Paprika-Hähnchen-Gulasch!

on

Zum Rezept geht es hier

Werbung, da Namensnennung

Ein großer Gulasch-Fan war ich nie. Zu Hause hat mein Papa diesen gekocht. Oder eher gesagt zelebriert. Damit wir Sonntags Gulasch auf den Tisch bekamen, hat er Samstags damit angefangen. Stundenlang waren die Fleischstückchen am schmoren, damit die Rinderstückchen schon sanft und zart waren. So wirklich geschmeckt hat es mir trotzdem nicht. Dabei war mein Papa ein exzellenter Koch. Es hat noch ein wenig gedauert, bis ich festgestellt habe, dass ich Rindfleisch nicht mag. Auch heute noch esse ich es nicht so gerne.

Und Gulasch mit Schweinefleisch war auch nicht mein Ding. Bis ich auf die Variante mit Geflügelfleisch gestoßen bin.Ich bin total begeistert, wie einfach ein Gulasch mit Geflügelfeisch herzustellen. Ja, mittlerweile esse ich es auch sehr gerne. Vor allem diese Variante mit viel Paprika essen wir sehr gerne.

Vor allem wenn das Wetter draußen nass und kalt ist. Dann gibt es nichts besseres als ein leckeres Hähnchen-Paprika-Gulasch. Meist essen wir zwei Tage davon. Erst mit Kartoffeln und Gemüse und am nächsten Tag mit Nudeln.Ja, auch beim Hänchen-Paprika-Gulasch ist es so, je öfter man es aufwärmt, umso leckerer wird es. Die Paprika geben wir immer erst zum Schluss hinein, da unsere Kinder sie gekocht nicht mögen. So sind sie noch ganz knackig und sie essen auch das Gemüse. 

Es ist ein richtig tolles Rezept für die Krups Prep&Cook. Alle Zutaten außer die Paprika hinein geben, die Preppie auf 45 Min stellen und schon kocht sie das Gericht von alleine. Dafür liebe ich sie so. In der Zwischenzeit koche ich die Beilagen, so ist alles auf einmal fertig und wir können uns an den Tisch setzen.

Das Geflügelfleisch ist nach den 45 Min schön zart und weich. Das mögen wir auch so gerne daran. Das es nicht stundenlang gegart werden muss, sondern fix fertig ist. Und sanft im Geschmack, dass darf man auch nicht vergessen.

Ganz nach belieben, gibt es dazu Knödel,Rotkohl oder Reis und Salat. Am nächsten Tag gibt es Nudeln und Salat dazu.Da ist die Freude am Tisch riesig, weil aufgewärmt schmeckt am besten.

Das liebe ich ganz besonders an unseren Gulasch-Sonntagen. Montags braucht auch nicht mehr gekocht werden.Nur noch die Beilagen und das Gulasch aufwärmen, fertig ist die Mahlzeit. So versuche ich unsere Sonntage zu Planen. Das für Montag noch was übrig ist. Manchmal gelingt es auch, aber leider nur selten. Ich vergesse es auch des öfteren dann mehr zu kochen. Also heißt es, Montags dann auch wieder ran an den Herd oder die Preppie.

Durch das schonende Garen, in einem Topf, bleiben alle Nährstoffe in dem Hänchen-Gulasch erhalten. Es wird besonders von unseren Kindern gerne gegessen, da es so sanft im Geschmack und das Fleisch schön zart ist.

Das Hähnchen-Paprika Gulasch kannst du auch in größeren Portionen kochen und wunderbar einfrieren. Auch für viele Personen lässt sich das Gulasch wunderbar vorbereiten. Und das sogar ein bis zwei Tage vorher. Einfach in den Kühlschrank stellen und bei Bedarf wieder heraus holen und erwärmen. Dann schmeckt er sogar noch besser weil er schön durchgezogen ist.

Im Cook4me ist das Essen ganz fix fertig. Innerhalb von 30 Minuten ist das ganze Gericht auf dem Tisch. Das mag ich an dem Wunderkessel von Krups besonders gerne. Schnell gegart und alle Nährstoffe bleiben im Gericht, besser geht es doch nicht. Besonders toll ist , dass jeder Schritt im Cook4me gemacht wird. Erst Öl erhitzen, dann braten wir alles scharf an und danach wird es direkt unter Druck weiterverarbeitet. Schonender geht es eigentlich gar nicht.

Ich muss ja gestehen, dass ich den Cook4 me schätzen gelernt habe, allerdings noch immer viel zu wenig nutze. Das werde ich bald mal ändern. Das werdet ihr ganz sicher hier mitbekommen. Als nächstes vielleicht zur nächsten Party eine Gulaschkanone. Irgendwas sinnvolles wird mir sicher einfallen.

