Schoko-Muffins mit Kokoskern – Muffins mit Überraschungs-Effekt!

on

Die liebe Gabi hat mir ihr tolles Rezept für diese super schokoladigen Muffins mit Kokoskern für den Blog überlassen. Mir ist immernoch ein bisschen unklar, wie ich zu dieser Ehre komme, aber es ist toll einfach mal das rundum-sorglos-Paket geliefert zu bekommen und nachzubacken. Sie hat das Rezept für die Cake Factory entwickelt, heraus kommen also richtige Monstermuffins. 😀

Iris und ich haben uns mit Gabi Anfang des Jahres getroffen und in einem schnuckeligen Lokal zusammen gefrühstückt. Das hat Spaß gemacht sich mal live zu sehen. Eigentlich war das schon längst überfällig, denn sie wohnt nur einen Katzensprung entfernt. Liebe Gabi, unser gemeinsames Frühstück war sehr harmonisch und es freut mich, dass wir uns nun persönlich kennengelernt haben.

Die Muffins schmecken schon so super, aber dann kommt noch der Überraschungseffekt dazu. Der Kokoskern schmeckt sanft und weich und wird von einem kompakten Schokoteig ummantelt, mit dem Schokoüberzug hat es was von einem bekannten Schoko-Kokos-Riegel.

Werbung, da Namensnennung

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch. Die Zubereitung in die Krups Prep & Cook und der Tefal Cake Factory findet ihr hier: Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim Kochen, hier folgt nun die Anleitung für die manuelle Zubereitung:

Zutaten für Gabis köstliche Schokomuffins mit Kokoskern:

ergibt 12 Muffins:

für die Kokosmasse:

  • 1 gehäufter EL Zucker
  • 25 g Kokosöl (oder Butter)
  • 75 ml Sahne
  • 75 g Kokosraspel

für die Schokomuffins:

  • 100 g weiche Butter o. Margarine
  • 100 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 75 g Schokotröpfchen
  • 30 g Schokoraspeln Zartbitter
  • 175 g Mehl
  • 3 EL Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 2 leicht gehäufte TL Backpulver
  • 175 ml Milch

für den Schokoüberzug:

  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • Kokosraspeln zum Verzieren

Zubereitung von Gabis Schokomuffins mit Kokoskern mithilfe herkömmlicher Küchenhelfer:

Zubereitungszeit: ca. 1 Std, davon Arbeitsaufwand: 35 min

die Kokosmasse zubereiten:

  • Zucker, Butter und Sahne in der Mikrowelle schmelzen und erhitzen bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  • Kokosraspel dazugeben und alles mit einem Löffel gut vermengen
  • die Masse etwas zusammendrücken und in den Kühlschrank stellen

die Schokomuffins zusammenrühren:

  • Butter mit Zucker und Vanillezucker mit einem Handrührgerät schaumig rühren
  • Eier zugeben und mit dem Handrührgerät unterrühren, bis eine schaumige Masse entsteht
  • Mehl, Kakaopulver, Salz und Backpulver gut miteinander verrühren und mit der Milch zusammen in die Schüssel geben
  • die Schokoraspeln und die Schokotröpfchen dazugeben
  • auf der niedrigsten Stufe des Handrührgeräts alle Zutaten nur so lange vermischen, bis ein einheitlicher Teig entstanden ist
  • den Ofen vorheizen
  • die Muffinförmchen etwa 1/3 mit Schokoteig befüllen
  • aus 2 leicht befüllten TL Kokosmasse eine Kugel in den Händen formen (zusammendrücken und dann formen)
  • diese Kugel leicht in den Muffinteig eindrücken
  • die Kokosmasse mit 1/2 EL Muffinteig bedecken

Backen:

  • auf mittlerer Schiene etwa 20-25 min backen bei:
    • Ober/Unterhitze: 175 °C
    • Umluft: 160 °C
  • nach 20 min eine Stäbchenprobe machen, bleibt das Holzstäbchen sauber, sind die Muffins fertig
  • auf einem Rost die Muffins auskühlen lassen

die Muffins glasieren:

  • die Schokolade in der Mikrowelle schmelzen
  • mit einem Silikonpinsel die Muffins dünn mit Zartbitterschokolade einpinseln und mit Kokosraspeln bestreuen

Die Muffins schmecken frisch und auch noch am nächsten Tag super. Die Muffins sind durch die kompakte Schoko-Teigschicht nicht nur etwas für Schokoliebhaber, sondern durch den saftigen Kokoskern auch etwas Kokosfans. Und mit dem tollen Überraschungseffekt hat man auch für Skeptiker noch ein Ass im Ärmel.

