Ratatouille – schmackhaftes Schmorgemüse!

Wenn es im Sommer heiß draußen ist, bleibt der Ofen bei mir aus. Das gilt für Brot genauso wie für Kuchen und auch andere Dinge. Ich mache da auch nur eine Ausnahme, wenn es am nächstem Tag oder in der Nacht kühler wird oder wenn es halt nicht anders geht. Umso mehr freue ich mich dann, wenn der Ofen wieder in Betrieb genommen wird und uns Wärme spendet, wenn es wieder kühler wird.

So ganz mag ich mein Sommerfeeling noch nicht hergeben. Inspiriert von der mediterranen Küche in Kroatien, die bei mir direkt sommerliche Gefühle hervorlockt, möchte ich euch in der nächsten Zeit ein paar Gerichte vorstellen. Sie sind sowohl der mediterranen Küche entlehnt, aber passen auch super zu dem langsam hereinbrechenden Herbst. Denn diese Gerichte wärmen von innen und wenn sie im Ofen gemacht werden auch die Küche.

Sehr vernarrt bin ich derzeit in Ratatouille, ein sehr würziges Schmorgemüse in einer leichten Tomatensoße. Der Mann im Haus freut sich auch darüber, dass es öfter mal vegetarische Kost gibt. Hach, vom Ratatouille kann ich kaum genug bekommen. Gebratenes Gemüse ziehe ich nämlich jedem Salat vor, der steht nur ab und zu auf dem Speiseplan, wenn ich wirklich Lust drauf habe.

Dieses leckere Schmorgemüse wird kräftig angebraten und deshalb empfehlenswerter Weise auf dem Herd zubereitet. Es ist aber so einfach und schnell auf den Tisch gezaubert, dass man es ohne Stress gut neben den anderen Speisen herlaufen lassen kann. Als Hauptgericht schmeckt es super zu Reis, aber auch zu Fleisch ist es eine schmackhafte Beilage. Wir haben es als Beilage zum Grillen serviert.

Zutaten für das mediterrane Ratatouille:

ergibt 4 Portionen

  • 2 EL Öl
  • 1 große Zwiebel
  • 3-4 Zehen Knoblauch
  • 1 Aubergine
  • 2 Zucchinis
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 2 gelbe Paprikaschoten
  • 1/2 Tube Tomatenmark
  • 50 ml Wasser
  • 2 Tl gemischte Kräuter
  • 1 Tl Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • nach Geschmack bis zu 1 Tl Zucker

Zubereitung dieses mediterranen Ratatouilles mithilfe herkömmlicher Küchenhelfer:

Zubereitungszeit: ca. 40 min, davon Arbeitsaufwand: ca. 20 min

  • die Aubergine in mittelgroße Würfel schneiden
  • großzügig mit Salz bestreuen und mindestens 10 min, besser noch 30 min stehen lassen (das entzieht der Aubergine die Bitterstoffe)
  • die Zwiebel hacken und den Knoblauch ganz fein schneiden
  • das restliche Gemüse auch in kleine Würfel schneiden
  • das Öl erhitzen und Zwiebeln mit dem Knoblauch darin andünsten
  • das Tomatenmark kurz mitdünsten und dann nacheinander die Zucchini, Aubergine und Paprika kurz kräftig anbraten
  • das Wasser hinzufügen und auf niedriger bis mittlerer Temperatur etwa 15-20 min weiter braten
  • die Gewürze und Kräuter hinzufügen und nach dem Abschmecken etwas Zucker dazugeben, falls es zu säurelastig schmeckt.
  • gelegentlich umrühren und leise vor sich hin dünsten lassen, bis das Rataouille noch leichten Biss hat. Dann ist es fertig!

Ich hoffe man kann meine Begeisterung für dieses schmackhafte mediterrane Ratatouille spüren und dass es euch genauso begeistert wie mich! Viel Spaß beim Kochen!

Ratatouille - schmackhaftes Schmorgemüse
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
40 Min.
 
Gericht: Beilage/Hauptspeise
Portionen: 4 Portionen
Autor: Preppie and me
Zutaten
  • 2 EL Öl
  • 1 große Zwiebel
  • 3-4 Zehen Knoblauch
  • 1 Aubergine
  • 2 Zucchinis
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 2 gelbe Paprikaschoten
  • 1/2 Tube Tomatenmark
  • 50 ml Wasser
  • 2 Tl gemischte Kräuter
  • 1 Tl Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • nach Geschmack bis zu 1 Tl Zucker
Anleitungen
  1. die Aubergine in mittelgroße Würfel schneiden
  2. großzügig mit Salz bestreuen und mindestens 10 min, besser noch 30 min stehen lassen (das entzieht der Aubergine die Bitterstoffe)
  3. die Zwiebel hacken und den Knoblauch ganz fein schneiden
  4. das restliche Gemüse auch in kleine Würfel schneiden
  5. das Öl erhitzen und Zwiebeln mit dem Knoblauch darin andünsten
  6. das Tomatenmark kurz mitdünsten und dann nacheinander die Zucchini, Aubergine und Paprika kurz kräftig anbraten
  7. das Wasser hinzufügen und auf niedriger bis mittlerer Temperatur etwa 15-20 min weiter dünsten
  8. die Gewürze und Kräuter hinzufügen und nach dem Abschmecken etwas Zucker dazugeben, falls es zu säurelastig schmeckt.
  9. gelegentlich umrühren und leise vor sich hin dünsten lassen, bis das Rataouille noch leichten Biss hat. Dann ist es fertig!
Rezept-Anmerkungen

Ich hoffe man kann meine Begeisterung für dieses schmackhafte mediterrane Ratatouille spüren und dass es euch genauso begeistert wie mich! Viel Spaß beim Kochen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.