Rhabarber-Erdbeer-Kompott – ein fruchtiger Begleiter für viele Desserts!

on

Der Rhabarber und ich freunden uns so langsam an. Pur mag ich ihn immernoch nicht so gerne, weil er für mich einfach zu sauer ist. Das gilt für mich aber auch für Zitronen und Johannisbeeren. Im Kuchen beispielsweise schmecken aber alle dieser Früchte und deshalb sollte man ihnen auch eine Chance geben, nicht?

Mir ist es schon wichtig, saisonale und auch möglichst regionale Produkte in unserer Küche zu verwenden. Ich gehe dafür gerne auf dem Markt einkaufen und achte auch im Supermarkt darauf, Obst und Gemüse möglichst aus Deutschland zu kaufen. Erdbeeren und Rhabarber beispielsweise gibt es bei uns auf dem Speiseplan deshalb nur während der deutschen Saisonzeit. Wie siehst du das?

Beides hat so langsam Saison, Rhabarber und Erdbeeren. Deutscher Rhabarber ist schon seit einigen Wochen zu bekommen und auch deutsche Erdbeeren haben so langsam Saison. Auch bei meiner Schwiegermama in spe im Garten reifen die ersten Erdbeeren heran. Und ich kanns kaum erwarten, ich liebe Erdbeeren!

Die Tage habe ich beides zusammen zu einem Rhabarber-Erdbeer-Kompott eingekocht. Es schmeckt herrlich fruchtig, es pimpt viele leckere Desserts auf und ich weiß was drin ist! So kann man sich den Frühling auch das ganze Jahr über auf der Zunge zergehen lassen, auch wenn es beides in den Läden nicht mehr zu kaufen gibt. Denn dieses Rhabarber-Erdbeer-Kompott schmeckt herrlich zu Eis, Grießbrei, Milchreis, Joghurt- oder Quarkspeisen zu Kuchen oder einfach auf dem Brot.

Was der Unterschied zwischen Kompott und Marmelade ist? Kompott ist stückig und wird nur mit Zucker eingekocht, sodass es eine etwas flüssigere Konsistenz hat als Marmelade. Marmelade wird hingegen mit mehr Zuckeranteil eingekocht und gewöhnlich nutzt man dafür Gelierzucker, damit die Marmelade fest wird. Trotzdem schmeckt der Rhabarber-Erdbeer-Kompott auch richtig gut auf Brot. Diesen Kompott solltest du auf jeden Fall versuchen!

Werbung, da Namensnennung

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch. Die Zubereitung in die Krups Prep & Cook findet ihr hier: Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim Kochen, hier folgt nun die Anleitung für die manuelle Zubereitung:

Zutaten für den Rhabarber-Erdbeer-Kompott:

ergibt knapp über 1 kg Rhabarber-Erdbeer-Kompott

  • 750 g Rhabarber
  • 250 g Erdbeeren
  • Zucker nach Belieben (150-200 g)
  • 5 g Zitronensäure (oder einen Spritzer Zitronensaft)

Zubereitung des Rhabarber-Erdbeer-Kompotts mithilfe herkömmlicher Küchenhelfer:

Zubereitungszeit: ca. 1:30 Std, davon Arbeitsaufwand: ca. 30 min

  • den Rhabarber und die Erdbeeren gründlich waschen und braune Stellen herausschneiden
  • der Rhabarber muss nicht geschält werden, später wird er eh weich gekocht
  • den Rhabarber und die Erdbeeren in kleine Stückchen scheiden
  • die Fruchtstückchen mit dem Zucker (je nach Geschmack 150-200 g) in einen Topf geben und rund 1 Stunde ziehen lassen, bis das Obst Saft zieht
  • die Gläser, Deckel, Trichter, Löffel, die zum Abfüllen gebraucht werden mit kochendem Wasser übergießen, so werden die Gläser sterilisiert und können anschließend gelagert werden
  • das Zucker-/Obstgemisch unter Rühren aufkochen und einige Minuten köcheln lassen
  • den Zitronensaft bzw die Zitronensäure dazugeben
  • der Kompott ist fertig, wenn der Rhabarber weich ist
  • einen Trichter mit breiter Öffnung auf das Glas setzen und den Kompott kochend heiß in die sterilisierten Gläser abfüllen
  • den Deckel sofort fest verschließen und so abkühlen lassen (umdrehen ist nicht nötig)