Schoko-Muffins mit Kokoskern – Muffins mit Überraschungs-Effekt!
Zubereitungszeit
1 Std.
Arbeitszeit
35 Min.
 
Gericht: Brot / Kuchen
Portionen: 12 Stück
Autor: Preppie and me
Zutaten
für die Kokosmasse:
  • 1 gehäufter EL Zucker
  • 25 g Kokosöl oder Butter
  • 75 ml Sahne
  • 75 g Kokosraspel
für die Schokomuffins:
  • 100 g weiche Butter o. Margarine
  • 100 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 75 g Schokotröpfchen
  • 30 g Schokoraspeln Zartbitter
  • 175 g Mehl
  • 3 EL Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 2 leicht gehäufte TL Backpulver
  • 175 ml Milch
für den Schokoüberzug:
  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • Kokosraspeln zum Verzieren
Anleitungen
die Kokosmasse zubereiten:
  1. Zucker, Butter und Sahne in der Mikrowelle schmelzen und erhitzen bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  2. Kokosraspel dazugeben und alles mit einem Löffel gut vermengen
  3. die Masse etwas zusammendrücken und in den Kühlschrank stellen
  4. die Schokomuffins zusammenrühren:
  5. Butter mit Zucker und Vanillezucker mit einem Handrührgerät schaumig rühren
  6. Eier zugeben und mit dem Handrührgerät unterrühren, bis eine schaumige Masse entsteht
  7. Mehl, Kakaopulver, Salz und Backpulver gut miteinander verrühren und mit der Milch zusammen in die Schüssel geben
  8. die Schokoraspeln und die Schokotröpfchen dazugeben
  9. auf der niedrigsten Stufe des Handrührgeräts alle Zutaten nur so lange vermischen, bis ein einheitlicher Teig entstanden ist
  10. den Ofen vorheizen
  11. die Muffinförmchen etwa 1/3 mit Schokoteig befüllen
  12. aus 2 leicht befüllten TL Kokosmasse eine Kugel in den Händen formen (zusammendrücken und dann formen)
  13. diese Kugel leicht in den Muffinteig eindrücken
  14. die Kokosmasse mit 1/2 EL Muffinteig bedecken
Backen:
  1. auf mittlerer Schiene etwa 20-25 min backen bei:
  2. Ober/Unterhitze: 175 °C
  3. Umluft: 160 °C
  4. nach 20 min eine Stäbchenprobe machen, bleibt das Holzstäbchen sauber, sind die Muffins fertig
  5. auf einem Rost die Muffins auskühlen lassen
die Muffins glasieren:
  1. die Schokolade in der Mikrowelle schmelzen
  2. mit einem Silikonpinsel die Muffins dünn mit Zartbitterschokolade einpinseln und mit Kokosraspeln bestreuen
Rezept-Anmerkungen

Die Muffins schmecken frisch und auch noch am nächsten Tag super. Die Muffins sind durch die kompakte Schoko-Teigschicht nicht nur etwas für Schokoliebhaber, sondern durch den saftigen Kokoskern auch etwas Kokosfans. Und mit dem tollen Überraschungseffekt hat man auch für Skeptiker noch ein Ass im Ärmel.

