Marzipan-Plätzchen, einfach und schnell!

Ich liebe Marzipan, das weiß die ganze Familie… Und das schon, seitdem ich denken kann. Als ich mit unserer Tochter, der Zuckerfee, schwanger war, war es mit den Marzipangelüsten besonders schlimm. Im Juni sollten es schon Marzipanbrote sein, so schickte ich den Gatten los. Mein Mann hat wirklich fleißig gesucht, es war aber leider nichts zu machen. Ab Ende August gab es dann immer einen Vorrat an Marzipanbroten in unserem Schrank, sodass ich nach Herzenslust zugreifen konnte. Es kommt heute noch vor, dass er mir einfach mal so was Leckeres aus Marzipan mit nach Hause bringt.

Meine liebe Schwester weiß es natürlich auch und war so lieb und hat mir Marzipanplätzchen gebacken und vorbei gebracht. Mensch, schmecken sie lecker. Das Rezept hat sie auch gleich da gelassen.
Wenn ihr auch so gerne Marzipan mögt, ist es ein Muss diese leckeren Plätzchen nachzubacken.

Zutaten für diese leckeren Marzipan-Plätzchen (ca. 30 Stück):

  • 200 g Marzipan
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 Eiweiß
  • 2 Tl Zitronenabrieb
  • 100 g Puderzucker
  • Kuvertüre zum Verzieren
  • 1 Tl Palmfett

Zubereitung dieser leckeren Marzipan-Plätzchen:

  • Eiweiß steif schlagen
  • Mandeln, Zitronenabrieb und Puderzucker unter das Eiweiß rühren
  • Marzipan dazugeben
  • zu einer Rolle formen
  • diese in 30 Stücke schneiden
  • zu Hörnchen formen

Der Teig ist eine ziemlich klebrige Angelegenheit. Gut rollen und formen kann man ihn entweder mit feuchten Händen oder wenn man den Teig sparsam in Puderzucker wendet.

Backen:

  • Heissluft:  170 °C – ca. 10 – 15 Min
  • Ober- Unterhitze:  180 °C – ca. 10 – 15 Min
  • aus dem Ofen nehmen, sobald die Kekse hellbraun sind
  • da jeder Ofen anders backt, bitte immer wieder mal kontrollieren

Weiterverarbeiten der Marzipan-Plätzchen:

  • Kuvertüre und Kokosfett im Wasserbad schmelzen
  • Die leckeren Plätzchen halb darin eintauchen
  • trocknen lassen und genießen

4 Kommentare auch kommentieren

  1. Gesa sagt:

    Moin,
    danke für dieses tolle Rezept. Ich liebe Mandelhörnchen und diese in klein zu backen, einfach eine gute Idee. Nimmst Du Palmfett oder Kokosfett und wieviel Kuvertüre hast Du gebraucht?
    Gruß Gesa

    1. irisk sagt:

      Liebe Gesa, es wurde Kokosfett verwendet. 100 g Schokolade hat super ausgereicht. Es freut mich, dass die Mandelhörnchen so gut ankommen. Liebe Grüße

      Iris

  2. Simone Hess sagt:

    Hi,

    wie hast du es geschafft, dass dieser Teig nicht so massiv klebte?

    Ich konnte mir nur helfen, indem ich die Hände immer wieder angefeuchtet habe.

    Gerade sind sie im Ofen, bin gespannt wie sie werden 😉

    Gruß Simone

    1. meikek sagt:

      Liebe Simone,

      dieses Rezept ist von Natur aus ziemlich klebrig, danke für den Hinweis… Das werde ich im Rezept ergänzen, damit man Bescheid weiß, worauf man sich einlässt. Manche Rezepte sind die Sauerei halt wert und die Marzipan-Plätzchen gehören für uns dazu. 🙂
      Hände anfeuchten war intuitiv richtig, auch in wenig Puderzucker kann man den Teig wälzen, damit er nicht so klebt.

      Liebe Grüße, Meike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.