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch.
Die Zubereitung für die Krups Prep & Cook und dem Krups Cook4me findet ihr hier
Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim Kochen, hier folgt nun die Anleitung für die manuelle Zubereitung.

Zutaten für das Paprika-Hähnchen-Gulasch:

für 6-8 Portionen

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 El Rapsöl
  • 800 g Hähnchengulasch
  • 5 El Dinkelmehl 630
  • 3 El Paprikapulver edelsüß
  • 5 El Tomatenmark
  • 500 ml Wasser
  • 1 gehäufter El Gemüsebrühepulver
  • 2 rote Paprika
  • Salz nach Bedarf
  • 2 TL Speisestärke
  • 2 El Wasser

Zubereitung des Paprika-Hähnchen-Gulasch mithilfe herkömmlicher Küchenhelfer:

Zubereitungszeit: ca. 1 Std, davon Arbeitsaufwand: ca. 10 min

  • Zwiebeln und Knoblauch schälen
  • in kleine Würfel schneiden
  • einen Topf auf den Herd stellen
  • Öl darin erhitzen
  • Zwiebeln und Knoblauch anbraten
  • das Gulasch in Mehl wenden
  • in den Topf geben und kurz anbraten
  • Paprikapulver, Tomatenmark, Wasser und Gemüsebrühepulver dazugeben
  • ca. 40-50 Min bei kleiner Hitze köcheln lassen
  • immer wieder umrühren
  • Paprika in kleine Würfel schneiden
  • 5 Min vor dem Ende zu dem Gulasch geben
  • falls die Soße zu dünn ist, Speisestärke zum Gulasch geben
  • dafür die Speisestärke mit dem Wasser zu einem Brei verrühren
  • diesen Brei dann in der letzten Minute zum Gulasch geben
  • mit Salz abschmecken und servieren

Mit Kartoffeln oder Reis und Salat anrichten

Wir freuen uns auf deinen Besuch auf unseren Social Media Kanälen:

Wir laden dich herzlich in unsere Facebook-Gruppe ein, hier gibt es immer neue Inspirationen oder Tipps und Tricks:

Hähnchen-Paprika-Gulasch,!
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
1 Std.
 
Gericht: Abendbrot, Hauptgericht, Mittagessen, Mittagstisch
Keyword: Gulasch, Hähnchengulasch, Krups Cook4me, Krups Prep & Cook, Paprika, Sonntagsessen
Portionen: 7 Portionen
Autor: irisk
Zutaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 El Rapsöl
  • 800 g Hähnchengulasch
  • 5 El Dinkelmehl 630
  • 3 El Paprikapulver edelsüß
  • 5 El Tomatenmark
  • 500 ml Wasser
  • 1 gehäufter El Gemüsebrühepulver
  • 2 rote Paprika
  • Salz nach Bedarf
  • 2 TL Speisestärke
  • 2 El Wasser
Anleitungen
  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen
  2. in kleine Würfel schneiden
  3. einen Topf auf den Herd stellen
  4. Öl darin erhitzen
  5. Zwiebeln und Knoblauch anbraten
  6. das Gulasch in Mehl wenden
  7. in den Topf geben und kurz anbraten
  8. Paprikapulver, Tomatenmark, Wasser und Vegeta dazugeben
  9. ca. 40-50 Min bei kleiner Hitze köcheln lassen
  10. immer wieder umrühren
  11. Paprika in kleine Würfel schneiden
  12. 5 Min vor dem Ende zu dem Gulasch geben
  13. falls die Soße zu dünn ist, Speisestärke zum Gulasch geben
  14. dafür die Speisestärke mit dem Wasser zu einem Brei verrühren
  15. diesen Brei dann in der letzten Minute zum Gulasch geben
  16. mit Salz abschmecken und servieren

Nun zur Zubereitung in der Krups Prep & Cook oder Krups Cook4me:

Zutaten für das Hähnchen-Gulasch in der Krups Prep & Cook:

für 6-8 Portionen:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 El neutrales Öl
  • 800 g Hähnchengulasch
  • 5 El Dinkelmehl 630
  • 3 El Paprikapulver edelsüß
  • 5 El Tomatenmark
  • 500 ml Wasser
  • 3 El Gemüsebrühepulver
  • 2 rote Paprika
  • Salz nach Bedarf
  • 2 Tl Speisestärke
  • 2 El Wasser

Zubereitung des Paprika-Hähnchen-Gulasch in der Krups Prep & Cook:

Zubereitungszeit: ca. 1 Std, davon Arbeitsaufwand: ca. 10 min

  • Knet- und Mahlwerk einsetzen
  • Die Zwiebel halbieren und den Knoblauch in die Krups Prep and Cook geben
  • Turbo 10 Sek, alles in die Mitte schieben
  •  Misch- und Rührsatz
  • Öl in die Preppie geben
  •  Garprogramm P1 (130°- 5 Min)
  • Das Hähnchengulasch in dem Mehl wälzen
  • zu den Zwiebeln und dem Knoblauch geben
  • Paprikapulver, Tomatenmark, Wasser und Gemüsebrühepulver dazugeben
  •  Garprogramm P2 (95°- 45 Min) starten
  • 5 Min vor Ablauf der Zeit die Paprika in Würfel schneiden und dazugeben
  • So haben sie noch Biss
  • Falls die Soße zu dünn ist Speisestärke dazugeben
  • dafür die Speisestärke mit ein wenig Wasser zu einem Brei verrühren
  • dafür nach Ablauf  des Programms zu dem Gulasch geben
  • Stufe 4 – 100°C – 2 Min
  • Mit Salz abschmecken und servieren

Mit Kartoffeln oder Reis und Salat anrichten

Hähnchen-Paprika Gulasch
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
1 Std.
 
Gericht: Abendbrot, Gulasch, Hähnchengulasch, Mittagessen, Mittagstisch
Keyword: Abendbrot, Gulasch, Hähnchengulasch, Krups Cook4me, Krups Prep & Cook, Paprika, Preppie-and-me, Sonntagsessen
Portionen: 7 Portionen
Autor: irisk
Zutaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 El Rapsöl
  • 800 g Hähnchengulasch
  • 5 El Dinkelmehl 630
  • 3 El Paprikapulver edelsüß
  • 5 El Tomatenmark
  • 500 ml Wasser
  • 3 El Gemüsebrühepulver
  • 2 rote Paprika
  • Salz nach Bedarf
  • 2 Tl Speisestärke
  • 2 El Wasser
Anleitungen
  1. Knet- und Mahlwerk einsetzen
  2. Die Zwiebel halbieren und den Knoblauch in die Krups Prep and Cook geben
  3. Turbo 10 Sek, alles in die Mitte schieben
  4. Misch- und Rührsatz
  5. Öl in die Preppie geben
  6. Garprogramm P1 (130°- 5 Min)
  7. Das Hähnchengulasch in dem Mehl wälzen
  8. zu den Zwiebeln und dem Knoblauch geben
  9. Paprikapulver, Tomatenmark, Wasser und Vegeta dazugeben
  10. Garprogramm P2 (95°- 45 Min) starten
  11. 5 Min vor Ablauf der Zeit die Paprika in Würfel schneiden und dazugeben
  12. So haben sie noch Biss
  13. Falls die Soße zu dünn ist Speisestärke dazugeben
  14. dafür die Speisestärke mit ein wenig Wasser zu einem Brei verrühren
  15. dafür nach Ablauf des Programms zu dem Gulasch geben
  16. Stufe 4 – 100°C – 2 Min
  17. Mit Salz abschmecken und servieren

Wir freuen uns auf deinen Besuch auf unseren Social Media Kanäle

Wir laden dich herzlich in unsere Facebook-Gruppe ein, hier gibt es immer neue Inspirationen oder Tipps und Tricks:

Nun zur Herstellung des Hähnchen-Paprika Gulasch im Cook4me:

Zutaten für das leckere Hähnchen-Paprika Gulasch:

für 6-8 Portionen:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 El neutrales Öl
  • 800 g Hähnchengulasch
  • 5 El Dinkelmehl 630
  • 3 El Paprikapulver edelsüß
  • 5 El Tomatenmark
  • 500 ml Wasser
  • 3 El Gemüsebrühepulver
  • 2 rote Paprika
  • Salz nach Bedarf
  • 2 Tl Speisestärke
  • 2 El Wasser

Zubereitung des Hähnchengulasch im Cook4me:

  • Cook4me auf anbraten stellen
  • Zwiebeln und Knoblauch schälen
  • in kleine Würfel schneiden
  • Öl im Kessel erhitzen
  • Zwiebeln und Knoblauch anbraten
  • das Gulasch in Mehl wenden
  • in den Topf geben und 5 Min anbraten
  • Paprikapulver, Tomatenmark, Wasser und Gemüsebrühepulver dazugeben
  • Garen unter Druck für 25 Min
  • die Paprika hineingeben
  • bei Bedarf die Soße andicken
  • Mit Salz abschmecken und servieren

Mit Kartoffeln oder Reis und Salat anrichten

Wir freuen uns auf deinen Besuch auf unseren Social Media Kanälen:

Wir laden dich herzlich in unsere Facebook-Gruppe ein, hier gibt es immer neue Inspirationen oder Tipps und Tricks:

Schreibe einen Kommentar