Zutaten für Gabis köstliche Schokomuffins mit Kokoskern:

ergibt 12 Muffins:

für die Kokosmasse:

  • 1 gehäufter EL Zucker
  • 25 g Kokosöl (oder Butter)
  • 75 ml Sahne
  • 75 g Kokosraspel

für die Schokomuffins:

  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 75 g Zartbitterschokolade
  • 30 g Schokoraspeln Zartbitter
  • 175 g Mehl
  • 3 EL Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 2 leicht gehäufte TL Backpulver
  • 175 ml Milch

für den Schokoüberzug:

  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • Kokosraspeln zum Verzieren

Zubereitung von Gabis Schokomuffins mit Kokoskern mithilfe der Krups Prep & Cook und Tefal Cake Factory:

Zubereitungszeit: ca. 50-60 min, davon Arbeitsaufwand: 30 min

die Kokosmasse zubereiten:

  • den Misch- und Rühraufsatz einsetzen
  • Zucker, Butter und Sahne in den Topf der Prep & Cook geben
  • manuell wählen: 100°C – Stufe 3 – 3 Minuten
  • der Zucker sollte sich nun aufgelöst haben
  • die Kokosraspel dazugeben
  • manuell einstellen: Stufe 6 – 30 Sekunden
  • die Masse in eine Schale umfüllen, etwas zusammendrücken und in den Kühlschrank stellen

die Schokomuffins anrühren:

  • den Topf der Prep & Cook auswaschen
  • den Schneebeseneinsatz bzw. den Schmetterlingseinsatz einsetzen
  • Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren
  • dafür Stufe 6 – 30 manuell einstellen
  • Eier zugeben und nochmals rühren lassen bei Stufe 6 für 30 Sekunden
  • Mehl, Kakaopulver, Salz und Backpulver gut miteinander verrühren und in den Topf geben, Milch hinzufügen
  • alles miteinander verrühren
  • dazu auswählen: Stufe 6 – 30 Sekunden
  • die Schokotröpfchen und die Hälfte der Schokoraspeln von Hand unterheben
  • die Muffinförmchen etwa 1/3 mit Schokoteig befüllen
  • aus 2 leicht befüllten TL Kokosmasse eine Kugel in den Händen formen (zusammendrücken und dann formen)
  • diese Kugel leicht in den Muffinteig eindrücken
  • die Kokosmasse mit 1/2 EL Muffinteig bedecken

Backen in der Cake Factory:

  • das Gitter zur Stabilisation in die Cake Factory einsetzen
  • die Form in die Cake Factory einsetzen, vorheizen ist nicht nötig
    • das kleine Kuchen-Programm P2 auf 25 min einstellen und starten (vielleicht genügen auch 20 min)
    • möglichst den Deckel in der Zeit nicht aufmachen, der kleine Ofen verliert dann viel Hitze
    • nachdem das Programm abgelaufen ist, mit einem Holzspieß die Stäbchenprobe machen (bleiben keine Teigreste am Stäbchen kleben, sind die Muffins fertig)
    • sind die Muffins noch nicht fertig, das Programm um 5 min verlängern
  • auf einem Rost leicht auskühlen lassen, dann die Muffins aus dem Silikonform herausdrücken und komplett auskühlen lassen

Das Rezept reicht für 2 Ladungen in der Cake Factory, also 12 Muffins. Entweder kann man die Muffins leicht abgekühlt aus der Form drücken und neu befüllen und anschließend den zweiten Backvorgang beginnen. Wem die Form egal ist, kann aber auch die restliche Masse auf die Silikonform mit den Mini-Kuchen aufteilen und dann direkt im Anschluss backen. Aber natürlich kann man die Menge auch einfach nochmal halbieren, dann sollten 6 Muffins dabei rauskommen.

die Muffins glasieren:

  • die Schokolade in der Mikrowelle schmelzen
  • mit einem Silikonpinsel die Muffins dünn mit Zartbitterschokolade einpinseln und mit Kokosraspeln bestreuen

Die Muffins schmecken frisch und auch noch am nächsten Tag super. Die Muffins sind durch die kompakte Schoko-Teigschicht nicht nur etwas für Schokoliebhaber, sondern durch den saftigen Kokoskern auch etwas Kokosfans. Und mit dem tollen Überraschungseffekt hat man auch für Skeptiker noch ein Ass im Ärmel.

Schoko-Muffins mit Kokoskern – Muffins mit Überraschungs-Effekt!
Zubereitungszeit
50 Min.
Arbeitszeit
30 Min.
 
