Go Back
selbstgemachte Semmel-Knödel aus dem Dampfgarer!
Zubereitungszeit
1 Std. 15 Min.
Arbeitszeit
25 Min.
 
Gericht: Beilage
Portionen: 12 Stück
Autor: Preppie and me
Zutaten
  • 1 große Zwiebel
  • 40 g Butter ca. 2 EL
  • ca. 175 ml Milch
  • 4 einfache Brötchen ca. 250 g – 1 bis 2 Tage alt
  • 1 TL Salz leicht gehäuft
  • 3 EL gehackte Petersilie frisch oder gefroren
  • 1 TL Pfeffer
  • Muskat nach Belieben ca. 1/4 gestrichenen TL
  • 2 Eier
Anleitungen
die Semmelknödelmasse vorbereiten:
  1. die alten Brötchen grob würfeln und in eine größere Schüssel geben
  2. das Salz dazugeben und mit den Brotwürfeln vermengen
  3. Zwiebel fein würfeln

  4. in eine Pfanne mit der Butter geben und glasig braten
  5. die Milch dazugeben und erwärmen, aber nicht kochen lassen (!) (ist auch in der Mikrowelle möglich)
  6. die warme Milch mit der Butter und den Zwiebeln zu den Brotwürfeln geben und etwa 15-20 min ziehen lassen
  7. Petersilie, Muskat und Pfeffer dazugeben und alles gut durchkneten
  8. 1 Ei nach dem anderen gut unterkneten, bis eine gebundene und einheitliche Maße entsteht
die Semmelknödel garen:
  1. den Boden des Dampfgarelementes einfetten (ich habe eine Topfeinsatz mit Löchern im Boden, den man auf einen passenden Topf stellt und mit einem Deckel verschließt)
  2. mit nassen Händen etwa 12 kleinere, runde Knödel formen und mit Abstand in dem Dampfgarelement verteilen
  3. Je nach Dampfgarelement das Wasser zum Kochen bringen und die Semmelknödel nun hinzufügen (bei mir: den Dampfgareinsatz einhängen)
  4. den Deckel verschließen und die Semmelknödel nun etwa 25-30 min im Dampf gar ziehen lassen
Rezept-Anmerkungen

Diese Semmelknödel kann ich nur wärmstens empfehlen. Sie sind schnell und unkompliziert vorbereitet, bestehen aus simplen Zutaten und sind ein absolutes Highlight auf dem Küchentisch. Durch das Dämpfen erspart man sich den fummeligen Knackpunkt, ob die Knödel beim Garen im Wasser zusammenhalten und sind so auch für absolute Anfänger, aber auch für bequeme Fortgeschrittene geeignet! Nur Mut, sie sind sooo easy selberzumachen und dennoch wohl die meist gekaufteste Fertigbeilage!