Diesen Kompott kann man in vielen Varianten machen, auch purer Rhabarberkompott schmeckt bestimmt. Gut kann ich mir es auch mit Äpfeln und Zwetschgen vorstellen. Wenn du alles richtig gemacht hast und der Kompott ein Vakuum gebildet hat, ist er ungekühlt bis zu einem Jahr haltbar. Durch die geringere Zuckermenge ist er allerdings nicht so lange haltbar wie Marmelade.

Rhabarber-Erdbeer-Kompott – ein fruchtiger Begleiter für viele Desserts!
Zubereitungszeit
1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit
30 Min.
 
Gericht: Kompott, Marmelade
Portionen: 1 kg
Autor: Preppie and me
Zutaten
  • 750 g Rhabarber
  • 250 g Erdbeeren
  • Zucker nach Belieben 150-200 g
  • 5 g Zitronensäure oder einen Spritzer Zitronensaft
Anleitungen
  1. den Rhabarber und die Erdbeeren gründlich waschen und braune Stellen herausschneiden
  2. der Rhabarber muss nicht geschält werden, später wird er eh weich gekocht
  3. den Rhabarber und die Erdbeeren in kleine Stückchen scheiden
  4. die Fruchtstückchen mit dem Zucker (je nach Geschmack 150-200 g) in einen Topf geben und rund 1 Stunde ziehen lassen, bis das Obst Saft zieht
  5. die Gläser, Deckel, Trichter, Löffel, die zum Abfüllen gebraucht werden mit kochendem Wasser übergießen, so werden die Gläser sterilisiert und können anschließend gelagert werden
  6. das Zucker-/Obstgemisch unter Rühren aufkochen und einige Minuten köcheln lassen
  7. den Zitronensaft bzw die Zitronensäure dazugeben
  8. der Kompott ist fertig, wenn der Rhabarber weich ist
  9. einen Trichter mit breiter Öffnung auf das Glas setzen und den Kompott kochend heiß in die sterilisierten Gläser abfüllen
  10. den Deckel sofort fest verschließen und so abkühlen lassen (umdrehen ist nicht nötig)
Rezept-Anmerkungen

Diesen Kompott kann man in vielen Varianten machen, auch purer Rhabarberkompott schmeckt bestimmt. Gut kann ich mir es auch mit Äpfeln und Zwetschgen vorstellen. Wenn du alles richtig gemacht hast und der Kompott ein Vakuum gebildet hat, ist er ungekühlt bis zu einem Jahr haltbar. Durch die geringere Zuckermenge ist er allerdings nicht so lange haltbar wie Marmelade.

Du möchtest lieber Marmelade kochen? Dann haben wir hier passende Rezepte für dich:

Nun zur Zubereitung in der Krups Prep & Cook (o. I Prep & Cook Gourmet bzw. Prep & Cook XL):

Zutaten für den Rhabarber-Erdbeer-Kompott:

ergibt knapp über 1 kg Rhabarber-Erdbeer-Kompott

  • 750 g Rhabarber
  • 250 g Erdbeeren
  • Zucker nach Belieben (150-200 g)
  • 5 g Zitronensäure (oder einen Spritzer Zitronensaft)

Zubereitung des Rhabarber-Erdbeer-Kompotts in der I Prep & Cook Gourmet:

Zubereitungszeit: ca. 1:30 Std, davon Arbeitsaufwand: ca. 20 min

  • den Rhabarber und die Erdbeeren gründlich waschen und braune Stellen herausschneiden
  • der Rhabarber muss nicht oder nur grob geschält werden, später wird er eh weich gekocht
  • den Rhabarber und die Erdbeeren in kleine Stückchen schneiden
  • den Schlag- und Rühraufsatz einsetzen
  • die Fruchtstückchen mit dem Zucker (je nach Geschmack 150-200 g) in den Topf der Prep & Cook geben und rund 1 Stunde ziehen lassen, bis das Obst Saft zieht
  • die Gläser, Deckel, Trichter, Löffel, die zum Abfüllen gebraucht werden mit kochendem Wasser übergießen, so werden die Gläser sterilisiert und können anschließend gelagert werden
  • nachdem das Obst etwas Saft gezogen hat, den Deckel und Stopfen verschließen
  • den Zitronensaft bzw die Zitronensäure dazugeben
  • manuell laufen lassen: Stufe 4 – 105 Grad – 20 min
  • der Kompott ist fertig, wenn der Rhabarber weich ist (eventuell testen!)
  • einen Trichter mit breiter Öffnung auf das Glas setzen und den Kompott direkt in die sterilisierten Gläser abfüllen
  • den Deckel sofort fest verschließen und so abkühlen lassen (umdrehen ist nicht nötig)

Diesen Kompott kann man in vielen Varianten machen, auch purer Rhabarberkompott schmeckt bestimmt. Gut kann ich mir es auch mit Äpfeln und Zwetschgen vorstellen. Wenn du alles richtig gemacht hast und der Kompott ein Vakuum gebildet hat, ist er ungekühlt bis zu einem Jahr haltbar. Durch die geringere Zuckermenge ist er allerdings nicht so lange haltbar wie Marmelade.

Rhabarber-Erdbeer-Kompott – ein fruchtiger Begleiter für viele Desserts!
Zubereitungszeit
1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit
18 Min.
 
Gericht: Kompott, Marmelade
Portionen: 1 kg
Autor: Preppie and me
Zutaten
  • 750 g Rhabarber
  • 250 g Erdbeeren
  • Zucker nach Belieben 150-200 g
  • 5 g Zitronensäure oder einen Spritzer Zitronensaft
Anleitungen
  1. den Rhabarber und die Erdbeeren gründlich waschen und braune Stellen herausschneiden
  2. der Rhabarber muss nicht oder nur grob geschält werden, später wird er eh weich gekocht
  3. den Rhabarber und die Erdbeeren in kleine Stückchen schneiden
  4. den Schlag- und Rühraufsatz einsetzen
  5. die Fruchtstückchen mit dem Zucker (je nach Geschmack 150-200 g) in den Topf der Prep & Cook geben und rund 1 Stunde ziehen lassen, bis das Obst Saft zieht
  6. die Gläser, Deckel, Trichter, Löffel, die zum Abfüllen gebraucht werden mit kochendem Wasser übergießen, so werden die Gläser sterilisiert und können anschließend gelagert werden
  7. nachdem das Obst etwas Saft gezogen hat, den Deckel und Stopfen verschließen
  8. den Zitronensaft bzw die Zitronensäure dazugeben
  9. manuell laufen lassen: Stufe 4 – 105 Grad – 20 min
  10. der Kompott ist fertig, wenn der Rhabarber weich ist (eventuell testen!)
  11. einen Trichter mit breiter Öffnung auf das Glas setzen und den Kompott direkt in die sterilisierten Gläser abfüllen
  12. den Deckel sofort fest verschließen und so abkühlen lassen (umdrehen ist nicht nötig)
Rezept-Anmerkungen

Diesen Kompott kann man in vielen Varianten machen, auch purer Rhabarberkompott schmeckt bestimmt. Gut kann ich mir es auch mit Äpfeln und Zwetschgen vorstellen. Wenn du alles richtig gemacht hast und der Kompott ein Vakuum gebildet hat, ist er ungekühlt bis zu einem Jahr haltbar. Durch die geringere Zuckermenge ist er allerdings nicht so lange haltbar wie Marmelade.

Du möchtest lieber Marmelade kochen? Dann haben wir hier ein Rezept für dich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.