Gericht: Brot / Kuchen
Portionen: 12 Stück
Autor: Preppie and me
Zutaten
für die Kokosmasse:
  • 1 gehäufter EL Zucker
  • 25 g Kokosöl oder Butter
  • 75 ml Sahne
  • 75 g Kokosraspel
für die Schokomuffins:
  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 75 g Zartbitterschokolade
  • 30 g Schokoraspeln Zartbitter
  • 175 g Mehl
  • 3 EL Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 2 leicht gehäufte TL Backpulver
  • 175 ml Milch
für den Schokoüberzug:
  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • Kokosraspeln zum Verzieren
Anleitungen
die Kokosmasse zubereiten:
  1. den Misch- und Rühraufsatz einsetzen
  2. Zucker, Butter und Sahne in den Topf der Prep & Cook geben
  3. manuell wählen: 100°C – Stufe 3 – 3 Minuten
  4. der Zucker sollte sich nun aufgelöst haben
  5. die Kokosraspel dazugeben
  6. manuell einstellen: Stufe 6 – 30 Sekunden
  7. die Masse in eine Schale umfüllen, etwas zusammendrücken und in den Kühlschrank stellen
die Schokomuffins anrühren:
  1. den Topf der Prep & Cook auswaschen
  2. den Schneebeseneinsatz bzw. den Schmetterlingseinsatz einsetzen
  3. Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren
  4. dafür Stufe 6 – 30 manuell einstellen
  5. Eier zugeben und nochmals rühren lassen bei Stufe 6 für 30 Sekunden
  6. Mehl, Kakaopulver, Salz und Backpulver gut miteinander verrühren und in den Topf geben, Milch hinzufügen
  7. alles miteinander verrühren
  8. dazu auswählen: Stufe 6 – 30 Sekunden
  9. die Schokotröpfchen und die Hälfte der Schokoraspeln von Hand unterheben
  10. die Muffinförmchen etwa 1/3 mit Schokoteig befüllen
  11. aus 2 leicht befüllten TL Kokosmasse eine Kugel in den Händen formen (zusammendrücken und dann formen)
  12. diese Kugel leicht in den Muffinteig eindrücken
  13. die Kokosmasse mit 1/2 EL Muffinteig bedecken
Backen in der Cake Factory:
  1. das Gitter zur Stabilisation in die Cake Factory einsetzen
  2. die Form in die Cake Factory einsetzen, vorheizen ist nicht nötig
  3. das kleine Kuchen-Programm P2 auf 25 min einstellen und starten (vielleicht genügen auch 20 min)
  4. möglichst den Deckel in der Zeit nicht aufmachen, der kleine Ofen verliert dann viel Hitze
  5. nachdem das Programm abgelaufen ist, mit einem Holzspieß die Stäbchenprobe machen (bleiben keine Teigreste am Stäbchen kleben, sind die Muffins fertig)
  6. sind die Muffins noch nicht fertig, das Programm um 5 min verlängern
  7. auf einem Rost leicht auskühlen lassen, dann die Muffins aus dem Silikonform herausdrücken und komplett auskühlen lassen
die Muffins glasieren:
  1. die Schokolade in der Mikrowelle schmelzen
  2. mit einem Silikonpinsel die Muffins dünn mit Zartbitterschokolade einpinseln und mit Kokosraspeln bestreuen
Rezept-Anmerkungen

Das Rezept reicht für 2 Ladungen in der Cake Factory, also 12 Muffins. Entweder kann man die Muffins leicht abgekühlt aus der Form drücken und neu befüllen und anschließend den zweiten Backvorgang beginnen. Wem die Form egal ist, kann aber auch die restliche Masse auf die Silikonform mit den Mini-Kuchen aufteilen und dann direkt im Anschluss backen. Aber natürlich kann man die Menge auch einfach nochmal halbieren, dann sollten 6 Muffins dabei rauskommen.

Die Muffins schmecken frisch und auch noch am nächsten Tag super. Die Muffins sind durch die kompakte Schoko-Teigschicht nicht nur etwas für Schokoliebhaber, sondern durch den saftigen Kokoskern auch etwas Kokosfans. Und mit dem tollen Überraschungseffekt hat man auch für Skeptiker noch ein Ass im Ärmel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.