Eissoßen – Topping für jeden Geschmack!

on

Mit Eis habe ich im vergangenen Jahr nun ja mal schon ein wenig experimentiert. Beeriges Softeis war dabei, aber auch Schoko-, Cookie- und Vanilleeis. Die sind schon mal sehr gut gelungen und weitere Experimente stehen auch schon auf meiner Liste! Was wünschst du dir noch für leckere Sorten?

Für das perfekte Eis braucht ein schöner Eisbecher aber noch schmackhaftes Topping, da sind wir uns wohl alle einig. Neben Sahne sind auch Soßen toll, ich liebe auf meinem Eis auch gehackte Nüsse oder Schokostreusel. Und Kinder lieben bekanntlich ja bunte Zuckerstreusel. Deshalb habe ich mich mal wieder in die Experimentierküche gestellt und mich an ein paar Eissoßen versucht. Und siehe da, so schwer ist es nicht und man braucht auch nicht viele Zutaten, um leckere Eissoßen herzustellen!

Werbung, da Namensnennung

Dieses Rezept hat zwei Zubereitungsmöglichkeiten, wie jedes andere auf diesem Blog auch. Die Zubereitung für die Krups Prep & Cook findet ihr hier: Jetzt aber genug geplaudert, viel Spaß beim Kochen, hier folgt nun die Anleitung für die manuelle Zubereitung:

Zutaten für die leckeren Eissoßen:

für eine süße Karamellsoße:

  • 100 g Sahne Toffees
  • 125 ml Sahne

für eine leicht herbe Schokoladensoße:

  • 200 g Zucker
  • 275 ml Wasser
  • 110 g Backkakao

für eine fruchtige Erdbeersoße:

  • 500 g Erdbeeren (frisch oder gefroren)
  • 100 g Zucker
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 EL Wasser

Zubereitung der leckeren Eissoßen mithilfe herkömmlicher Zubereitungshelfer:

1. Zubereitung der süßen Karamellsoße:

  • ein geeignetes Glas-Gefäß (ich habe eine kleine Flasche genommen) samt Deckel mit kochendem Wasser übergießen und somit sterilisieren
  • die Sahne Toffees mit der Sahne in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze die Sahne Toffees unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen auflösen
  • die heiße Soße am Besten durch einen Trichter in die Flasche füllen und gut verschließen

2. Zubereitung der leicht herben Schokoladensoße

  • ein geeignetes Glas-Gefäß (ich habe eine kleine Flasche genommen) samt Deckel mit kochendem Wasser übergießen und somit sterilisieren
  • das Zucker mit dem Wasser in einem kleinen Topf aufkochen, sodass sich der Zucker im Wasser auflösen kann
  • den Topf von der Herdplatte ziehen, das Kakaopulver unter Rühren dazugeben und mit einem Schneebesen klümpchenfrei rühren
  • den Topf noch einmal auf die Platte ziehen, unter Rühren kurz auf kochen lassen
  • die heiße Soße am Besten durch einen Trichter in die Flasche füllen und gut verschließen

3. Zubereitung der fruchtigen Erdbeersoße:

  • ein geeignetes Glas-Gefäß (ich habe eine kleine Flasche genommen) samt Deckel mit kochendem Wasser übergießen und somit sterilisieren
  • die Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und die Erdbeeren in Stückchen schneiden
  • die Erdbeeren mit dem Zucker, Wasser und Zitronensaft in einen kleinen Topf geben
  • bei mittlerer Hitze aufkochen und etwa 10 min köcheln lassen
  • den Topf vom Herd nehmen und den Topfinhalt mit einem Pürierstab zu einer einheitlichen Soße pürieren
  • den Topf nochmal auf die Herdplatte stellen und die Soße kurz aufkochen lassen
  • die heiße Soße am Besten durch einen Trichter in die Flasche füllen und gut verschließen

Ich habe gelesen, dass die Schoko- und Erdbeersoße auch ungekühlt ein paar Monate haltbar sein sollen, wenn sie Vakuum gebildet haben und somit richtig eingekocht wurden. Ich traue mich dies allerdings nicht, da ich Angst habe, dass sie wegen dem relativ geringen Zuckeranteil im Schrank schlecht werden. Ich habe deshalb alle Soßen nun in den Kühlschrank gestellt, dort sollten sie einige Monate ungeöffnet stehen können.

 

Nun zur Zubereitung in der Krups Prep & Cook (o. I Prep & Cook Gourmet bzw. Prep & Cook XL):

Zutaten für die leckeren Eissoßen:

für eine süße Karamellsoße:

  • 100 g Sahne Toffees
  • 125 ml Sahne

für eine leicht herbe Schokoladensoße:

  • 200 g Zucker
  • 275 ml Wasser
  • 110 g Backkakao

für eine fruchtige Erdbeersoße:

  • 500 g Erdbeeren (frisch oder gefroren)
  • 100 g Zucker
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 EL Wasser

Zubereitung der leckeren Eissoßen in der Krups Prep & Cook:

1. Zubereitung der süßen Karamellsoße:

  • ein geeignetes Glas-Gefäß (ich habe eine kleine Flasche genommen) samt Deckel mit kochendem Wasser übergießen und somit sterilisieren
  • den Schlag- und Rühraufsatz einsetzen
  • die Sahne Toffees und die Sahne in den Topf der Prep & Cook geben
  • das Dessertprogramm wählen, aber auf 100 °C umstellen (Stufe 4 – 100 °C – 15 Min)
  • die heiße Soße am Besten durch einen Trichter in die Flasche füllen und gut verschließen

2. Zubereitung der leicht herben Schokoladensoße:

  • ein geeignetes Glas-Gefäß (ich habe eine kleine Flasche genommen) samt Deckel mit kochendem Wasser übergießen und somit sterilisieren
  • den Schlag- und Rühraufsatz einsetzen
  • das Wasser und den Zucker in den Topf der Prep & Cook geben
  • das Dessertprogramm wählen, aber auf 100 °C und 10 min umstellen (Stufe 4 – 100 °C – 10 Min)
  • der Zucker sollte sich im Wasser nun aufgelöst haben
  • das Kakaopulver dazugeben
  • das Dessertprogramm mit 100°C und 5 min wählen (Stufe 4 – 100 Grad – 5 min)
  • die heiße Soße am Besten durch einen Trichter in die Flasche füllen und gut verschließen

3. Zubereitung der fruchtigen Erdbeersoße:

  • ein geeignetes Glas-Gefäß (ich habe eine kleine Flasche genommen) samt Deckel mit kochendem Wasser übergießen und somit sterilisieren
  • die Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und die Erdbeeren in Stückchen schneiden
  • den Knet- und Mahlwerk einsetzen
  • die Erdbeeren, das Wasser, den Zitronensaft und den Zucker in den Topf der Prep & Cook geben
  • das Dessertprogramm wählen, aber auf 100 °C umstellen (Stufe 4 – 100 °C – 15 Min)
  • die Erdbeeren pürieren: Stufe 10 – 1 min
  • die Soße nochmals erhitzen: das Dessertprogramm einstellen, aber auf 100 °C und 10 min umstellen (Stufe 4 – 100 °C – 10 Min)
  • die heiße Soße am Besten durch einen Trichter in die Flasche füllen und gut verschließen

Ich habe gelesen, dass die Schoko- und Erdbeersoße auch ungekühlt ein paar Monate haltbar sein sollen, wenn sie Vakuum gebildet haben und somit richtig eingekocht wurden. Ich traue mich dies allerdings nicht, da ich Angst habe, dass sie wegen dem relativ geringen Zuckeranteil im Schrank schlecht werden. Ich habe deshalb alle Soßen nun in den Kühlschrank gestellt, dort sollten sie einige Monate ungeöffnet stehen können.