solange mit einem Handrührgerät durchrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat und nicht mehr knackt beim Rühren
  9. die Mascarpone nicht zu lange rühren, sie könnte gerinnen oder flüssig werden
  10. etwas weniger als die Hälfte der Creme gleichmäßig auf den Biskuits verteilen
  11. eine zweite Schicht aus Löffelbiskuits in den Kaffee tunken und auf die Creme legen
  12. damit die obere Cremeschicht sich farblich von der unteren ein wenig unterscheidet, habe ich etwa 2 Teelöffel Backkakao unter die restliche Creme gerührt, so bekommt sie auch einen leichten schokoladigen Geschmack; diesen Schritt kann man aber natürlich auch überspringen
  13. die Creme in einen Spritzbeutel füllen und die Creme in Tupfen auf die Kekse spritzen
  14. den Backkakao über ein feines Sieb auf dem Tiramisu verteilen und bis zum Verzehr kaltstellen
Rezept-Anmerkungen

Tipp: Für kleinere Portionen eignet es sich auch, das Tiramisu in kleine Gläser zu schichten. Das ist nicht nur praktisch zu transportieren, sondern macht optisch auch wirklich was her.

Zutaten für dieses cremige Tiramisu:

für 6-8 Personen

  • 6 Becher Mascarpone (1500 g)
  • 150 g Zucker
  • 3-4 Päckchen Löffelbiskuits (300-400g)
  • 500 ml Kaffee
  • 200 ml Milch
  • 2-3 El Likör nach Wahl: Kaffeelikör, Amaretto oder Irish Cream
  • Backkakao zum Bestreuen

Nun zur Zubereitung in der Krups Prep & Cook (o. I Prep & Cook Gourmet):

Zubereitung des lecker cremigen Tiramisu mithilfe der Krups Prep & Cook:

Zubereitungszeit: 45 min, davon Arbeitsaufwand: 45 min (+ 4 Std. Kühlzeit)

  • 1/2 Liter Kaffee kochen, mit der Milch mischen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen; in heißem Kaffee zerbrechen die Löffelbiskuits nämlich direkt
  • wer das Tiramisu etwas herber mag, kann die Milch auch weglassen und dementsprechend mehr Kaffee kochen
  • in den abgekühlten Kaffee dann Likör nach Wahl und Geschmack hinzugeben und kurz durchrühren
  • die Löffelbiskuits in den Kaffee tunken: kurz, wenn man sie noch bissfest mag, länger, wenn man sie ganz weich mag
  • ich habe sie nur kurz hineingetunkt, weil sie im Kühlschrank ja eh noch durchziehen und noch weicher werden
  • die getränkten Löffelbiskuits eng nebeneinander in eine Form legen, sodass eine geschlossene Schicht entsteht
  • ich habe eine einfache Glasauflaufform benutzt, da ich für eine Party eine größere Menge vorbereitet habe
  • den Schneebeseneinsatz in die Krups Prep & Cook einsetzen
  • die Mascarpone mit dem Zucker in den Topf geben
  • manuell wählen: Stufe 6 – 1 min (nicht zu lange rühren; die Mascarpone könnte gerinnen oder flüssig werden)
  • der Zucker sollte sich aufgelöst haben und nicht mehr knacken beim Rühren
  • etwas weniger als die Hälfte der Creme gleichmäßig auf den Biskuits verteilen und mit einem Esslöffel sanft glattstreichen
  • eine zweite Schicht aus Löffelbiskuits in den Kaffee tunken und auf die Creme legen
  • damit die obere Cremeschicht sich farblich von der unteren ein wenig unterscheidet, habe ich etwa 2 Teelöffel Backkakao unter die restliche Creme gerührt, so bekommt sie auch einen leichten schokoladigen Geschmack; diesen Schritt kann man aber natürlich auch überspringen
  • dazu 2 TL Kakaopulver dazugeben und manuell wählen: Stufe 6 – 1 min
  • die Creme in einen Spritzbeutel füllen und die Creme in Tupfen auf die Kekse spritzen
  • den Backkakao über ein feines Sieb auf dem Tiramisu verteilen und bis zum Verzehr kaltstellen

Tipp: Für kleinere Portionen eignet es sich auch, das Tiramisu in kleine Gläser zu schichten. Das ist nicht nur praktisch zu transportieren, sondern macht optisch auch wirklich was her.

Tiramisu- unser Familienrezept!
Zubereitungszeit
4 Stdn. 45 Min.
Arbeitszeit
45 Min.
 
Gericht: Dessert
Portionen: 8 Portionen
Autor: Preppie and me
Zutaten
  • 6 Becher Mascarpone 1500 g
  • 150 g Zucker
  • 3-4 Päckchen Löffelbiskuits 300-400g
  • 500 ml Kaffee
  • 200 ml Milch
  • 2-3 El Likör nach Wahl: Kaffeelikör Amaretto oder Irish Cream
  • Backkakao zum Bestreuen
Anleitungen
  1. 1/2 Liter Kaffee kochen, mit der Milch mischen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen; in heißem Kaffee zerbrechen die Löffelbiskuits nämlich direkt
  2. wer das Tiramisu etwas herber mag, kann die Milch auch weglassen und dementsprechend mehr Kaffee kochen
  3. in den abgekühlten Kaffee dann Likör nach Wahl und Geschmack hinzugeben und kurz durchrühren
  4. die Löffelbiskuits in den Kaffee tunken: kurz, wenn man sie noch bissfest mag, länger, wenn man sie ganz weich mag
  5. ich habe sie nur kurz hineingetunkt, weil sie im Kühlschrank ja eh noch durchziehen und noch weicher werden
  6. die getränkten Löffelbiskuits eng nebeneinander in eine Form legen, sodass eine geschlossene Schicht entsteht
  7. Ich habe eine einfach Glasaufflaufform verwendet, weil ich für eine Party eine größere Portion vorbereitet habe

  8. den Schneebeseneinsatz in die Krups Prep & Cook einsetzen
  9. die Mascarpone mit dem Zucker in den Topf geben
  10. manuell wählen: Stufe 6 – 1 min (nicht zu lange rühren; die Mascarpone könnte gerinnen oder flüssig werden)
  11. der Zucker sollte sich aufgelöst haben und nicht mehr knacken beim Rühren
  12. etwas weniger als die Hälfte der Creme gleichmäßig auf den Biskuits verteilen und mit einem Esslöffel sanft glattstreichen
  13. eine zweite Schicht aus Löffelbiskuits in den Kaffee tunken und auf die Creme legen
  14. damit die obere Cremeschicht sich farblich von der unteren ein wenig unterscheidet, habe ich etwa 2 Teelöffel Backkakao unter die restliche Creme gerührt, so bekommt sie auch einen leichten schokoladigen Geschmack; diesen Schritt kann man aber natürlich auch überspringen
  15. dazu 2 TL Kakaopulver dazugeben und manuell wählen: Stufe 6 – 1 min
  16. die Creme in einen Spritzbeutel füllen und die Creme in Tupfen auf die Kekse spritzen
  17. den Backkakao über ein feines Sieb auf dem Tiramisu verteilen und bis zum Verzehr kaltstellen
Rezept-Anmerkungen

Tipp: Für kleinere Portionen eignet es sich auch, das Tiramisu in kleine Gläser zu schichten. Das ist nicht nur praktisch zu transportieren, sondern macht optisch auch wirklich was her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung